Giant Fathom 29er 0 im Test Giant Fathom 29er 0 im Test Giant Fathom 29er 0 im Test

Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Giant Fathom 29er 0

Giant Fathom 29er 0 im Test

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 3 Jahren

Giant setzt mit seinem Fathom die Konkurrenz mächtig unter Druck. Keiner stattet sein Einsteiger-Bike besser aus als die Taiwanesen, die nach eigenen Angaben der größte Bike-Hersteller der Welt sind.

Neben der kompletten Shimano-XT-Schaltung ist das Fathom auch noch mit XT-Bremsen und einer leichten Fox-32-Gabel bestückt. Die Gabel spart nicht nur über 200 Gramm Gewicht, sondern arbeitet auch auf dem Trail etwas sensibler als die Konkurrenz. Allerdings muss man zum Blockieren der Gabel die Hand vom Lenker nehmen, denn ein Lenker-Lockout sucht man vergebens. Auf der Testrunde entpuppt sich das Giant, ähnlich wie das Ghost, als Alleskönner. Der steile Sitzwinkel lässt einen bergauf und in der Ebene effektiv treten. Das kurze Oberrohr und der gekröpfte Lenker sorgen dabei für eine angenehm ausgewogene Sitzposition. Trotz günstiger Bauweise dämpfen die Crossmark-Reifen von Maxxis kleinere Wurzeln im Gelände angenehm weg, dem großen Volumen sei Dank. Die geringe Lackqualität kostet wertvolle Punkte im Testsystem.


Fazit: Kaum ein Bike schlägt sich im Praxistest so gut wie das Giant. Top Preis/Leistung!


PLUS   Beste Ausstattung im Testfeld, hochwertige Federgabel mit Steckachse
MINUS   Schwere Laufräder, schlechte Lackqualität


Die Alternative: 1199 Euro kostet das Fathom 1 LTD-A. Abstriche muss man vor allem bei der Gabel und bei den Schaltkomponenten machen.

Giant Fathom 29er 0

Giant Fathom 29er 0



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 3/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Giant Fathom 29er 0

Hersteller/Modell/Jahr
Giant Fathom 29er 0 / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Giant Deutschland GmbH, 0211/998940, www.giant-bicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / M
Preis
1499.90
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12000.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1124.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-63.00/426.00/604.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float Performance Series/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Giant XC-3 15 x 110 9 x 135 - -/Maxxis Crossmark II 2.25 Maxxis Crossmark II 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Einsteiger-Hardtail Fathom Giant Hardtail Test


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Bikepark-Test: Todtnau (Deutschland)
    Bikepark Todtnau im großen Vergleichstest

    04.01.2016

  • Test 2016: Mountainbike Shorts für Sommertouren
    12 coole MTB Shorts für heiße Tage im Test

    06.03.2017

  • Kaufberatung: Ellbogen- und Knieschoner für Mountainbiker
    6 Ellbogen- und Knieprotektoren im BIKE Check

    06.08.2019

  • Test 2016 Trailbikes: Stevens Jura ES
    Stevens Jura ES im Test

    06.09.2016

  • Dynamics Pure Fatbike im Test
    Kein Technik-Feuerwerk, dafür günstig im Preis

    10.11.2014

  • On One 456 Carbon

    20.10.2011

  • Test 2014: Canyon Spectral AL 8.9 29"

    19.06.2014

  • Test 2020: Trail-Federgabeln
    MTB-Federgabeln: 4 Trail-Gabeln im Vergleich

    27.12.2019

  • Simplon Cirex 29 Pro

    30.10.2012