Specialized Fuse Comp im Test Specialized Fuse Comp im Test Specialized Fuse Comp im Test

Test 2016 – Plus-Hardtails: Specialized Fuse Comp

Specialized Fuse Comp im Test

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Specialized zieht das Trailbike-Motto konsequent durch. 130 Millimeter Federweg, versenkbare Sattelstütze und gute Reifen lassen die Intentionen der Produkt-Manager erahnen.

Und tatsächlich: Auf dem Trail zeigt das Fuse keine Schwächen. Die Geometrie ist stimmig. Ähnlich wie beim Norco harmoniert der kurze Hinterbau gut mit dem langen Hauptrahmen. Der 60 Millimeter kurze Vorbau sorgt für direktes Fahrgefühl und lässt die Sitzposition nicht allzu gestreckt werden. Auf unserer technisch anspruchsvollen Teststrecke findet sich das Rad in jeder Situation gut zurecht. Der lange Radstand fällt dabei nicht negativ auf. Im Gegensatz zu den meisten anderen Herstellern verbaut Specialized nicht Shimanos gruppenlose Bremse, sondern setzt auf eine TRP Slate mit vier Kolben am vorderen und zwei Kolben am hinteren Bremssattel. Der Hebel liegt gut in der Hand. Allerdings hätten wir uns etwas mehr Power gewünscht. Eine 180er-Scheibe am Hinterrad kann Abhilfe schaffen.


Fazit: Specialized setzt das Trailbike-Motto gut um. Der 1x10-Antrieb schränkt den Einsatzbereich aber etwas ein.


PLUS Als eines der teureren Räder verfügt das Fuse als einziges über eine absenkbare Sattelstütze.
MINUS Specialized hat mit 182 mm den höchsten Q-Faktor im Test. Schmalere Kurbeln würden das Treten angenehmer machen.


Die Alternative: Das Fuse Expert kostet 2099 Euro, es bietet bessere Bremsen und eine hochwertigere Manitou- Magnum-Gabel. Die geringe Gangspreizung an der 11–40-Kassette bleibt jedoch.

Robert Niedring PLUS Specialized: Die Teleskopstütze am Fuse erleichtert das Biker-Leben. Auf Knopfdruck lässt sich der Sattel 120 Millimeter absenken.

Robert Niedring MINUS – Norco, Specialized, Cannondale: Alle drei Firmen setzten auf einen 1x10-Antrieb zu Lasten der Übersetzungsbandbreite.

BIKE Magazin Specialized Fuse Comp

BIKE Magazin Specialized Fuse Comp


Test: Specialized Fuse Comp

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Fuse Comp / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL, XXL / L "
Preis
1699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13390.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1171.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/131, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-55.00/436.00/637.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Suntour Raidon XC LO-R 120/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Specialized Stout XC/SRAM X7/SRAM X5
Bremsanlage/Bremshebel
TRP Slate/TRP Slate
Laufräder/Reifen
- Specialized Stout XC Pro WTB Scraper 145 Specialized Stout XC Pro WTB Scraper 145/Specialized Ground Control 3,0 Specialized Ground Control 3,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

BIKE-Test: Was können die neuen Plus-Hardtails?


  • Test 2016: Plus-Hardtails ab 1400 Euro
    BIKE-Test: Was können die Plus-Hardtails?

    08.02.2017Sind wir in Zukunft nur noch auf dicken Reifen unterwegs? Diese Frage stellten wir uns bei unserem ersten Gruppentest mit sechs Hardtails im Plusformat. Zwei Leser halfen uns, die ...

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS+
    Bulls Copperhead 3 RS+ im Test

    07.02.2017Fahrfertige 12,3 Kilo zeigt unsere Waage an, der Bestwert in diesem Vergleich. Das Copperhead 3 RS+ lässt die Anzeigenadel nur 900 Gramm weiterzucken als sein Bruder mit schmalen ...

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Cannondale Beast of the East 3
    Cannondale Beast of the East 3 im Test

    07.02.2017Die Amerikaner bauen nicht nur den leichtesten Rahmen, sie haben sich auch bei der Lackierung ins Zeug gelegt. Der schillernde Effekt und das Biest-Motiv auf dem Oberrohr, ...

