Centurion Backfire Ultimate Race 27.5 Centurion Backfire Ultimate Race 27.5 Centurion Backfire Ultimate Race 27.5

Test 2014: Centurion Backfire Ultimate 27.5

Centurion Backfire Ultimate Race 27.5

  • Peter Nilges
  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Centurion ersetzt im Carbon-Segment sein 26-Zoll-Hardtail durch eine Neuentwicklung in 650B. Was bringt’s?

Auch wenn das Centurion-Team bei der BIKE Transalp auf der 29-Zoll-Version den Sieg holte, ergänzen die Magstädter ihre Hardtail-Palette um eine 650B-Version des Backfire. Die Geometrie mit seinen steilen Winkeln ähnelt eher dem 26-Zoll-Vorgänger (2014 nur noch im Einsteiger- Bereich) als der 29er-Variante. Ganz vorne mit dabei und mit einem 29er schwer zu erreichen ist das Gewicht und das spritzige, agile Handling des steifen 27,5-Zoll-Backfire (92 Nm/Grad Lenkkopfsteifigkeit). Möglich macht das der 950 Gramm leichte Kohlefaser-Rahmen mit seinem geschwungenem, massiv wirkenden Steuerrohr.

Der Test beim 211 Kilometer langen Marathon der Salzkammergut Trophy bot genug Höhenmeter und Trail-Abfahrten, um aus dem 27,5-Zoll-Backfire alle Eigenheiten herauszukitzeln. Technische Stücke meistert man dank der direkten Lenkung und der am Testbike souverän funktionierenden Suntour-Gabel (in Serie SID XX WC) präzise. Dieses Plus an Wendigkeit gleicht dem 26-Zöller. Bei der Laufruhe auf schottrigen Hochgeschwindigkeits-Abfahrten kommt das Testbike allerdings nicht an die 29er-Laufruhe heran. Die quietschenden, schwachbrüstigen R1-Stopper von Formula werden beim Serienmodell von Avid-XX-Bremsen abgelöst. Der spürbare Komfort am Sattel ist wie gemacht für die Langdistanz: Die leicht flexenden Sitzstreben und die dünnwandige PRC-Carbonstütze sorgten bei der Salzkammergut Trophy dafür, dass selbst nach 200 Kilometern der Rücken nicht zwickte. Einzig die superleichten Sun Ringle-Laufräder (mit Latexmilch gefahren) zollten dem harten Trail-Einsatz Tribut: Am Ende der Testdistanz brach eine Speiche am Hinterrad. Neben vier Carbon-Versionen wird Centurion auch sechs Alu-Modelle des 650B-Backfire im Programm haben.


Fazit: Mit dem steifen, superleichten 27,5-Zoll-Backfire spielt Centurion die Vorteile von 650B perfekt aus. Mit dem agilen Top-Racer könnte man sich problemlos an die Worldcup-Startlinie stellen.


PLUS Geringes Rahmengewicht, wendiges Handling, ordentlicher Fahrkomfort
MINUS Laufrad-Defekt, Bremse quietscht

Robert Niedring Centurion Backfire Ultimate Race 27.5 2014: getestet bei der Salzkammergut Trophy

Robert Niedring Race-ready: MIt 950 Gramm ist der Carbon-Rahmen leicht. Der Bremssattel sitzt geschützt im Ausfallende.

Robert Niedring Zuverlässige Wasserträger: Sogar bei der kleinsten Rahmenhöhe (41 cm) kann man auf zwei Flaschenhalter zählen. Das macht vor allem im sommerlichen Marathon-Einsatz Sinn.

BIKE Magazin Im Testbike steckte eine Suntour Axon Werx mit vom Lenker bedienbarem elektrischen Lockout. In Serie: Rock Shox SID.


Test: Centurion Backfire Carbon Ultimate Race 27.5

Hersteller/Modell/Jahr
Centurion Backfire Carbon Ultimate Race 27.5 / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.centurion.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 41, 46, 51, 56 / 46 cm
Preis
6400.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
8700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1077.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/95, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-47.00/409.00/594.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
SR Suntour Axon Werkx ELD/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XO/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Formula R1/Formula R1
Laufräder/Reifen
Sun Ringle Black Flag Pro SL 27,5 - - - -/Schwalbe Rocket Ron Evo 2,25 Schwalbe Rocket Ron Evo 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test: die besten Bikes 2014


  • Test 2014: Scott Genius LT 700
    Scott Genius LT 700 im Test

    24.10.2013Viel Federweg bei minimalem Gewicht und 27,5 Zoll. Das neue Scott Genius LT lotet weiterhin Extreme aus – wie unser Test zeigt.

  • Die besten Mountainbikes 2014 im Test
    Test: die besten Bikes 2014

    25.10.2013Mit Spannung erwartet, auf harten Trails getestet. Wir haben zehn der heißesten Bikes für 2014 schon vor Markteinführung in Labor und Praxis gecheckt.

  • Test 2014: Cube AMS 150 HPA Race 27.5
    Cube AMS 150 HPA Race 27.5 im Test

    24.10.2013Auch bei Cube drehen sich 2014 nur noch größere Räder. Im Fall des AMS HPA im Format 27,5 statt 26 Zoll. Hier das Cube-All Mountain im Test.

