Radon ZR Race 8.0 im Test Radon ZR Race 8.0 im Test Radon ZR Race 8.0 im Test

Test 2017 – Versender-Hardtails: Radon ZR Race 8.0

Radon ZR Race 8.0 im Test

  • David Voll
 • Publiziert vor 4 Jahren

Radon hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Die Marke macht nicht nur mit attraktiven Preisen auf sich aufmerksam

Seit einiger Zeit mischen auch Profis wie Johannes Fischbach (Downhill), Elisabeth Brandau (Cross Country) oder Raphaela Richter (Enduro) auf Radon-Bikes bei internationalen Wettkämpfen ganz vorne mit. Auch bei unserem Test-Bike gibt der Namenszusatz "Race" die Richtung für den Einsatzbereich vor und spiegelt sich in Parts wie den Cross­ride-Light-Laufrädern und der Rock-Shox-Sid-Gabel wider. Umso erfreulicher, dass sich das Bike auch im Allround-Einsatz bestens schlägt. Insgesamt bietet es den rundesten Kompromiss aus Kletterkunst und Abfahrtsspaß. Das ZR Race brilliert zudem mit der hochwertigsten Ausstattung (Shimano XT inklusive Bremsen und Kassette) und aufgrund des 2016er-Nachlasses dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis im Testfeld. Mehr braucht es nicht, um Spaß zu haben. Auch optisch ist das Bike bis ins Detail stimmig: Sauber gezogene Schweißnähte verbinden die markanten Rohre. Sitzt man auf dem Sattel, fallen zunächst der kurze Vorbau und die angenehme Sitzposition auf. So fühlen sich Biker auf verwinkelten Rennstrecken gleichermaßen wohl wie auf langen Touren. In Abfahrten fährt sich das ZR Race ruhig und kontrolliert – der kurze Vorbau und der breite Lenker geben Sicherheit. Der Rahmen ist steif und gibt Schläge ungefiltert an das Hinterteil des Fahrers weiter – hier merkt man einen Unterschied zum vergleichsweise komfortablen Transalp. Auch die Gabel ist racetypisch straff und wippt daher weniger als die Rebas im Testfeld. Nervig: Der unzureichende Kettenstrebenschutz erhöht den Geräuschpegel auf dem Trail und lässt die Strebe schneller altern.


Tobias Brehler, BIKE-Tester:
Das Radon ist ein gelungener Allrounder und besticht mit toller Ausstattung und ausgewogenem Handling. Mit dem ZR Race werden Racer und sportliche Touren-Fahrer gleichermaßen glücklich. Top: Alternativ zum Versand nach Hause kann man sein Bike auch fahrfertig direkt in einem der sogenannten Megastores oder bei einem der zahlreichen Service-Partner abholen.

Privatfoto Tobias Brehler, BIKE-Tester

Robert Niedring Radon ZR Race 8.0: Der kurze 70-Millimeter-Vorbau verleiht Sicherheit und Agilität.

Robert Niedring Radon ZR Race 8.0: Als einziges Bike im Testfeld bietet das Radon innen verlegte Schaltzüge. Leider treten diese offen unterm Tretlager hervor und sind dort dem Schmutz ausgesetzt.

BIKE Magazin Radon ZR Race 8.0

BIKE Magazin Radon ZR Race 8.0


Test: Radon ZR Race 8.0

Hersteller/Modell/Jahr
Radon ZR Race 8.0 / 2016
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
H&S Bike Discount GmbH (Radon Bikes), 02225/9890012, www.radon-bikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 16, 18, 20, 22 / 20
Preis
1399.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11330.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1124315.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-52.00/433.00/613.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID 29 RL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Mavic Crossride 29 - - - -/Continental XKing 2.2 Continental XKing 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

3 Hardtails vom Direktversender im Vergleich


  • Test 2017 – Versender-Hardtails: Radon ZR Race 8.0
    Radon ZR Race 8.0 im Test

    04.05.2017Radon hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Die Marke macht nicht nur mit attraktiven Preisen auf sich aufmerksam

  • Test 2017 – Versender-Hardtails: Transalp Amb. Team X12 4.0
    Transalp Ambition Team X12 4.0 im Test

    04.05.2017Allein der Anblick des Ambition Teams lässt die Augen zu Sehschlitzen schrumpfen. Schwarz wie die Nacht – selbst die Schriftzüge lassen sich nur beim Spiel mit dem Licht erkennen.

