Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test

Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Poison Zyankali 29 Shim. XT

Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Trotz toxischer Modellnamen wie Acetone, Graphene und Zyankali braucht man beim Direktversender aus Nickenich in der Eifel kein Chemie-Diplom.

Im hauseigenen "Giftmischer"-Konfigurator ist fast alles möglich – wie unser Test-Bike mit rennmäßiger 1x11-Übersetzung zeigt. Diesen Anspruch unterstreichen die leichten 29er-Laufräder mit Contis Black-Chili-Rezeptur, die sich leichtfüßig beschleunigen lassen. In Sachen Geometrie wirkt das Zyankali etwas angestaubt, der Lenkwinkel dürfte ruhig etwas flacher und die Kettenstreben etwas kürzer ausfallen. Im Trail tut man sich schwer, genug Druck aufs Vorderrad zu bringen. Im Gegensatz zu den XT-Stoppern am Cube verzögern die SLX-Bremsen tadellos und bissig. Trotz Steckachse kann die Recon-Gabel nicht mit einer Reba mithalten. Doch da kommt der Konfigurator ins Spiel: Eine Reba kostet 200 Euro Aufpreis.


Fazit: Sportliche Ausstattung trifft Touren-orientierte Geometrie. Das Zyankali weiß nicht so recht, ob es Racer oder Tourer sein will.


PLUS Leichte Laufräder, SLX-Bremsen mit externer Hebelwegverstellung, Steckachse vorne
MINUS Schwache Übersetzungsbandbreite, nur drei Rahmengrößen, außen verlegte, nicht durchgängige Züge


Die Alternative: Der Konfigurator von Poison macht alles möglich. Wer dennoch auf Stangenware zurückgreifen will, findet mit dem Zyankali 29 Shimano Plus eine Alternative mit Dreifach-Übersetzung. Der Preis bleibt gleich.

Georg Grieshaber Poison: Der Einfach-Antrieb spart etwas Gewicht und macht das Bike clean, die Übersetzungsbandbreite ist aber gerade für Anfänger zu gering. 

Georg Grieshaber Stevens/Poison: Nur die zwei Hersteller verbauen eine Gabel mit QR-15-Steckachse. Sie erhöht die Steifigkeit und verbessert die Handhabung deutlich.

BIKE Magazin Poison Zyankali 29 Shimano XT Team

BIKE Magazin Poison Zyankali 29 Shimano XT Team


Test: Poison Zyankali 20nine

Hersteller/Modell/Jahr
Poison Zyankali 20nine / 2016
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Poison Bikes GmbH, 02632/94629-0, www.poison-bikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 43, 48, 53 / 43
Preis
1299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11840.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1105.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-64.00/403.00/644.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Recon TK Silver/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- Novatec FRM Evo 21 Novatec FRM Evo 21/Continental XKing 2.2 Continental XKing 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test


  • Test 2016: Einsteiger-Hardtails
    10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test

    28.10.2016Die Bike-Industrie kämpft, muss das Ausstattungslevel absenken oder die Preise erhöhen. Grund: der schwache Euro. Wir machen den Reality-Check. Zehn Einsteiger-Hardtails ab 1299 ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016Dass die ZEG nicht nur Carbon-Rahmen für Renneinsätze von Karl Platt und Co. herstellen kann, sondern auch den Einsteigerbereich ernst nimmt, haben zahlreiche Testsiege in der ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 800
    Centurion Backfire Pro 800.29 im Test

    27.10.2016Nach 40 Jahren Firmengeschichte weiß Centurion, wie man Mountainbikes baut. Durchgestylt von vorne bis hinten findet sich der rote Farbakzent des Rahmens in Zügen, Speichen und ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Cube LTD SL
    Cube LTD SL im Test

    27.10.2016Wer die hochwertigste Ausstattung im Testfeld sucht, landet beim Cube LTD Race SL. Für 1500 Euro gibt's zur XT-2x11-Schaltung noch die hochwertige XT-Bremse mit werkzeugloser ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA 29 3
    Drössiger HTA 29 3 im Test

    27.10.2016Customizing liegt voll im Trend. Drössiger gibt den Kunden bei der Optik über den Farbkonfigurator Spielraum für Individualität.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016Im Gegensatz zur "normalen" Tacana-Flotte haben die Oberpfälzer die beiden X-Versionen für den Trail-Einsatz konzipiert.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Haibike Freed 7.20
    Haibike Freed 7.20 im Test

