Radon ZR Race 29 7.0 im Test Radon ZR Race 29 7.0 im Test Radon ZR Race 29 7.0 im Test

Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0

Radon ZR Race 29 7.0 im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Das ZR Race ist regelmäßig zu Gast in unseren Tests. Im letzten Vergleich noch leicht kritisiert, rollt das aktuelle Modell mit einem um fast ein Grad flacheren Lenkwinkel ins BIKE-Labor.

Damit einher geht ein um 20 mm längerer Radstand und ein etwas tieferes Tretlager. Auf dem Trail fährt das ZR Race 7.0 deutlich laufruhiger als sein Vorgänger. Die Bonner haben sich unsere Kritk zu Herzen genommen. Das Handling ist nun makellos, ebenso wie die Ausstattung. Der Elffach-XT-Antrieb wird mit einer Race-Face-Kurbel gepaart, die Ergon-Griffe gestalten den Griff am Lenker angenehm, und die Fox-Gabel arbeitet bei Wurzelpassagen tadellos. Lediglich die Magura-Bremsen könnten etwas fester zupacken, eine 180er-Scheibe am Hinterrad könnte helfen. Die Mavic-Crossride-Laufräder sind  nicht super steif, eventuell problematisch für schwere Fahrer.


Fazit: Radon hat das ZR Race wirkungsvoll überarbeitet und stellt für 1299 Euro ein Hardtail mit viel Fahrspaß auf die Räder.


PLUS Großteils innen verlegte Züge, hochwertige Griffe
MINUS Mäßig steife Laufräder (Achtung schwere Fahrer!), kurze 350er-Sattelstütze


Die Alternative: Obwohl beim ZR Race 27,5 7.0 die Laufräder eine Nummer kleiner ausfallen, ist es laut Radon 300 Gramm schwerer. In der 27,5er-Version verzögern Shimano-Stopper. Der Preis bleibt bei 1299 Euro.

Georg Grieshaber Der Rahmen des Radons ist steif, aber die Mavic-Laufräder verwinden sich in Verbindung mit den Schnellspannern spürbar.

BIKE Magazin Radon ZR Race 29 7.0

BIKE Magazin Radon ZR Race 29 7.0


Test: Radon ZR Race 29 7.0

Hersteller/Modell/Jahr
Radon ZR Race 29 7.0 / 2016
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
H&S Bike Discount GmbH (Radon Bikes), 02225/9890012, www.radon-bikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 16, 18, 20, 22 / 18 "
Preis
1299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11580.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1110.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-52.00/415.00/600.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 29 100 Fit4/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Aedffect SL/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Magura MT2/Magura MT2
Laufräder/Reifen
Mavic Crossride 29 - - - -/Schwalbe Rocket Ron 2,25 Performance Schwalbe Rocket Ron 2,25 Performance
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test


  • Test 2016: Einsteiger-Hardtails
    10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test

    28.10.2016Die Bike-Industrie kämpft, muss das Ausstattungslevel absenken oder die Preise erhöhen. Grund: der schwache Euro. Wir machen den Reality-Check. Zehn Einsteiger-Hardtails ab 1299 ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016Dass die ZEG nicht nur Carbon-Rahmen für Renneinsätze von Karl Platt und Co. herstellen kann, sondern auch den Einsteigerbereich ernst nimmt, haben zahlreiche Testsiege in der ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 800
    Centurion Backfire Pro 800.29 im Test

    27.10.2016Nach 40 Jahren Firmengeschichte weiß Centurion, wie man Mountainbikes baut. Durchgestylt von vorne bis hinten findet sich der rote Farbakzent des Rahmens in Zügen, Speichen und ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Cube LTD SL
    Cube LTD SL im Test

    27.10.2016Wer die hochwertigste Ausstattung im Testfeld sucht, landet beim Cube LTD Race SL. Für 1500 Euro gibt's zur XT-2x11-Schaltung noch die hochwertige XT-Bremse mit werkzeugloser ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA 29 3
    Drössiger HTA 29 3 im Test

    27.10.2016Customizing liegt voll im Trend. Drössiger gibt den Kunden bei der Optik über den Farbkonfigurator Spielraum für Individualität.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016Im Gegensatz zur "normalen" Tacana-Flotte haben die Oberpfälzer die beiden X-Versionen für den Trail-Einsatz konzipiert.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Haibike Freed 7.20
    Haibike Freed 7.20 im Test

