Centurion Backfire Pro 800.29 im Test Centurion Backfire Pro 800.29 im Test Centurion Backfire Pro 800.29 im Test

Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 800

Centurion Backfire Pro 800.29 im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Nach 40 Jahren Firmengeschichte weiß Centurion, wie man Mountainbikes baut. Durchgestylt von vorne bis hinten findet sich der rote Farbakzent des Rahmens in Zügen, Speichen und Griffen wieder.

Übersetzungstechnisch ist man mit elf Ritzeln am Heck und drei Kettenblättern an der Kurbel für alles gerüstet und mit Shimanos XT auf dem aktuellsten Stand. Auch die Epixon-Gabel von SR Suntour schlägt sich unter den Platzhirschen von Rock Shox und Fox gut und gibt keinen Grund zur Kritik. Allerdings ist den Schwaben beim Gewicht ein Fauxpas passiert, die fahrfertigen 12,7 Kilo limitieren die sportlichen Ambitionen des Bikes. Die Sitzposition fällt trotz langem Oberrohr und hohem Reach-Wert sehr komfortabel aus. Grund dafür: Das 120 mm hohe Steuerrohr und der gekröpfte Lenker sorgen für eine eher aufrechte Position. Im Gelände zeigte sich der Racing-Ralph-Reifen am Vorderrad als eher unpassend für den Trail-Einsatz.


Fazit: gemütlicher Allrounder mit komfortabler Sitzposition. Das hohe Gewicht  beschneidet die sportlichen Ambitionen etwas.


PLUS Große Übersetzungsbandbreite, durchgestylt von Speiche bis zum Rahmen, ergonomischer Lockout-Hebel
MINUS Schwach profilierter Vorderreifen, ohes Gesamtgewicht


Die Alternative: Eineiige Zwillinge, aber das geschulte Auge erkennt den Unterschied der getesteten Version zum Backfire Pro 800.27 sofort. Kleinere 27,5er-Laufräder hauchen dem Centurion etwas mehr Sportgeist ein.

BIKE Magazin,Georg Grieshaber Centurion/Haibike: Die SR-Suntour-Gabeln funktionieren gut. Besonders der Lockout-Hebel besticht durch seine Ergonomie.

BIKE Magazin Centurion Backfire Pro 800

BIKE Magazin Centurion Backfire Pro 800


Test: Centurion Backfire Pro 800.29

Hersteller/Modell/Jahr
Centurion Backfire Pro 800.29 / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.centurion.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 38, 43, 48, 53, 56 / 48
Preis
1379.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12340.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1115.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-60.00/417.00/643.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
SR Suntour Epixon XC/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M447/Shimano BL-M506
Laufräder/Reifen
- No Name Alex MPD-14 Shimano Deore Alex MPD-14/Schwalbe Racing Ralph Performance 2,25 Schwalbe Racing Ralph Performance 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test


  • Test 2016: Einsteiger-Hardtails
    10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test

    28.10.2016Die Bike-Industrie kämpft, muss das Ausstattungslevel absenken oder die Preise erhöhen. Grund: der schwache Euro. Wir machen den Reality-Check. Zehn Einsteiger-Hardtails ab 1299 ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016Dass die ZEG nicht nur Carbon-Rahmen für Renneinsätze von Karl Platt und Co. herstellen kann, sondern auch den Einsteigerbereich ernst nimmt, haben zahlreiche Testsiege in der ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 800
    Centurion Backfire Pro 800.29 im Test

    27.10.2016Nach 40 Jahren Firmengeschichte weiß Centurion, wie man Mountainbikes baut. Durchgestylt von vorne bis hinten findet sich der rote Farbakzent des Rahmens in Zügen, Speichen und ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Cube LTD SL
    Cube LTD SL im Test

    27.10.2016Wer die hochwertigste Ausstattung im Testfeld sucht, landet beim Cube LTD Race SL. Für 1500 Euro gibt's zur XT-2x11-Schaltung noch die hochwertige XT-Bremse mit werkzeugloser ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA 29 3
    Drössiger HTA 29 3 im Test