    27.10.2016Baut Haibike überhaupt noch normale Fahrräder, oder produzieren die Schweinfurter nur noch E-Bikes? Ja, sie haben noch Bikes ohne Motor.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Kross Level B9
    Kross Level B9 im Test

    27.10.2016Schon mal von Kross gehört? Seit zwei Jahren mischt das Rennteam der polnischen Marke mit Aushängeschild Maja Wloszczowska den Mountainbike-Worldcup auf.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Poison Zyankali 29 Shim. XT
    Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test

    27.10.2016Trotz toxischer Modellnamen wie Acetone, Graphene und Zyankali braucht man beim Direktversender aus Nickenich in der Eifel kein Chemie-Diplom.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0
    Radon ZR Race 29 7.0 im Test

    27.10.2016Das ZR Race ist regelmäßig zu Gast in unseren Tests. Im letzten Vergleich noch leicht kritisiert, rollt das aktuelle Modell mit einem um fast ein Grad flacheren Lenkwinkel ins ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero
    Stevens Sentiero im Test

    27.10.2016Die Hamburger sind seit 26 Jahren im Geschäft und wissen, wie man gute Bikes baut. Für die schnelle Feierabendrunde in den Harburger Bergen schwingt sich die Stevens-Crew aufs ...

Themen: Einsteiger-HardtailHardtailPoisonTestZyankali


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neue 2014er Bikes von Merida: Big.Seven, Big Ninety-Nine und One Forty-B

    18.04.2013Die Saison hat noch nicht begonnen und schon präsentiert Merida drei neue Modelle der Saison 2014. Standesgemäß durfte BIKE bereits Mitte Februar die ersten Testrunden auf der ...

  • Test 2016: lange Unterhemden
    5 MTB-Unterhemden im Test

    30.08.2016Unterhemden müssen den Körper wärmen und gleichzeitig dafür sorgen, dass er nicht auskühlt. Und weil sie auf der Haut liegen, sollen sie sich auch angenehm tragen. Wir haben fünf ...

  • Test 2013: Race-Hardtails um 4000 Euro
    8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test

    20.12.2012Der WM-Kurs in Saalfelden forderte eine saubere Fahrtechnik. Wir sind mit zwei Profi-Testern an die WM-Strecke zurückgekehrt. Im Gepäck: acht Vernunfts-Racer ab 3300 Euro.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016Dass die ZEG nicht nur Carbon-Rahmen für Renneinsätze von Karl Platt und Co. herstellen kann, sondern auch den Einsteigerbereich ernst nimmt, haben zahlreiche Testsiege in der ...

  • Einzeltest 2020: Ghost Hybride ASX 6.7+
    Volltreffer für Tour & Trail: Ghost Hybride ASX 6.7+

    04.12.2020Ghost hat das Hybride ASX 6.7+ in 2020 ohne großes Tamtam hat auf den Markt gebracht. Dabei hätte das Bike mehr Aufmerksamkeit verdient!

  • Trek Superfly Pro

    10.01.2012Ausgewogener, harter Marathon-Racer mit den klassischen 29er-Eigenschaften.

  • Einzeltest 2021: Rotwild R.X 375
    So aggro: Rotwild R.X 375

    26.01.2021Wir werden neidisch, wenn wir all die E-MTBs sehen. Motoren, Kinematiken, Batterien, Ideen – die Innovationen sprudeln. So auch bei Rotwilds Aggro-Serie .

  • Test Bulls Copperhead 3 S 29
    Bulls Copperhead 3 – Hardtail-Testsieger aus BIKE 4/20

    21.04.2020Bulls schafft es beim Copperhead 3 guten Vortrieb und Abfahrtsspaß zu vereinen. Die hochwertige Ausstattung des 1500-Euro-Hardtails drückt das Gewicht auf 11,75 Kilo. So holt es ...

  • Ghost AMR Plus 5900

    21.05.2013Das AMR Plus 5900 von Ghost ist ein solides Touren-Bike mit breitem Einsatzbereich. Vernünftig ausgestattet. Das Dämpfer-Setup ist aber nicht optimal.