    27.10.2016Baut Haibike überhaupt noch normale Fahrräder, oder produzieren die Schweinfurter nur noch E-Bikes? Ja, sie haben noch Bikes ohne Motor.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Kross Level B9
    Kross Level B9 im Test

    27.10.2016Schon mal von Kross gehört? Seit zwei Jahren mischt das Rennteam der polnischen Marke mit Aushängeschild Maja Wloszczowska den Mountainbike-Worldcup auf.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Poison Zyankali 29 Shim. XT
    Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test

    27.10.2016Trotz toxischer Modellnamen wie Acetone, Graphene und Zyankali braucht man beim Direktversender aus Nickenich in der Eifel kein Chemie-Diplom.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0
    Radon ZR Race 29 7.0 im Test

    27.10.2016Das ZR Race ist regelmäßig zu Gast in unseren Tests. Im letzten Vergleich noch leicht kritisiert, rollt das aktuelle Modell mit einem um fast ein Grad flacheren Lenkwinkel ins ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero
    Stevens Sentiero im Test

    27.10.2016Die Hamburger sind seit 26 Jahren im Geschäft und wissen, wie man gute Bikes baut. Für die schnelle Feierabendrunde in den Harburger Bergen schwingt sich die Stevens-Crew aufs ...

Themen: Einsteiger-HardtailHardtailRadonTestZR Race


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Verschleiß-Test: 1x11-Schaltung Sram X1
    1x11-Schaltung Sram X1 im Test

    29.06.2016Hier finden Sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der 1x11-Schaltung Sram X1 aus dem BIKE-Verschleißtest.

  • Test 2014: Trek Fuel EX 9.8 29
    Das Trek Fuel EX 9.8 in 29 Zoll im Test

    24.10.2013„Endlich!“, rufen die 29er-Jünger. Endlich gibt es den Klassiker Fuel EX von Trek auch mit großen Rädern. Das Warten hat sich gelohnt – wie unser Test zeigt.

  • Test 2017: Mountainbike Trail-Schuhe
    12 Paar MTB Trail-Schuhe im Vergleich

    28.12.2017Trail-Schuhe müssen mehrere Disziplinen beherrschen: Sie sollen die Beinkraft effektiv aufs Pedal übertragen und Schiebepassagen komfortabel wie sicher meistern. Welcher MTB-Schuh ...

  • Einzeltest 2021: Focus Jam² 9.9 Drifter
    Leicht und kompakt: Focus Jam² 9.9 Drifter im Test

    06.05.2021Das Focus Jam² 9.9 Drifter mit Doppel-Akku-System ist ein alter Bekannter. Für 2021 wurde der Dauerbrenner mit Shimano EP8 und Laufrad-Mix aufgepeppt.

  • Test 2021: Schwalbe Wicked Will
    Zuverlässiger Allrounder: Schwalbe Wicked Will Reifen

    07.10.20212009 zierte der Name Wicked Will einen Downhill-Reifen bei Schwalbe. Beim neu aufgelegten Wicked Will hat sich bis auf den Namen so ziemlich alles geändert.

  • Test 2018 - Super-Fullys: Scott Genius 900 Tuned
    Scott Genius 900 Tuned im Systemvergleich

    07.01.2018Ein 65er-Lenkwinkel gepaart mit 29er-Laufrädern: Diese Parameter sind eigentlich getrimmten Race-Enduros vorbehalten. Doch auch unser Testbike, das Scott Genius 900, rollt so an.

  • Test 2015: Santa Cruz Nomad C
    Enduro-Test: Santa Cruz Nomad C

    15.12.2014Es gibt nur wenige Enduros, die einen derartigen Haben-will-Reflex auslösen, wie das Nomad von Santa Cruz. Hier finden Sie das Enduro-Bike aus Kalifornien im BIKE-Test.

  • Test 2017 – Trailbike Klassiker: Specialized Cam. Comp Carb.
    Specialized Camber Comp Carbon im Test

    24.07.2017Das Camber von Specialized ist als sportliches Leichtgewicht bekannt. Umso mehr erstaunt die Sitzposition beim ersten Aufsteigen: Die hohe Front macht sie unerwartet aufrecht.

  • Morewood Jabula

    24.07.2013Das Jabula von Morewood ist die Idealbesetzung für schnelle, verblockte Gardasee-Downhills. Mit soliderer Reifen-wahl noch weiter vorne im Ranking.