Drössiger HTA 29 3 im Test Drössiger HTA 29 3 im Test Drössiger HTA 29 3 im Test

Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA 29 3

Drössiger HTA 29 3 im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Customizing liegt voll im Trend. Drössiger gibt den Kunden bei der Optik über den Farbkonfigurator Spielraum für Individualität.

Gut, denn der pinke Rahmen ist Geschmackssache. Die Laborwerte lesen sich gut: Kurze Kettenstreben, tiefes Tretlager und der beste Komfortwert machen Lust auf den Praxistest. Auf der Testrunde wirkte das Drössiger aber etwas störrisch. Der relativ steile Lenkwinkel und der lange Vorbau ergeben ein frontlastiges Gefühl. Die Reba-Gabel des HTA 29 besitzt deutlich weniger Druckstufe als die eigentlich baugleichen Modelle im Test, was sie in Kombination mit der vorgelagerten Position auf dem Bike schnell in die Knie zwingt. Die fehlende Schaltwerkdämpfung (Shadow+) verursacht Kettenklappern. Abgesehen davon verrichtet die  solide gewählte Ausstattung ihre Arbeit unauffällig. In dieser Testgruppe reiht sich das Drössiger insgesamt im Mittelfeld ein.


Fazit: Das HTA 29 ist ein treuer Gefährte auf langen Touren. Im anspruchsvollen Gelände schlagen sich andere besser.


PLUS Farbe frei wählbar, Sideswing-Umwerfer funktioniert schnell & mit wenig Handkraft
MINUS Sattelschnellspanner lässt sich nur mit viel Handkraft betätigen, fehlende Schaltwerkdämpfung verursacht Geräusche bergab


Die Alternative: Für 150 Euro mehr spendiert Drössiger seinem HTA 29 2 einige XT-Teile, allerdings immer noch in der Zehnfach-Version. Hochwertigere Reifen und einen System-laufradsatz gibt’s oben drauf. Die freie Farbwahl bleibt.

BIKE Magazin Drössiger HTA 29 3

BIKE Magazin Drössiger HTA 29 3


Test: null

Hersteller/Modell/Jahr
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
JBS GmbH & Co. KG, 02403/78360, droessiger-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 15, 17, 19, 21, 23 / 19 "
Preis
1399.00
Preis (Rahmen)
285.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12030.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1105.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-62.00/413.00/633.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba RL 29 100/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano Deore/Shimano Deore
Laufräder/Reifen
- Shimano HB-RM66 DT Swiss X392 Shimano FH-RM66 DT Swiss X392/Schwalbe Rocket Ron Performance Line 2,25 Schwalbe Rocket Ron Performance Line 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test


  • Test 2016: Einsteiger-Hardtails
    10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test

    28.10.2016Die Bike-Industrie kämpft, muss das Ausstattungslevel absenken oder die Preise erhöhen. Grund: der schwache Euro. Wir machen den Reality-Check. Zehn Einsteiger-Hardtails ab 1299 ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016Dass die ZEG nicht nur Carbon-Rahmen für Renneinsätze von Karl Platt und Co. herstellen kann, sondern auch den Einsteigerbereich ernst nimmt, haben zahlreiche Testsiege in der ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 800
    Centurion Backfire Pro 800.29 im Test

    27.10.2016Nach 40 Jahren Firmengeschichte weiß Centurion, wie man Mountainbikes baut. Durchgestylt von vorne bis hinten findet sich der rote Farbakzent des Rahmens in Zügen, Speichen und ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Cube LTD SL
    Cube LTD SL im Test

    27.10.2016Wer die hochwertigste Ausstattung im Testfeld sucht, landet beim Cube LTD Race SL. Für 1500 Euro gibt's zur XT-2x11-Schaltung noch die hochwertige XT-Bremse mit werkzeugloser ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA 29 3
    Drössiger HTA 29 3 im Test

    27.10.2016Customizing liegt voll im Trend. Drössiger gibt den Kunden bei der Optik über den Farbkonfigurator Spielraum für Individualität.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016Im Gegensatz zur "normalen" Tacana-Flotte haben die Oberpfälzer die beiden X-Versionen für den Trail-Einsatz konzipiert.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Haibike Freed 7.20
    Haibike Freed 7.20 im Test

