Transalp Ambition Team X12 4.0 im Test Transalp Ambition Team X12 4.0 im Test Transalp Ambition Team X12 4.0 im Test

Test 2017 – Versender-Hardtails: Transalp Amb. Team X12 4.0

Transalp Ambition Team X12 4.0 im Test

  • David Voll
 • Publiziert vor 5 Jahren

Allein der Anblick des Ambition Teams lässt die Augen zu Sehschlitzen schrumpfen. Schwarz wie die Nacht – selbst die Schriftzüge lassen sich nur beim Spiel mit dem Licht erkennen.

Anbauteile wie Stütze, Lenker und Vorbau gliedern sich in schlichtem Schwarz ein. Das Transalp duckt sich wie eine Raubkatze kurz vorm Angriff auf die Beute – zumindest mit abfallend montiertem Vorbau, wie es bei uns angeliefert wurde. Das stark abfallende Oberrohr unterstreicht die Race-Geometrie und schafft Beinfreiheit. Auffällig sind auch der Hinterbau mit X12-Stechachse sowie die elegant angebrachte Bremsaufnahme, die dem Bike einen eigenen Charakter verleihen. Dank Konfigurator lässt sich die Ausstattung individuell gestalten und an das vorhandene Budget anpassen. Erwartungsgemäß nimmt man sportlich gestreckt auf dem Ambition Team Platz. Racer fühlen sich sofort wohl. Dennoch zirkelt das Bike agil durch die Trails. Trotz relativ dicker Sattelstütze fährt sich das Transalp erstaunlich komfortabel – ja, insgesamt fast schon etwas weich. Während sich steile Schotteranstiege problemlos und mit gutem Vortrieb meistern lassen, verlangt das Transalp bergab nach einem erfahrenen Händchen. Das tiefe Cockpit, der lange Vorbau und der schmale Lenker vermitteln, gerade für Einsteiger, weniger Sicherheit. Dank drehbarem Flip-Flop-Vorbau lässt sich die Front erhöhen und der gesamte Charakter wird deutlich moderater. Wird’s im Downhill brenzlig, verzögern die gut dosierbaren Magura-Bremsen mit großen Bremsscheiben kraftvoll. Auch die Rock Shox Reba überzeugt. Ist das Lockout, das sich vom Lenker aus bedienen lässt, nicht eingelegt, wippt die Gabel jedoch deutlich.


David Voll, BIKE-Tester:
Individualisten und Racer fahren mit dem sportlichen Transalp genau richtig. Die solide Ausstattung und das akzeptable Gewicht unterstreichen das gute Preis/Leistungs-Verhältnis. Auf dem Trail kann das Ambition nicht ganz mit den Konkurrenten mithalten. Insbesondere Einsteigern würde ein kürzerer Vorbau etwas mehr Sicherheit geben.

Lars Scharl David Voll, BIKE-Testautor

Robert Niedring Transalp Ambition Team X12 4.0: Oberrohr und Sitzrohr werden durch einen markanten Steg verbunden.

BIKE Magazin Transalp Ambition Team X12 4.0: Das X12-Stechachssystem am Hinterbau erhöht die Steifigkeit. 

BIKE Magazin Transalp Ambition Team X12 4.0

BIKE Magazin Transalp Ambition Team X12 4.0


Test: Transalp Ambition Team X12 4.0

Hersteller/Modell/Jahr
Transalp Ambition Team X12 4.0 / 2017
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Transalp24 Versand, 04123/684507, www.transalp-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 16,5, 18,5, 20,5, 21,5 / 18,5
Preis
1299.00
Preis (Rahmen)
449.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11210.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.40
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1113.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-58.00/426.00/622.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba RL 29/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Magura MT4/Magura MT4
Laufräder/Reifen
DT Swiss M 1900 Spline - - - -/Continental XKing 2.2 Continental XKing 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

3 Hardtails vom Direktversender im Vergleich


  • Test 2017 – Versender-Hardtails: Radon ZR Race 8.0
    Radon ZR Race 8.0 im Test

    04.05.2017Radon hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Die Marke macht nicht nur mit attraktiven Preisen auf sich aufmerksam

  • Test 2017 – Versender-Hardtails: Transalp Amb. Team X12 4.0
    Transalp Ambition Team X12 4.0 im Test

    04.05.2017Allein der Anblick des Ambition Teams lässt die Augen zu Sehschlitzen schrumpfen. Schwarz wie die Nacht – selbst die Schriftzüge lassen sich nur beim Spiel mit dem Licht erkennen.

