Hardtail: Storck Zero2Nine im Einzeltest Hardtail: Storck Zero2Nine im Einzeltest Hardtail: Storck Zero2Nine im Einzeltest

Test 2017: Storck Zero2Nine

Hardtail: Storck Zero2Nine im Einzeltest

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 4 Jahren

Ein Storck-Bike unter 2000 Euro? Das ist man bei der hessischen Edel-Schmiede nicht unbedingt gewohnt.

Herzstück des Zero2Nine ist der sauber verarbeitete Alu-Rahmen mit geschwungenem Unterrohr und verschliffenen Schweißnähten. Die Arbeit glänzt nicht nur optisch, auch in puncto Steifigkeit setzt das Storck Maßstäbe. Auf dem Trail macht sich das in kompromisslosem Vortrieb bemerkbar.  Der Komfort ist eher gering. Der Blick auf die Waage lässt einen schlucken: Der Rahmen mit Steckachse wiegt in Größe L stolze 2200 Gramm. Das sind schon fast Stahlrahmenwerte! Die 120 Millimeter Federweg der Gabel lassen auf Downhill-Spaß hoffen, während der sehr lange Vorbau eher typisch für Bergaufmaschinen ist. Ja, was denn nun? Das Konzept ist nicht ganz schlüssig. Auch der Lenker bietet mit seinem Rise zwar Trail-Optik, fällt aber race-mäßig schmal aus. Die gestreckte Sitzposition macht das Handling unterm Strich etwas sperrig, besonders in technischen Bergabstücken. Zudem fühlen sich die harten Schwalbe-Performance-Reifen auf dem Trail nicht besonders wohl. Dank des üppigen Federwegs sind die Abfahrtseigenschaften dennoch ordentlich. Das Ansprechverhalten der Magura-Gabel allerdings könnte besser sein. Die gute Nachricht: Schon mit wenig Tuning – kürzerer Vorbau, breiterer Lenker, bessere Reifen – lässt sich das Günstig-Storck zu einem soliden Tourer aufmotzen. Trail-Freunde rüsten gleich noch einen Schnellspanner an der Sattelstützenklemme nach. Übrigens: Mit nur drei Rahmengrößen ist die Staffelung ziemlich grob gehalten, was die Auswahl einschränkt. Die Größe L fällt mit einem Reach von 423 Millimetern eher kurz aus.

Robert Niedring Storck Zero2Nine


FAZIT Florentin Vesenbeckh, BIKE-Redakteur: Der Ausstattungsmix am Zero2Nine ist nicht ganz schlüssig. Vor allem durch den langen Vorbau leiden Handling und Fahrspaß. Das Gute daran: Wer einen kürzeren Vorbau und bessere Reifen montiert, tunt das 29er zu einem guten Allrounder mit einem edlen Alu-Rahmen, das sich deutlich von der Masse abhebt. Die Shimano-XT-Gruppe überzeugt.

Georg Grieshaber BIKE-Redakteur Florentin Vesenbeckh

Robert Niedring Storck Zero2Nine: Die Verarbeitung des Rahmens ist einwandfrei. Die Schweißnähte sind verschliffen und erzeugen eine edle Optik. Kleines Manko: Ein Sattelschnellspanner fehlt.

Robert Niedring Storck setzt auf Directmount-Umwerfer, verzichtet aber auf Boost-Standard.

BIKE Magazin Storck Zero2Nine

BIKE Magazin Storck Zero2Nine


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 2/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Storck Zero2Nine

Hersteller/Modell/Jahr
Storck Zero2Nine / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Storck Bicycle GmbH, 06126/95360, www.storck-bicycle.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / L
Preis
1899.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11520.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.10
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1120.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/124, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-45.00/423.00/630.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Magura TS8/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss M 1900 Spline - - - -/Schwalbe Rocket Ron Performance 2.25 Schwalbe Rocket Ron Performance 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: EinzeltestStorckTestZero2Nine


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Transalp-Bikes 2012

    30.10.2012Die Fahndung nach dem besten Transalp-Bike läuft. Das Casting für unseren Acht-Tage-Extremtest überstanden nur acht von 25 gepimpten Modellen. Die mussten sich beim Recall über ...

  • Test 2017 – All Mountains: Transalp Signature II X12 AM 2.0
    Transalp Signature II X12 AM 2.0 im Test

    03.07.2017Transalp spielt beim Signature II ganz klar den Versender-Trumpf aus und schraubt für unter 3000 Euro Komponenten ans Bike, bei denen die Konkurrenz nur trocken schlucken kann.

  • Test 2017 – Frauen-Bikes: Trek Fuel EX 8 WSD
    Trek Fuel EX 8 WSD im Test

    22.11.2017Der Stoiker im Testfeld. Der wuchtige, kantige Rahmen und das Gesamtgewicht von 14,8 Kilo lassen für den Anstieg zunächst nichts Gutes vermuten...

  • Test 2017 – Enduros: Alutech Teibun 2.0 Custom
    Alutech Teibun 2.0 Custom im Test

    09.05.2017Alutech nutzt sein Custom-Programm geschickt, um das Teibun aus dem Einheitsbrei ausbrechen zu lassen.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Trickstuff Direttissima
    Trickstuff Direttissima im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Der neuen Direttissima kann man bereits eine Art Heldenstatus attestieren, weil exakt unsere Testbremse bereits die Rampage in Utah überlebt hat.

  • BIKE 01/2013

    30.11.2012Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: ALL MOUNTAINS: Acht Touren-Fullys ab 3000 Euro – ULTIMATIVER TEST: 27,5 gegen 26 & 29" Welche Größe siegt? – TRAUMZIELE: Teneriffa ...

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Canyon Gr. Cany. AL SL 7.9
    Canyon Grand Canyon AL SL 7.9 im Test

    24.07.2017Kein Yin ohne Yang. Das Grand Canyon ist zwar, dank hochwertigem Rahmen und Reifen, das leichteste 29er-Bike im Test, muss dafür aber klare Abstriche bei der Schaltung machen.

  • BIKE 02/2013

    08.01.2013Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: HARDTAILS: 1000 Euro richtig investiert - 10 Bikes im Test – TREND CARBON: Fluch oder Segen? So behandeln Sie Carbon richtig – ...

  • Best of Test: Mountainbike-Zubehör
    Das beste MTB-Zubehör 2017

    11.12.2017Hunderte Hersteller buhlen am MTB-Zubehör-Markt um die Gunst der Käufer. Damit Sie in der Flut aus Mountainbike-Produkten den Überblick behalten, haben wir die Klassenbesten für ...