    27.10.2016Baut Haibike überhaupt noch normale Fahrräder, oder produzieren die Schweinfurter nur noch E-Bikes? Ja, sie haben noch Bikes ohne Motor.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Kross Level B9
    Kross Level B9 im Test

    27.10.2016Schon mal von Kross gehört? Seit zwei Jahren mischt das Rennteam der polnischen Marke mit Aushängeschild Maja Wloszczowska den Mountainbike-Worldcup auf.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Poison Zyankali 29 Shim. XT
    Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test

    27.10.2016Trotz toxischer Modellnamen wie Acetone, Graphene und Zyankali braucht man beim Direktversender aus Nickenich in der Eifel kein Chemie-Diplom.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0
    Radon ZR Race 29 7.0 im Test

    27.10.2016Das ZR Race ist regelmäßig zu Gast in unseren Tests. Im letzten Vergleich noch leicht kritisiert, rollt das aktuelle Modell mit einem um fast ein Grad flacheren Lenkwinkel ins ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero
    Stevens Sentiero im Test

    27.10.2016Die Hamburger sind seit 26 Jahren im Geschäft und wissen, wie man gute Bikes baut. Für die schnelle Feierabendrunde in den Harburger Bergen schwingt sich die Stevens-Crew aufs ...

Themen: DrössigerEinsteiger-HardtailHardtailHTATest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Highend-Enduros ab 4500 Euro
    8 Highend-Enduros bis 170 mm Federweg im Vergleich

    17.01.2020Für die neue Enduro-Generation gab’s ein Upgrade in die einstige Freeride-Klasse. Mit 170 Millimeter Federweg und ultraflachen Geometrien sind sie bergab so schnell wie nie. Acht ...

  • BIKE-Special 2014: Mountainbike-Ausrüstung für den Herbst
    Alles für den Herbst: 16 Seiten BIKE Extra

    10.11.2014Perfekt gerüstet für alle Wetterlagen kann man die Bike-Saison verlängern. Im BIKE Herbst-Special finden Sie alles über die richtige Ausrüstung.

  • Fatmodul ANT EC-03

    21.05.2013Das Fatmodul ist eine durchdachte Singletrail-Fahrmaschine mit Vollausstattung. Es liebt einen verspielten Fahrstil mehr als Vollgas-Passagen.

  • MTB Kultschmiede Fat Chance sammelt Geld
    Rahmenbauer Chris Chance hat das Startkapital zusammen

    09.02.2015Nach 15 Jahren Schaffenspause will es Chris Chance zurück in die Oberliga der Rahmenbauer schaffen. Das Geld für den Neustart hat er inzwischen in der Community gesammelt. BIKE ...

  • Test Best Piece Guard
    Schutz für das beste Stück: Spezial-Unterhemd im Test

    11.01.2016Unterhemden für Radsportler gibt es viele: lang, kurz, flauschig warm oder Kunstfaser. Für Aufsehen sorgt der Best Piece Guard. Er soll das beste Stück von Männern vor Wind und ...

  • Test 2016: All Mountain Fullys um 3000 Euro
    11 All Mountain Fullys um 3000 Euro im Vergleichstest

    21.12.2016Verlässlich auf Kurs bergab: Ein modernes All Mountain kommt da gerade recht. Wir haben elf Fullys um 3000 Euro gecheckt: Sie sind Touren-­tauglich, tempofest bergab und ...

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Marin Rift Zone 9er XC 8
    Marin Rift Zone 9er XC 8 im BIKE-Test

    25.02.2016XC definiert man in den USA anders als bei uns, wo mit dem Begriff Cross Country meist der Rennsport auf einem Rundkurs gemeint ist. Mit Startnummern am Lenker hat das Rift Zone ...

  • Test 2017 – Trailbikes: Scott Spark 945
    Scott Spark 945 im Test

    05.12.2017Wer sich für ein Scott Spark interessiert, muss sich im Klaren sein, welche Laufradgröße für ihn die richtige ist. Denn die Schweizer bieten ihr Trailbike sowohl als 29er, 27,5er ...

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Mondraker Dune R
    Mondraker Dune R im Test

    07.08.2016Wer ein Mondraker wie das Enduro Dune R charakterisiert, kommt nicht umhin, die spezielle Fast-forward-Geometrie der Spanier zu erläutern.