Titici Flexy mit Blattfeder-Oberrohr im Test Titici Flexy mit Blattfeder-Oberrohr im Test Titici Flexy mit Blattfeder-Oberrohr im Test

Test 2018: Titici Flexy MTB XC

Titici Flexy mit Blattfeder-Oberrohr im Test

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 3 Jahren

Gummi-Elastomere, eingebaute Gelenke, geschlitzte Sattelstützen: Was hat man nicht schon alles versucht, um MTB-Hardtails komfortabler zu machen. Das Titici Flexy setzt auf eine Carbon-Blattfeder.

Die Italiener von Titici ersetzen bei ihrem MTB-Hardtail Flexy XC den hinteren Teil des Oberrohrs durch eine Blattfeder aus Carbon, um grobe Schläge zu filtern, bevor sie die Bandscheiben des Fahrers erreichen. Allerdings bleibt das Konzept – wie so oft – ohne messbare Wirkung. Unser Labor misst 6,8 Millimeter Flex an der Sattelstütze. Der Wert liegt deutlich unter dem Durchschnitt unseres letzten Racehardtail-Tests aus BIKE 2/18. Auch in der Praxis bleibt der versprochene Komfort aus, dafür ist ein deutlicher seitlicher Flex im Rahmen spürbar. Im Wiegetritt oder bei schnellen Kurven bleiben andere Hardtails stabiler.

Das kurze Steuerrohr platziert den Lenker tief und macht die Sitzposition des Flexys trotz kurzem Reach-Wert und moderatem Oberrohr sportlich. Die Vittoria-Reifen rollen nur mäßig, sorgen dafür aber vor allem bei nassen Bedingungen für viel Grip. Der 73 Grad steile Lenkwinkel verlangt nach einer guten Fahrtechnik im Gelände. Denn, je steiler sich der Singletrail bergab neigt, desto nervöser wird das Handling des Flexy XC. Die verbauten Level-Bremsen mit 160er-Bremsscheiben kommen vor allem bei schweren Fahrern schnell ans Limit. Die Vittoria-Systemlaufräder machen einen guten optischen Eindruck, bringen in Kombination mit den Vittoria-Reifen jedoch üppige 4252 Gramm auf die Waage und erschweren so jeden Antritt.

Die grün eingefärbten Carbon-Fasern und das außergewöhnliche Oberrohr sorgen am Titici-Bike für eine spannende Optik, ansonsten kann uns das exotische Titici nicht voll überzeugen. Andere Hersteller bauen für deutlich weniger Geld bessere Mountainbikes.

Robert Niedring Die leichten Silikon-Griffe sparen Gewicht und dämpfen ausgezeichnet.

Robert Niedring Das Oberrohr läuft vor dem Sitzrohr zusammen und ähnelt einer Blattfeder. Weder die Fahreindrücke noch die Laborwerte konnten jedoch einen Effekt bestätigen. 



Ludwig Döhl, BIKE-Testredakteur:  Das Titici Flexy ist ein MTB-Hardtail mit extravaganter Optik und guter Verarbeitung. Die angedeutete Blattfeder im Oberrohr bringt weder mehr Komfort, noch einen anderen Vorteil. Im Gelände sorgt der steile Lenkwinkel für eine nervöses Handling. Marathon-Fahrer werden die sportliche Sitzposition lieben.

Privatfoto Ludwig Döhl, BIKE-Testredakteur

BIKE Magazin Die Geometrie des Titici Flexy MTB XC im Überblick.

BIKE Magazin So fährt sich das Titici Flexy MTB XC.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 4/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Titici Flexy MTB XC

Hersteller/Modell/Jahr
Titici Flexy MTB XC / 2018
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Futurum Cycle SLR, +39 0376748287, www.titici.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: XS, S, M, L, XL / 47 cm
Preis
5590.00
Preis (Rahmen)
3490.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
10270.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
73.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1101.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/101, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-72.00/433.00/647.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID RL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM GX Eagle/SRAM GX Eagle/SRAM GX Eagle
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Level TL/SRAM Level TL
Laufräder/Reifen
Vittoria Reaxicon SL 29 15x110 12x148 - -/Vittoria Gato Sidewall Protection 4C Tubeless Ready 2,2 Vittoria Saguaro Tubeless Ready 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: FlexyHardtailKomfortTestTitici


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Komfort-Sattelstützen im Labor- und Praxistest
    Test 2016: leichte Komfort-Sattelstützen fürs MTB

    27.08.2016Eine MTB-Sattelstütze muss stabil und leicht sein. Noch besser wäre, wenn sie zusätzlich federt und Fahrkomfort spendet. Sieben Komfort-Sattelstützen im Praxis- und Labortest – ...

  • Test Race-Hardtails 2016: BMC Teamelite 01
    Komfortkönig: BMC Teamelite 01 im Test

    24.08.2016Davon träumen Rennfahrer: leicht und direkt wie ein Hardtail, traktionsstark und bequem wie ein Fully. Beides geht konstruktionsbedingt nicht. Oder doch?

  • Test 2017: Trail-Hardtails für Fahrspaß pur
    Starres Heck, potentes Fahrwerk: 8 Hardtails im Test

    17.11.2017Hardtails sind nur für Rennfahrer und Einsteiger? Falsch! Mit Federweg und Geometrien, wie man sie sonst nur vom Enduro kennt, machen die acht Trail-Hardtails im Test auch in der ...

