Votec VC Plus im Test Votec VC Plus im Test Votec VC Plus im Test

Test 2017 – Hardtails: Votec VC Plus

Votec VC Plus im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 3 Jahren

Trail-Kilometer statt Kilometerrekorde: Votec bricht mit dem brandneuen VC aus der Riege der klassischen Hardtails aus.

Inspiriert von spaßigen Sorglos-Bikes mit langhubigen Gabeln soll das Plus-Hardtail Einsteiger und Lycra-Verweigerer ansprechen. Das Konzept ist stimmig umgesetzt: Die 2,8 Zoll breiten Nobby Nics auf der 35er-Felge glätten Rumpel-Trails und schmeicheln dem Fahrer mit Komfort. Gröbere Hindernisse bügelt die Pike mit ihren 124 Millimetern Hub weg, die Reverb mit Hydraulik-Fernbedienung schafft den Sattel in steilen Abfahrten aus dem Weg. Die Stunde des Votec VC Plus schlägt erst im Downhill, dort kann es dem Hardtail mit seiner kompakten Sitzposition, dem breiten Cockpit und den 424er-Kettenstreben gar nicht technisch genug sein und schnell genug gehen. Doch diesen Ausstoß an Glückshormonen muss man sich mit viel Schweiß erkämpfen. Die 12,5 Kilo gepaart mit den rollfaulen Plus-Reifen (4,8 kg Laufradgewicht) wollen erst einmal zügig hochgekurbelt werden. Da Votec ab Werk Tubeless-Milch und Ventile beilegt, kann man schnell ohne Aufpreis Gewicht einsparen. Doch das VC lässt sich auch mit 29er-Laufrädern fahren. Wer das tut, kann mit ein paar Handgriffen mit dem Exzenter-Innenlager die Tretlagerhöhe anpassen. Wir sind das Bike im direkten Vergleich mit den großen Laufrädern (4,2 kg) gefahren und waren von den deutlich besseren Rolleigenschaften begeistert – auch wenn man ein wenig Komfort einbüßt. Doch durch den Flex der Vario-Stütze und die sensible Gabel wird der Fahrer geschont. Übrigens: Die beiden günstigeren VC-Modelle vom Direktversender (1000 bzw. 1700 Euro) kommen serienmäßig in 29 Zoll. Ebenfalls mit überdurchschnittlichem Ausstattungspaket.



Stefan Loibl, BIKE-Testredakteur: Mit dem VC Plus richtet Votec seine Hardtail-Philosophie neu aus. Das Plus-Bike mit überdurchschnittlicher Ausstattung und souveränem Handling ist konsequent auf Abfahrtsspaß getrimmt. Einen kleinen Dämpfer bekommt das Votec durch das hohe Gesamtgewicht und den schweren Rahmen. Mehr Vorwärtsdrang bringt ein 29er-Aufbau.

Markus Greber Stefan Loibl, BIKE Testredakteur

Robert Niedring Votec VC Plus: Über ein Exzenter-Innenlager kann man die Tretlagerhöhe anpassen. Die Verstellung geht schnell und legt das Tretlager bis zu 16 mm tiefer. 

Robert Niedring Votec VC Plus: Die Pike-Gabel gibt den Ton an und unterstreicht den Abfahrtsanspruch des VC Plus.

BIKE Magazin Votec VC Plus

BIKE Magazin Votec VC Plus



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 9/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Votec VC Pro Plus

Hersteller/Modell/Jahr
Votec VC Pro Plus / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Internetstores GmbH, 0711/933058800, www.votec.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L / M
Preis
2199.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12510.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1116.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/124, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-50.00/416.00/627.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike RC/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM X1 1400/SRAM XO 1 Eagle/SRAM XO 1 Eagle
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide R/SRAM Guide R
Laufräder/Reifen
- N.N. Alexrims 3.5 N.N. Alexrims 3.5/Schwalbe Nobby Nic Evo TLE Trail Star 2,8 Schwalbe Nobby Nic Evo TLE Pace Star 2,8
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

3 sprintstarke Hardtails im Vergleich


  • Test 2017: Hardtails von 2200 bis 2600 Euro
    3 sprintstarke Hardtails im Vergleich

    30.12.2017Viel Bike für wenig Geld: Für 2300 Euro ist die Vielfalt groß: Carbon, Alu, Einfach-Antrieb oder Trail-orientiert? Wir schicken zwei Versender-Bikes gegen das Cube Reaction in den ...

