Alu-Hardtail: Specialized Chisel Expert im Test Alu-Hardtail: Specialized Chisel Expert im Test Alu-Hardtail: Specialized Chisel Expert im Test

Test 2018: Specialized Chisel Expert 1X

Alu-Hardtail: Specialized Chisel Expert im Test

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 4 Jahren

Wie Specialized auf den Namen Chisel gekommen ist, können wir uns nicht erklären. Übersetzt heißt das Meißel – aber wie aus einem Alu-Block herausgehämmert wirkt das neue Hardtail-Bike im Test nicht.

Die filigranen Rohre, die mittels Smartweld-Technologie verbunden sind, bilden einen schlichten und edlen Rahmen, der auch Bikes gehobenerer Preisklassen gut zu Gesicht stehen würde. Die Geometrie des Specialized-Hardtails Chisel orientiert sich am Highend-Hardtail Epic, das macht sich direkt beim Aufsitzen bemerkbar, denn für die gemütliche Fahrt zur Eisdiele ist das Chisel nicht gemacht. Mit sportlicher Sitzposition und gutem Vortrieb zieht das Chisel in den Anstieg. So bringen Biker ordentlich Druck aufs Pedal, und die gut rollenden Reifen machen kilometer- und höhenmeterstarke Ausfahrten zur Freude. Auch das Gewicht von 11,0 Kilo macht das Chisel zum guten Kletterpartner – ersten Rennversuchen steht nichts im Wege. Touren-Fahrer mit weniger strammen Waden könnten mit der 1x11-Übersetzung allerdings an ihre Grenzen kommen. Bergab zieht das Bike laufruhig seine Bahnen. Die 2,3er-Reifen geben etwas mehr Komfort und Sicherheit als schmalere Kollegen; als echtes Trail-Wunder entpuppt sich das Chisel aber nicht. Der lange Vorbau dämpft den Spieltrieb, und die Sicherheit im Gelände könnte größer sein. Auch Srams Level-Bremsen könnten für unseren Geschmack und längere Abfahrten bissiger zugreifen. Die Sattelstütze ohne Schnellspanner zeigt, dass der schwarze Renner seine Prioritäten auf den Anstieg legt. Die Ausstattung ist stimmig und durchdacht, lässt bei dem Preis von 1799 Euro aber keine Begeisterungsstürme aufkommen. Dafür sticht das Chisel mit einem stimmigen Gesamtkonzept und einer klaren optischen Linie aus der Masse heraus.

Manuel Rohne Specialized Chisel Expert: Das Bike gibt es mit 1x11-Schaltung von Sram oder 2x11-Shimano-Antrieb.



Florentin Vesenbeckh, Testredakteur BIKE:
Die Race-Gene seines Vorbildes Epic HT kann das Chisel nicht verstecken. Sportliche Touren-Fahrer und Marathon-Einsteiger finden im neuen Specialized einen vortriebsstarken und leichten Gefährten, der zudem durch sein edles Äußeres überzeugt. Auf dem Trail fährt sich das Chisel mit dem 100-Millimeter-Vorbau eine Spur sperrig.

Georg Grieshaber BIKE-Redakteur Florentin Vesenbeckh

Manuel Rohne Simple Eleganz: Specialized verzichtet beim Chisel Expert auf Schnellspanner an Sattelstütze und Laufrädern. Gut für Gewicht und Optik, schlecht für den Bedienkomfort.

Manuel Rohne Die Züge verschwinden am Specialized Chisel elegant im Rahmen, auf eine Dichtung wird verzichtet.

Manuel Rohne Die Geometrie des Specialized Chisel Expert im Überblick.

Manuel Rohne Das Fahrverhalten des Specialized Chisel in der Übersicht.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 10/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: AluminiumChisel ExpertHardtailSpecializedTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Erster Test: Specialized Epic HT
    Epic? Das neue Specialized-Hardtail im Test

    27.10.2016Mit Entwickler Peter Denk im Boot hat Specialized das neue Epic HT vorgestellt und ein Rekordgewicht für den S-Works-Rahmen ausgerufen. Wir konnten beim Roc d'Azur die Pro ...

  • Specialized Epic 29: neues Race-Fully
    Das neue Specialized Epic 29 mit Brain 2.0

    01.07.2017Mit neuem Brain-System, einem Geometrie-Update und dem Verzicht aufs FSR-Gelenk will Specialized seinen Rennfahrern mit dem Epic den Weg für neue Erfolge ebnen. Wir sind das ...