  • Test 2017: Hardtails aus dem Versandhandel
    3 Hardtails bis 1400 Euro vom Direktversender im Test

    05.05.2017Direktversender punkten traditionell mit üppigen Ausstattungspaketen. Doch teure Komponenten allein machen noch kein gutes Bike. Ihr Spaß- und Sportpotenzial mussten drei Bikes ...

  • Test 2017 – Versender-Hardtails: Votec VR Comp
    Votec VR Comp im Test

    04.05.2017Das Votec wirkt mit dem klassischen grau-schwarzen Rahmen auf den ersten Blick dezent zurückhaltend. Erst bei genauerem Hinsehen lässt sich sein Potenzial erahnen.

Themen: Ambition TeamHardtailTestTransalpVersender/Versandhandel


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu: Cannondale F-Si Carbon-Hardtail 2018
    Cannondale treibt mit neuem F-Si weiter quer

    18.05.2018Cannondale ist bekannt für eigenständiges Design und Liebe zur Systemintegration. Mit dem neuen F-Si-Hardtail und der neuen Lefty-Gabel bleibt man dieser Linie treu. Wir sind die ...

  • Test 2017: Super-Enduros beim Megavalanche Race Alpe d'Huez
    Härtetest: 7 Premium-Enduros im Renneinsatz

    22.12.2017Das Megavalanche-Rennen in Alpe d’Huez gilt als Wiege des Enduro Sports. Welches Bike schaffte den Höllenritt über Schnee-, Geröll- und Wurzelfelder am besten? Der härteste ...

  • Test 1000-Euro-Hardtails (Versandhandel)

    25.04.2013Online-Plattformen wie Amazon, Otto oder Zalando schreiben Rekordumsätze. Auch Bikes werden immer häufiger im Netz bestellt. Lohnt sich der Kauf per Mausklick? Sechs ...

  • Test 2020: E-Motor Brose Drive S Mag
    Update Brose Drive S Mag

    22.12.2020Mit dem Software-Update 7.3.6 werden die kleinen Leistungsspitzen gekappt und dadurch der Motor vor allzu hohen Belastungen bewahrt.

  • Test 2018: Mountainbike Protektoren Bluegrass Skinny
    MTB Knieschützer Skinny von Bluegrass im Fahrtest

    27.03.2018Für gerade mal 50 Euro bieten die neuen Bluegrass-Knieschützer einen leichten Schutz für den schmalen Geldbeutel.

  • Megatest Hardtails

    31.08.2005800 Euro – so viel sollten sie investieren, wenn sie ihr Bike im Gelände einsetzen wollen. Bei welchem Hersteller sie für diesen Preis am meisten Bike bekommen, zeigt der Megatet:

  • BMC Trailfox TF01 29 XX1

    19.02.2014Wenn Chuck Norris Liegestütze macht, drückt er die Welt nach unten. Das TF01 presst Wurzeln in die Erde zurück.

  • Test 2013: Fahrrad-Montageständer
    9 Montageständer im Test

    11.11.2013Wer stellt sein Schätzchen noch auf Sattel und Lenker? Richtig. Wer selber am Fahrrad schraubt, braucht einen guten Montageständer. Wir haben neun Modelle von 89 bis 422 Euro ...

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Bergamont Trailster 8.0
    Bergamont Trailster 8.0 im Test

    20.12.2016Kreativer Name, coole Optik, Heavy-Duty-Formsprache und eine unkonventionelle Ausstattung: Das Trailster ist in der zweite Saison bei ähnlicher Ausstattung aber teurer geworden ...