  • Test 2017: Cube Reaction GTC Eagle
    Cube Reaction GTC Eagle im Test

    29.12.2017Mit den Eagle-Gruppen hat Sram 2016 dem Einfach-Antrieb den Weg geebnet. Doch leider nur für Biker mit dickem Geldbeutel. Doch beim Cube Reaction GTC Eagle bekommt man für 2500 ...

  • Test 2017 – Hardtails: Votec VC Plus
    Votec VC Plus im Test

    29.12.2017Trail-Kilometer statt Kilometerrekorde: Votec bricht mit dem brandneuen VC aus der Riege der klassischen Hardtails aus.

  • Test 2017: Rose Psycho Path 2
    Rose Psycho Path 2 im Test

    29.12.2017Durch verwinkelte City-Kurse sprinten, im Cross-Country-Worldcup antreten: Das Rose Psycho Path, den Nachfolger des Mr. Big, wählt Deutschlands schnellster Sprinter Simon ...

Themen: HardtailTestVC PlusVotec


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Canyon Exceed 2021
    Canyon Exceed 2021: CFR-Rahmen mit 835 Gramm

    18.08.2020Mit dem neuen Exceed mischt Canyon wieder mit im Kampf um Medaillen und Marathonsiege. Das Carbon-Hardtail wird leichter, überrascht mit durchdachten Details und bleibt ein ...

  • Einzeltest 2019: Canyon Strive CFR 9.0 Team
    Canyon-Enduro Strive CFR 9.0 Team 29" im Test

    18.11.2019Ganze vier Jahre hat sich Canyon Zeit gelassen, um das Enduro Strive auf modernen Kurs zu bringen. Das Ergebnis ist ein Bike, auf das nicht nur das Canyon Factory Enduro Team ...

  • Test 2020: Regenjacken für Mountainbiker
    12 MTB Regenjacken im BIKE-Check

    30.01.2020Regen bringt Segen? Nicht für Biker im Herbst. 12 Regenjacken vom Expeditionsmodell bis zur leichten. Immer-dabei-Jacke im BIKE-Check.

  • Dauertest: Stevens Jura Team
    Arbeitsgerät: Stevens Jura Team im Langzeittest

    24.01.2017Der leichte Marathonrenner mit Aluminiumrahmen erweist sich nach dezentem Tuning als absolut Touren-tauglich. Nur Fans anspruchsvoller Trail-Abfahrten dürften die 120 mm Federweg ...

  • So testet BIKE – das Mountainbike-Magazin
    BIKE – die Test-Instanz der MTB-Szene

    28.02.2019Um Mountainbikes wirklich objektiv zu beurteilen, betreiben wir bei BIKE einen beispiellosen Aufwand. Ein Blick hinter die Kulissen des aufwändigsten MTB-Tests weltweit.

  • Zedler Group feiert 25-jähriges Jubiläum mit Neubau
    Kein Labor ohne Zedler: Zum 25-Jährigen ein neues Heim

    05.07.2018Ohne ihre Unterstützung gäbe es vermutlich heute keine so ausgeklügelten BIKE-Tests: Die Zedler Group macht das Vierteljahrhundert voll und feiert sich selbst mit einem neuen ...

  • Test MTB Hosen 2015: Assos T.neoPro_s7
    Radhosen Test: Assos T.neoPro_s7 Herren

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Assos T.neoPro_s7 für Herren.

  • Test 2017 – Trailbikes: Giant Anthem 2
    Giant Anthem 2 im Test

    05.12.2017Produzentenriese Giant stellt selbstbewusst für 2400 Euro das günstigste Rad in unserem Vergleichstest.

  • Test 2015: Trek Slash 9.9
    Enduro-Test 2015: Trek Slash 9.9

    15.12.2014Grundsolider, aber schwerer Alu-Rahmen, kurze Freeride-lastige Geometrie und massig Federweg. So positionierte sich das alte Trek Slash. Mit der neuen 27,5-Zoll-Plattform ...