  • Neu: Specialized Chisel
    Chisel: neues Alu-Hardtail von Specialized

    03.07.2017Mit dem Chisel bringt Specialized zwei neue Alu-Hardtails unter 2000 Euro. Die Chisel-Bikes sollen die Aluminium-Version des Epic HT ersetzen und an die Rockhopper-Modelle ...

  • Test 2017 – Hardtails: Specialized Rockhopper Comp
    Specialized Rockhopper Comp im Test

    10.09.2017Das Specialized überrascht mit einer sportlichen Ausrichtung: Der Fahrer nimmt gestreckt Platz, das geringe Gewicht und die gut rollenden Reifen erzeugen viel Vortrieb.

  • Test 2017: 11 Hardtails bis 800 Euro
    Hardtails: Wieviel Bike bekommt man für 800 Euro?

    11.09.2017Für knapp 8000 Euro bekommt man ein Highend-Race-Hardtail. Oder ZEHN Bikes unserer Testgruppe. Wie viel Bike in Hardtails unter 800 Euro steckt, müssen die elf Kandidaten im Test ...

  • Specialized Enduro 2018
    Specialized verpasst dem Enduro einen Feinschliff

    29.09.2017Mit dem Enduro hat Specialized eine gesamte Bike-Kategorie geprägt. Ab sofort geht das abfahrtsstarke Erfolgsmodell in die neunte Generation. BIKE konnte die neueste Ausbaustufe ...

  • Test 2017 – Frauen-Bikes: Specialized Camber Comp AL
    Specialized Camber Comp AL im Test

    22.11.2017Du stehst am Einstieg eines anspruchsvollen Trails, und dieses Bike vermittelt dir: Keine Panik, wir machen das schon.

  • Test: Pearl Izumi X-Project 1.0
    MTB-Schuhe Pearl Izumi X-Project im Langzeit-Test

    23.05.2016Obwohl bereits der Nachfolger des Pearl Izumi X-Project 1.0 im Laden steht, bekommt man das Auslaufmodell im Internet noch in allen Größen.

  • Cube AMS 150 Race

    21.05.2013Durch die klassische Optik sieht man dem AMS 150 seine enorme Potenz nicht an. Das Bike ist eine solide Bank mit extrem breitem Einsatzbereich.

  • Kurztest 2021: Pedale Sixpack Kamikaze 3.0
    Grip-Geber: Flatpedale Sixpack Kamikaze

    14.04.2021Die Kamikaze-Pedale von Sixpack sind griffig und robust mit angenehm großer Auflagefläche. Und sie treiben's bunt: in sechs Farben erhältlich.

  • Corratec Inside Link C 65 X

    19.02.2014Für harte Fälle braucht es einen echten Spezialisten, Frank Drebin zum Beispiel. Oder das Inside Link von Corratec.

  • Kurztest 2021: Laufräder Crankbrothers Synth. End. 11 Carbon
    Luxusware: Carbon-Laufradsatz Crankbrothers Synthesis Enduro

    09.04.2021Für 2400 Euro kauft sich manch einer ein neues Enduro mit ordentlicher Ausstattung. Bei Crankbrothers gibt’s fürs gleiche Geld einen Satz Laufräder.

  • Test 2017: Mountainbike Trail-Schuhe
    12 Paar MTB Trail-Schuhe im Vergleich

    28.12.2017Trail-Schuhe müssen mehrere Disziplinen beherrschen: Sie sollen die Beinkraft effektiv aufs Pedal übertragen und Schiebepassagen komfortabel wie sicher meistern. Welcher MTB-Schuh ...

  • Test 2017: Cannondale Trigger 1 Carbon
    All Mountain: Cannondale Trigger 1 Carbon im Test

    20.11.2017Keine Lefty, keine 29-Zoll-Laufräder und kein Pull-Shock-Dämpfer mehr. Cannondale hat sein All Mountain gründlich renoviert.

  • Porträt Robert Egger, Design-Chef bei Specialized
    Besuch in Robert Eggers sagenhafter Kreativ-Werkstatt

    11.01.2018Robert Egger hat den Traumjob: Er denkt sich den ganzen Tag lang coole Bike-Produkte aus. Wie wird man eigentlich Design-Chef bei Specialized? Zu Besuch in Eggers mythenumrankter ...

  • Test 2019: Highend-Enduros über 5000 Euro
    7 Super-Enduros im BIKE Vergleich

    29.08.2019Highend-Bikes treiben nicht nur das Konto ins Minus, sondern fressen auch die gemeinsame Zeit mit dem Partner. Wer über 5000 Euro für ein Enduro zahlt, wird darauf einige Stunden ...