Cotic Solaris Max im Test Cotic Solaris Max im Test Cotic Solaris Max im Test

Test 2017 – Trail-Hardtails: Cotic Solaris Max

Cotic Solaris Max im Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 3 Jahren

Cotic schickt sein brandneues Solaris Max im UK-Aufbau in den Test. In Deutschland wird der Stahlrahmen von Eaven Cycles ganz nach Kundenwunsch aufgebaut – wahlweise mit 29-Zoll- oder Plus-Laufrädern.

Die cleane Optik des Solaris’ gefällt, und auch die Ausstattung überzeugt: breites, aufgeräumtes Cockpit, Shimano-XT-Antrieb mit 11–46er-Kassette und robuste Hope-Laufräder. Am Heck zieht Cotic einen WTB Vigilante mit Tough-Karkasse auf die Felge, um Platten vorzubeugen. Trotz des robusten Setups bleibt das Solaris unter 13 Kilo, doch halt: Es fehlt ja die Teleskopstütze. Die würden wir jedem Käufer dringend ans Herz legen. Durch das lange Oberrohr und den flachen Sitzwinkel wird der Pilot sportlich im Bike platziert und erklimmt zügig den Anstieg. Sattel runter und rein in den Trail. Trotz langer Kettenstreben geht das Cotic willig in die Kurve, aber nur mit Nachdruck aufs Hinterrad. In schnellen Abfahrten hält das Bike aus Sheffield sicher die Spur und wirkt am Heck komfortabler als die Alu-Konkurrenz. Grenzen setzen nur die schnelle Mischung der Reifen und die eigene Fahrtechnik.


Fazit: sportlicher Tourer mit komfortablem Rahmen und souveränen Abfahrtsqualitäten.


PLUS Hochwertige Ausstattung; komfortabler Rahmen; sportlich-komfortable Geometrie; aufgeräumte Optik
MINUS Keine Teleskopstütze; eingeschränkter Reifen-Grip


Die Alternative:  Für etwa 250 Euro Aufpreis gibt es bei Eaven Cycles noch die kaum verzichtbare Teleskopstütze. Alternativ kann man das Solaris Max mit Plus-Bereifung ordern.

BIKE Magazin Cotic Solaris Max

BIKE Magazin Cotic Solaris Max


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Cotic Solaris Max

Hersteller/Modell/Jahr
Cotic Solaris Max / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Eaven Cycles GmbH, 04181/218188, www.eaven-cycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Stahl / H: M, L, XL / L
Preis
3000.00
Preis (Rahmen)
730.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1179.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/120, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-42.00/427.00/622.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float Factory/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Turbine/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Hope Hoops Tech Enduro 29 15 x 110 12 x 148 - -/WTB Vigilante TCS Fast Rolling Light 2.3 WTB Breakout TCS Fast Rolling Tough 2.3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Starres Heck, potentes Fahrwerk: 8 Hardtails im Test


  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Bulls Duro
    Bulls Duro im Test

    16.11.2017Bulls liefert mit dem Duro einen spannenden Ansatz: hinten Plus, vorne 29 Zoll – wobei die Fox-Gabel die Möglichkeit offen lässt, vorne ebenfalls ein Plus-Laufrad zu montieren.

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Conway WME MT 929
    Conway WME MT 929 im Test

    16.11.2017Das Conway ist wie der stille Typ aus der letzten Reihe. Ohne die neongrünen Farbtupfer würde es im Testfeld gar nicht weiter auffallen.

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Cotic Solaris Max
    Cotic Solaris Max im Test

    16.11.2017Cotic schickt sein brandneues Solaris Max im UK-Aufbau in den Test. In Deutschland wird der Stahlrahmen von Eaven Cycles ganz nach Kundenwunsch aufgebaut – wahlweise mit 29-Zoll- ...

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Felt Surplus 10
    Felt Surplus 10 im Test

    16.11.2017Obwohl das Felt über die aktuellsten Standards, wie Boost, Plus-Bereifung und 45 Millimeter breite Felgen verfügt, wirkt es etwas aus der Zeit gefallen.