  • Neuheiten 2018: Felt Doctrine
    Doctrine: neues Race-Hardtail von Felt

    24.11.2017Mit dem Doctrine präsentiert Felt den Nachfolger seines in die Jahre gekommenen Race-Hardtails Nine. Mit 860 Gramm Rahmengewicht spielt das FRD-Top-Modell ab sofort wieder in der ...

  • Test 2017: Orbea Alma M-LTD
    Hardtail: Orbea Alma M-LTD im Test

    26.12.2017Würde man sich nach 20 Jahren Zweirad-Abstinenz nach einem neuen Rad umschauen, wäre das türkise Orbea-Alma-Hardtail mit starrer Carbon-Gabel das ideale Bike, um ihn nicht vor den ...

  • Test 2017: Hardtails von 2200 bis 2600 Euro
    3 sprintstarke Hardtails im Vergleich

    30.12.2017Viel Bike für wenig Geld: Für 2300 Euro ist die Vielfalt groß: Carbon, Alu, Einfach-Antrieb oder Trail-orientiert? Wir schicken zwei Versender-Bikes gegen das Cube Reaction in den ...

  • Test Duell 2018: Specialized Epic S-Works vs. Stoll Bike R1
    Hardtails: Specialized Epic S-Works vs. Stoll Bike R1

    19.02.2018Leichtfüßig, puristisch und verdammt schnell. Die beiden Top-Hardtails von Specialized und Stoll Bikes demonstrieren eindrucksvoll, wozu moderne Carbon-Technologie fähig ist.

  • Neuheiten 2018: Santa Cruz Blur und Highball
    Neue Santa Cruz Bikes: Fully und Hardtail für Racer

    20.03.2018Mit dem neuen Blur und dem Highball 29 will Santa Cruz Bikes auch bei Cross-Country und Marathon-Racern Begehrlichkeiten wecken. Race-Fully und Hardtail-MTB sind ab sofort im ...

  • Eurobike 2018: Simplon Razorblade 29
    Simplon Razorblade: Hardtail mit 850-Gramm-Rahmen

    06.07.2018Bereit für den Ritt auf der Rasierklinge: Das neue Simplon Razorblade kommt mit einer SL-Version mit 850-Gramm-Rahmen und einigen pfiffigen Details. Vorhang auf für das ...

  • Eurobike 2018: Centurion Backfire Carbon
    Centurion schickt sein Hardtail auf Diät

    10.07.2018Centurion überarbeitet sein Backfire Carbon-Hardtail für 2019. Das Arbeitsgerät von Markus Kaufmann und Daniel Geismayr wird nochmals leichter.

  • Einzeltest 2019: E-Thirteen TRS+ 1x12-Upgrade Kit
    E-Thirteen-Kassette mit Upgrade Kit auf 12 Gänge

    12.07.2019E-Thirteen springt mit der TRS+12-Gang-Kassette jenen zur Seite, die zwar auf zwölf Schaltstufen wechseln, aber nicht gleich den ganzen Antrieb tauschen möchten.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016Im Gegensatz zur "normalen" Tacana-Flotte haben die Oberpfälzer die beiden X-Versionen für den Trail-Einsatz konzipiert.

  • Test 2014: Cube Reaction GTC Pro 29

    21.07.2014Ausgewogenes 29er mit super Handling. Leider trüben schwere Laufräder und wenig leistungsfähige Reifen den Fahreindruck.

  • Giant Trance SX

    19.12.2013Die beschränkte Übersetzung engt den Käuferkreis des Trance SX ein. Das Bike funktioniert tadellos – vorausgesetzt, man arrangiert sich mit dem Set-up.

  • Maxx Fab.4 Hybrid

    19.02.2014Jason Bourne sucht seine Identität. Das Maxx mit 29-Zoll- und 27,5-Zoll-Rädern findet sie in steilen Trails bergab.

  • Test: Scheibenbremsen für Mountainbikes
    XXL-Stopper: 4 MTB-Bremsen im Labor- und Praxistest

    22.02.2018Für schwere Fahrer reicht die Leistung von original verbauten Bremsen oft nicht aus. Wir haben die vier vermeintlich stärksten Bremsen in Labor und Praxis getestet. Nicht alle ...

  • Stevens Colorado 401

    14.03.2012Das Colorado 401 von Stevens ist ein leichter, agiler Vollblutsportler mit der Ausstattung für die Marathon-Startlinie.

  • Einzeltest 2020: Sattelstütze E13 Vario
    Schon gefahren: E13 Vario Sattelstütze

    18.09.2020Die neue Vario bietet die Möglichkeit, den Hub in Fünf-Millimeter-Schritten um bis zu drei Zentimeter abzusenken. Doch das Alleinstellungsmerkmal der E13 ist eigentlich nur ...

  • Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Juliana Furtado CC
    Lady Trailbike: Juliana Furtado CC im Test

    08.11.2017Das Juliana Furtado CC kostet 10000 Euro. Da fahren drei Gedanken immer mit: "Bloß keinen Kratzer reinfahren! Hoffentlich wird es nicht geklaut!" Und: "Kann es bei dem Preis ...