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Fuji Beartooth One.1
    Fuji Beartooth One.1 im Test

    07.02.2017Schon die erste Runde auf dem Parkplatz zeigt die Vortriebslust des Fujis. Die leichten Laufräder lassen sich gut beschleunigen und unterstreichen zusammen mit der 2x10-Schaltung ...

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Norco Torrent 7.2
    Norco Torrent 7.2 im Test

    07.02.2017Der Versuch, das Norco aufs Hinterrad zu ziehen, endet fast mit nem Abgang. Die kurzen Kettenstreben bewirken, dass schon ein leichtes Ziehen am Lenker reicht, um im Manual über ...

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Orbea Loki 27+ H30
    Orbea Loki 27+ H30 im Test

    07.02.201714,3 Kilo mit Pedalen bringt das Loki auf die Waage. Es ist das schwerste, aber auch günstigste Rad im Test.

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Specialized Fuse Comp
    Specialized Fuse Comp im Test

    07.02.2017Specialized zieht das Trailbike-Motto konsequent durch. 130 Millimeter Federweg, versenkbare Sattelstütze und gute Reifen lassen die Intentionen der Produkt-Manager erahnen.

Themen: Fuse CompPlus HardtailSpecializedTest

  • 0,00 €
    Punktetabelle Plus-Hardtails

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Transalp Proved

    20.10.2009600 Kilometer, 20.000 Höhenmeter – die Jeantex BIKE Transalp bot BIKE-Redakteur Stephan Ottmar perfekte Testbedingungen. Er weiß nun genau, welches Material sich in den Alpen ...

  • Test 2015: Fatbikes im großen BIKE-Test
    Test Fatbikes: Neun schwere Jungs im Vergleich

    11.11.2014Reifen bis 4,8 Zoll Breite und Luftdrücke um 0,5 Bar sind die Zutaten der Fat-Tire-Bewegung. Sind die Fatbikes nur gut auf Schnee oder sind sie passable Allrounder? Wir haben neun ...

  • Griffe für Mountainbiker im Vergleich
    Griffe – Fest im Griff

    22.07.2005Nur ein bisschen Gummi und doch wichtig wie kaum ein anderes Teil am Mountainbike. Griffe: die verkannten Stars im Vergleich.

  • Test 2017: Hardtails von 2200 bis 2600 Euro
    3 sprintstarke Hardtails im Vergleich

    30.12.2017Viel Bike für wenig Geld: Für 2300 Euro ist die Vielfalt groß: Carbon, Alu, Einfach-Antrieb oder Trail-orientiert? Wir schicken zwei Versender-Bikes gegen das Cube Reaction in den ...

  • Test All Mountain Fullys
    Test 2015: Giant Trance Advanced 2

    09.02.2015Im Leben gibt es nichts umsonst, so sagt man. Oder anders: kein Vorteil ohne Nachteil. Wer für 2999 Euro einen tollen Carbon-Rahmen bieten will, muss woanders sparen.

  • Transalpes BM 650B

    24.07.2013Das Transalpes BM 650 B ist der Überraschungskandidat mit durchweg gelungenem Handling. Leicht, unauffällig und schnell.

  • Specialized Enduro S-Works

    15.11.2009Der Sieger des Tuning-Projekts. Von vorne bis hinten stimmiges Leicht-Enduro-Konzept mit überzeugender Fahrleistung und großem Einsatzbereich, wenn auch zu einem sehr stolzen ...

  • Luxus-Duell: Specialized Stumpjumper S-Works vs. Stoll T2
    Wie fahren sich Bikes für 10.000 Euro?

    19.01.2021Das Specialized Stumpjumper S-Works und das Stoll T2 kosten je etwa 10.000 Euro. Wir wollten wissen: Wie fahren sich die wohl exklusivsten Bikes für 2021?

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Brake Force One H²0
    Brake Force One H²0 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Die Brake Force One H²0 ist die leichteste und innovativste Scheibenbremse in diesem Vergleichstest.