    27.10.2016Customizing liegt voll im Trend. Drössiger gibt den Kunden bei der Optik über den Farbkonfigurator Spielraum für Individualität.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016Im Gegensatz zur "normalen" Tacana-Flotte haben die Oberpfälzer die beiden X-Versionen für den Trail-Einsatz konzipiert.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Haibike Freed 7.20
    Haibike Freed 7.20 im Test

    27.10.2016Baut Haibike überhaupt noch normale Fahrräder, oder produzieren die Schweinfurter nur noch E-Bikes? Ja, sie haben noch Bikes ohne Motor.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Kross Level B9
    Kross Level B9 im Test

    27.10.2016Schon mal von Kross gehört? Seit zwei Jahren mischt das Rennteam der polnischen Marke mit Aushängeschild Maja Wloszczowska den Mountainbike-Worldcup auf.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Poison Zyankali 29 Shim. XT
    Poison Zyankali 29 Shimano XT Team im Test

    27.10.2016Trotz toxischer Modellnamen wie Acetone, Graphene und Zyankali braucht man beim Direktversender aus Nickenich in der Eifel kein Chemie-Diplom.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0
    Radon ZR Race 29 7.0 im Test

    27.10.2016Das ZR Race ist regelmäßig zu Gast in unseren Tests. Im letzten Vergleich noch leicht kritisiert, rollt das aktuelle Modell mit einem um fast ein Grad flacheren Lenkwinkel ins ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero
    Stevens Sentiero im Test

    27.10.2016Die Hamburger sind seit 26 Jahren im Geschäft und wissen, wie man gute Bikes baut. Für die schnelle Feierabendrunde in den Harburger Bergen schwingt sich die Stevens-Crew aufs ...

Themen: BackfireCenturionEinsteiger-HardtailHardtailTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 Trailbikes: Scott Spark 740
    Scott Spark 740 im Test

    06.09.2016Wer sich ein Scott Spark zulegen will, darf zwischen 17 verschiedenen Modellen wählen. Unterschiede gibt es bei Gewicht, Material und Preis.

  • Grand Canyon AL – neues Hardtail vom Versender
    Grand Canyon AL bekommt 2019 neuen Rahmen

    08.06.2019Für 2019 legt Canyon sein Alu-Hardtail Grand Canyon neu auf. Spannend: Die drei leichteren SL-Modelle, die es mit Trail-orientierter Geometrie und 120-mm-Gabeln gibt – ab 1099 ...

  • Radon Slide 150 10.0

    30.01.2013Mit dem Radon Slide 150 10.0 kann man nichts falsch machen. Ein All Mountain per definitionem mit hochwertiger Ausstattung zum attraktiven Preis.

  • Marin Pine Mountain 29

    14.03.2012Das Marin Pine Mountain ist ein Stahl-Klassiker, bei dem auf Tour die inneren Werte mehr zählen als Gewicht und Teile.

  • Test Winterjacken für Mountainbiker
    12 Bike-Winterjacken im Praxis- und Labortest

    12.01.2017Das Angebot an MTB-Winterjacken ist so vielfältig wie die Pizza-Auswahl beim Italiener. Doch welche halten mollig warm und trocken? Wir haben zwölf Bike-Jacken in der Praxis und ...

  • Test MTB Hosen 2015: Bontrager Trek Factory Racing RSL
    Radhosen Test: Bontrager Trek Factory Racing RSL Herren

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Bontrager Trek Factory Racing RSL für Herren.

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Cotic Solaris Max
    Cotic Solaris Max im Test

    16.11.2017Cotic schickt sein brandneues Solaris Max im UK-Aufbau in den Test. In Deutschland wird der Stahlrahmen von Eaven Cycles ganz nach Kundenwunsch aufgebaut – wahlweise mit 29-Zoll- ...

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Cube St. 150 HPA SL 27,5 Pl.
    Cube Stereo 150 HPA SL 27,5 Plus im Test

    09.10.2017Bergab setzt das Cube-Plus-Bike ein Ausrufezeichen: Komfort und Sicherheit erinnern an ein ausgewachsenes Enduro, da bleiben die Bremshebel gerne unangetastet.

  • Poison Lithium T XT

    24.05.2013Das Lithium von Poison ist ein steifer Ausstattungs-Knaller mit Leichtbau-Laufrädern; nur die hohe Front kostet Punkte im Fahrverhalten.