  • Test 2017: Hardtails aus dem Versandhandel
    3 Hardtails bis 1400 Euro vom Direktversender im Test

    05.05.2017Direktversender punkten traditionell mit üppigen Ausstattungspaketen. Doch teure Komponenten allein machen noch kein gutes Bike. Ihr Spaß- und Sportpotenzial mussten drei Bikes ...

  • Test 2017 – Versender-Hardtails: Votec VR Comp
    Votec VR Comp im Test

    04.05.2017Das Votec wirkt mit dem klassischen grau-schwarzen Rahmen auf den ersten Blick dezent zurückhaltend. Erst bei genauerem Hinsehen lässt sich sein Potenzial erahnen.

Themen: HardtailRadonTestVersender/VersandhandelZR Race


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Scott Genius 710

    30.10.2012Scotts Klassiker Genius gibt es 2013 nur noch in 29 Zoll oder im neuen Maß 650B. Wir haben das Modell 710 mit 650B-Laufrädern unter die Lupe genommen. Der Charakter des Bikes hat ...

  • Test Reparatur-Sets

    16.03.2012Für große Pannen gibt’s den Notarzt. Kleine Reifenpannen flicken sie blitzschnell selber. Wir zeigen, wie es am besten geht.

  • Test 2016 – Race-Fullys: Norco Revolver 9.1 FS
    Norco Revolver 9.1 FS im Test

    24.11.2016Den Finger am Abzug: Für 4999 Euro feuert Norco das preisgünstigste Modell des Tests ab. Das Top-Modell ist schon ausverkauft.

  • Storck Rebel Seven – neues 27,5 Zoll-Hardtail aus Hessen

    30.08.2012Der Carbonrahmen des 650B Hardtails Storck Rebel Seven soll hohe Steifigkeit mit spürbarem Fahrkomfort kombinieren.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Cube LTD SL
    Cube LTD SL im Test

    27.10.2016Wer die hochwertigste Ausstattung im Testfeld sucht, landet beim Cube LTD Race SL. Für 1500 Euro gibt's zur XT-2x11-Schaltung noch die hochwertige XT-Bremse mit werkzeugloser ...

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Norco Torrent 7.2
    Norco Torrent 7.2 im Test

    07.02.2017Der Versuch, das Norco aufs Hinterrad zu ziehen, endet fast mit nem Abgang. Die kurzen Kettenstreben bewirken, dass schon ein leichtes Ziehen am Lenker reicht, um im Manual über ...

  • Test 2018: Norco Sight C3 27,5
    All Mountain: Norco Sight C3 27,5 im BIKE-Test

    09.10.2018Top berab, aber wenig Klettergene bergauf: Das Norco Sight C3 27,5 gehört eher zu den Enduros als zu den All Mountain Bikes.

  • MTB Kultschmiede Fat Chance sammelt Geld
    Rahmenbauer Chris Chance hat das Startkapital zusammen

    09.02.2015Nach 15 Jahren Schaffenspause will es Chris Chance zurück in die Oberliga der Rahmenbauer schaffen. Das Geld für den Neustart hat er inzwischen in der Community gesammelt. BIKE ...

  • Test 2019: Enduro-Bikes ab 2999 Euro
    9 Enduro-Bikes mit 150 bis 170 mm Federweg im Test

    01.12.2019Mit viel Federweg und griffigen Reifen sollen Enduro-Bikes bergab richtig glücklich machen. Die Preis-Frage in unserem Vergleichstest lautet: Muss der Abfahrtsrausch mehr als 3000 ...