  • Test 2014: Ibis Ripley
    Das Ibis Ripley im BIKE-Test

    24.10.2013Nach sieben Jahren Entwicklungszeit läuft die elegante Trail-Rakete nun endlich vom Stapel. Das Ibis Ripley mit DW-Link-Hinterbau im BIKE-Test.

  • Test 2014: Trek Fuel EX 9.8 29
    Das Trek Fuel EX 9.8 in 29 Zoll im Test

    24.10.2013„Endlich!“, rufen die 29er-Jünger. Endlich gibt es den Klassiker Fuel EX von Trek auch mit großen Rädern. Das Warten hat sich gelohnt – wie unser Test zeigt.

  • Test 2014: Radon Slide 130 29 10.0
    Das Radon Slide 130 29 10.0 im Test

    24.10.2013Der Preis ist heiß: Radons neues 29er-All-Mountain Slide 130 rollt mit XX1-Edel-Ausstattung für 3299 Euro an den Start.

  • Test 2014: GT Force Carbon Pro
    Das GT Force Carbon Pro im Test

    24.10.2013Auf iDrive folgt Path Link: Was kitzelt die Kinematik aus dem neuen Hinterbau-System des All Mountains? Das neue GT Force Carbon im BIKE-Test.

  • Test 2014: Centurion Backfire Ultimate 27.5
    Centurion Backfire Ultimate Race 27.5

    24.10.2013Centurion ersetzt im Carbon-Segment sein 26-Zoll-Hardtail durch eine Neuentwicklung in 650B. Was bringt’s?

  • Test 2014: Giant Trance Advanced 27.5 0
    Giant Trance Advanced 27.5 O

    24.10.2013Redakteur Stefan Frey jagte das Topmodell der Trance-Palette von Giant bei der Präsentation in Utah über die Trails.

  • Test 2014: Specialized Epic Marathon
    Das Specialized Epic Marathon im Test

    24.10.2013Vorhang auf für das beste Specialized Epic aller Zeiten. Ein Superbike, bei dem die Modellbezeichnung besser passt denn je.

  • Test 2014: Rocky Mountain Instinct MSL 970
    Rocky Mountain Instinct MSL 970 im Test

    24.10.2013Härtetest fürs neue Carbon-Fahrwerk: Das Rocky Mountain Instinct wurde von Testleiter Listmann beim BC Bike Race gefoltert.

Themen: BackfireCC-RaceCenturionHardtailTest

  • 0,99 €
    2014er Bikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 Race-Hardtails: Rose Mr. Big 2
    Rose Mr. Big 2 im BIKE-Test

    11.04.2016Die drei steilen Kehren zum Olympia-Berg jagt keines der Test-Bikes so schnell hinauf wie das Rose Mr. Big 2.

  • Schon gefahren: Sattel Fizik Terra Aidon X1
    E-MTB-Sattel Fizik Terra Aidon X1 im Kurztest

    22.06.2021Der Aidon ist der erste E-MTB-Sattel der Traditionsmarke Fizik. Schon mit ihrem Debütprodukt machen die Italiener vieles richtig.

  • Zehn Kilo Race-Fullys

    31.01.2008Zehn Kilo sind zu viel. Schon ein Gramm mehr heißt: Kein Zutritt. Nur zehn Race-Fullys haben es in den Club der leichtesten Bikes der Welt geschafft. Welches setzt sich die Krone ...

  • Touren für Gravelbiker
    5 Easy-Rider-Touren für Gravelbiker

    16.11.2020Muss es eigentlich immer ein Trail sein, oder reicht es auch mal, einfach nur, Kopf und Beine freizufahren und dabei tolle Landschaften zu entdecken? Fünf leichte Bike-Touren mit ...

  • Test 2021: Lapierre Spicy 6.9 CF
    Vive la France: Lapierre Spicy 6.9 CF im Kurz-Check

    25.05.2021Mit dem Lapierre Spicy gibt es im Bikepark keine Ausreden mehr: Das Super-Enduro in 29 Zoll fährt ausgeglichen und verspielt.

  • Test 2013: Bulls Copperhead 29 Plus
    Bulls Copperhead 29 Plus

    24.05.2013Das Bulls Copperhead 29 Plus ist ein agiler Marathon-Sportler mit hochwertiger Ausstattung und schickem Rahmen. Die nur zweijährige Gewährleistung kostet Punkte.

  • Test 2017 – Race-Hardtails: Scott Scale RC 900 SL
    Scott Scale RC 900 SL im Test

    05.06.2017Ja, dieser Rahmen gewann bereits den Worldcup in Albstadt. Damals noch getarnt im Erlkönig-Design unter dem Hintern von Nino Schurter.

  • Test 2016 – Race-Fullys: Niner RKT9 RDO Race
    Niner RKT9 RDO Race im Test

    24.11.2016RKT steht für Rocket. Wer sein Bike Rakete nennt, sollte auch eine Rakete liefern. Hält Niner dieses Versprechen?

  • Luxus-Race-Fullys

    30.10.2003Was teuer ist, muss auch gut sein. „Gut“ bedeutet bei diesen Bikes vor allem eins: Sie müssen schnell sein. Sie sind die Rennpferde für den Worldcup und die härtesten Marathons ...