Das kurzhubige Supercaliber von Trek definiert eine neue Racebike-Kategorie. Wir haben das kernige Fully im Kampf gegen die Uhr mit dem Stoll R1-Hardtail und Canyon-Racefully Lux CF SLX Team verglichen.

  • Trek Supercaliber 9.9 XX1
  • Trek Supercaliber 9.9 XX1: Der Hinterbau ist einteilig, und die Verbindung der Kettenstreben liegt vor dem Sitzrohr, was Reifenfreiheit schafft.
  • Trek Supercaliber 9.9 XX1: Der lange Dämpfer mit 36er-Standrohr ist eine Spezialanfertigung von Fox und bietet gerade mal 30 Millimeter Hub.
  • Canyon Lux CF SLX 9.0 Team
  • Canyon Lux CF SLX 9.0 Team: Die minimalistische Kettenführung wiegt fast nichts und erfüllt ihren Zweck. Die Performance der Race-Face-Kettenblätter konnte nicht ganz überzeugen.
  • Canyon Lux CF SLX 9.0 Team: Die Tele-Stütze ist auf schwierigen Kursen definitiv ein Vorteil.
  • Stoll R1 Layup 850
  • Stoll R1 Layup 850: Die Duke-Carbon-Felgen haben eine üppige Maulweite von 28 Millimetern. Durch die Pirope-Faser-Speichen bleibt das Gewicht extrem niedrig.
  • Stoll R1 Layup 850: Am Rahmeneingang werden die Züge zuverlässig geklemmt.