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Orange P7 Pro
    Orange P7 Pro im Test

    16.11.2017Eine Abfahrt mit dem P7 muss man sich hart erarbeiten. Zäh rollende Reifen und ein Gewicht jenseits der 14-Kilo-Marke lassen die Waden glühen.

  • Test 2017: Trail-Hardtails für Fahrspaß pur
    Starres Heck, potentes Fahrwerk: 8 Hardtails im Test

    17.11.2017Hardtails sind nur für Rennfahrer und Einsteiger? Falsch! Mit Federweg und Geometrien, wie man sie sonst nur vom Enduro kennt, machen die acht Trail-Hardtails im Test auch in der ...

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Ghost Asket 8 AL
    Ghost Asket 8 AL im Test

    16.11.2017Das Ghost liegt eigentlich 400 Euro unter unserer Preisgrenze. Doch was die Waldsassener mit dem Asket auf die Reifen stellen, beeindruckt von der ersten Pedalumdrehung an.

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Last Forward Trail 29
    Last Forward Trail 29 im Test

    16.11.2017Mit dem Fastforward geht Last keine Kompromisse ein. Das tiefschwarze Stahlross mit seinem 64er-Lenkwinkel – nicht mal Enduro-Fullys sind derart flach – giert förmlich nach ...

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Mondraker Vantage RR+
    Mondraker Vantage RR+ im Test

    16.11.2017Das Vantage RR+ hat die Optik eines Schwertransporters – lang, tief, breit. Eigentlich wenig einladend. Doch schon beim ersten Aufsitzen rutscht den Testern ein erstauntes "Oh!" ...

Themen: coticHardtailSolarisTestTrail-Hardtail


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kurztest 2021: Brille Julbo Rush Fluo orange/schwarz
    Licht-Jongleur: Brille Julbo Rush Fluo

    08.03.2021Die Fahrradbrille Julbo Rush Fluo passt sich ihrer Umgebung an wie ein Chamäleon. Und ist auch noch angenehm zu tragen.

  • Race-Fullys um 3500 Euro

    22.06.2003Racefullys jenseits der 5000-Euro-Grenze sind zwar das Maß der Dinge, aber zum Fahren fast zu schade. Im Schatten der Topklasse: seriöse Arbeitsgeräte für den Renneinsatz, die ...

  • Hardtails: 12 leichte Teile

    19.06.2003Bisher waren zehn Kilo die magische Grenze der Oberliga. Doch immer mehr Hersteller liefern fast die gleiche Technik zum halben Preis – eine Kampfansage. Wir haben die ...

  • Kurztest 2021: Hipbag Leatt Hydration DBX Core 2.0
    Hüftsack: Leatt Hipbag mit Trinkblase

    03.03.2021Die Hip Pack liefert mit fünf Litern Volumen viel Stauraum und ein gutes Taschen-Management.

  • Corratec X-Vert S 0.3

    31.03.2009Mit 11,7 Kilogramm und schnellen Reifen präsentiert sich das X-Vert als agiler Racer mit durchschnittlicher Ausstattung.

  • Test MTB Hosen 2015: Vaude Me Pro Bib Pants
    Radhosen Test: Vaude Me Pro Bib Pants Herren

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Vaude Me Pro Bib Pants für Herren.

  • Einzeltest 2021: Santa Cruz Bullit CC X01 Reserve
    Wolf im Schafspelz: Santa Cruz Bullit CC X01 Reserve im Test

    22.02.2021Auf dem Datenblatt gibt sich das Santa Cruz Bullit unauffällig. Auf dem Trail aber verwan­delt sich das US-Enduro in ein wildes Tier.

  • Test 2017: Hardtails aus dem Versandhandel
    3 Hardtails bis 1400 Euro vom Direktversender im Test

    05.05.2017Direktversender punkten traditionell mit üppigen Ausstattungspaketen. Doch teure Komponenten allein machen noch kein gutes Bike. Ihr Spaß- und Sportpotenzial mussten drei Bikes ...

  • Test 2017 – Race-Hardtails: Radon Jealous 9.0 SL
    Radon Jealous 9.0 SL im Test

    05.06.2017Frisch aus dem Ei gepellt macht Radons neues Hardtail Jealous 9.0 SL gleich mal Radau im BIKE-Testlabor.