8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test 8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test 8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test

Test 2013: Race-Hardtails um 4000 Euro

8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Der WM-Kurs in Saalfelden forderte eine saubere Fahrtechnik. Wir sind mit zwei Profi-Testern an die WM-Strecke zurückgekehrt. Im Gepäck: acht Vernunfts-Racer ab 3300 Euro.

Zwei Wochen nach den Cross Country-Rennen ist in Saalfelden (Österreich) nichts mehr zu sehen vom WM-Spektakel. Keine Absperrgitter, Zuschauermassen und Video-Leinwände. Doch unser Profi-Tester Florian Vogel (Scott Swisspower) kennt den ganz besonderen Spirit der WM. Auch als wir ihn mit unseren acht Carbon-Hardtails über eine verkürzte Strecke scheuchen, läuft die Zeit für den Schweizer.

Zusammen mit unserem erfahrenen Tester und Cross Country-Racer Jochen Coconcelli testet Vogel an zwei Tagen acht Race-29er ab 3300 Euro. Als Testrunde stecken wir eine 1,75 Kilometer lange Schleife auf dem WM-Kurs ab. Sechs Minuten Vollgas. Mit allen Höhepunkten: den technischen, steilen Up- und Downhills im Wald, an denen sich bei der WM die Zuschauer drängten, sowie natürlich dem Felsen-Drop.

BIKE Magazin In fünf Sektoren haben wir unsere Teststrecke auf dem WM-Kurs in Saalfelden aufgeteilt.

Diese Race-Hardtails um 4000 Euro finden Sie im Test:

  • Bergamont Revox Team
  • BMC Teamelite TE01 29 XC
  • Canyon Grand Canyon CF SLX 9.9 SL
  • Centurion Backfire Carbon Ultimate 3.29
  • Marin Team CXR 29er
  • Orbea Alma S30 29
  • Rose Mr. Big SL 29
  • Simplon Razorblade 29 Pro

Dazu schlagen wir im Artikel zu jedem Modell im Test eine günstigere, sinnvolle Alternative vom selben Hersteller und Bike-Modell vor. Die komplette Punktetabelle mit allen Einzel-Wertungen finden Sie unten zum kostenlosen Download.


Den ganzen Test mit allen Ergebnissen finden Sie unten als PDF-Download.

Gehört zur Artikelstrecke:

Test: Race-Hardtails um 4000 Euro 2013


  • Test 2013: Race-Hardtails um 4000 Euro
    8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test

    20.12.2012Der WM-Kurs in Saalfelden forderte eine saubere Fahrtechnik. Wir sind mit zwei Profi-Testern an die WM-Strecke zurückgekehrt. Im Gepäck: acht Vernunfts-Racer ab 3300 Euro.

  • Bergamont Revox Team

    19.12.2012Das Bergamont Revox Team ist ein steifer, gutmütiger Racer zum fairen Preis; muss sich vor der teureren Konkurrenz nicht verstecken.

  • BMC Teamelite TE01 29

    19.12.2012Da wird sich Julien Absalon freuen: Top-Race-Bike mit verspieltem Handling, kluger Ausstattung und viel Komfort für den Fahrer.

  • Grand Canyon CF SLX 9.9 SL

    19.12.2012Das Grand Canyon ist sofort startklar für den Worldcup: leichter, super steifer Racer erster Güte mit überdurchschnittlicher Ausstattung.

  • Centurion Backfire Ultimate 3.29

    19.12.2012Das Backfire von Centurion ist ein moderner Marathon-Racer mit viel Leistung fürs Geld; sinnvolle Details wie Zugverlegung.

  • Marin Team CXR 29er PRO

    19.12.2012Das Marin Team ist ein laufruhiger Kult-Racer, dem ein wenig die Spritzigkeit und der Komfort fehlt.

  • Orbea Alma 29 S30

    19.12.2012Das Orbea Alma ist ein extravagantes, polarisierendes 29er mit vielen Custom-Optionen; der Rahmen ist wenig steif.

  • Rose Mr. Big SL

    19.12.2012Mehr Ausstattung fürs Geld gibt’s nirgends. Dazu ein leichter, steifer Rahmen. Sehr klein!

  • Simplon Razorblade 29 Pro

    19.12.2012Das Simplon Razorblade ist der Komfort-Racer schlechthin mit eigenständigem, schickem Rahmen und viel Race-Genen.

Themen: 3000 Euroflorian vogeljochen coconcellirace 29erRace-HardtailRennstreckeSaalfeldenTestwm saalfeldenwm-strecke

  • 0,00 €
    Race-Hardtails um 4000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    Race-Hardtails um 4000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 29er Race-Hardtails 2012 um 5000 Euro

    11.01.2012Wer 2012 in Saalfelden Weltmeister wird, steht in den Sternen. Welches Bike am schnellsten über den WM-Kurs bügelt, beantworten zwei Profis bei unserem 29er-Race-Hardtail-Test ...

  • Norco Range Alloy 7.1

    21.04.2014In der reinen Downhill-Wertung sichert sich das orange Norco-Bike aus Kanada zusammen mit dem Orbea souverän den Platz auf dem obersten Treppchen.

  • Baumarkt-MTB im Test: McKenzie Hill 700
    McKenzie Hill 700

    20.04.2010Vorsicht Schnäppchenfalle! Ob Großmarkt, Tankstelle oder beim Heimwerker: Billig-Mountainbikes locken überall. BIKE hat ein vermeintliches Schnäppchen – das McKenzie Hill – ...

  • Scott Genius 730

    30.01.2013Die Stärke des neuen Genius’ liegt in technischen Trails bergab. Zu schwer für den sportlichen Touren-Einsatz. Etwaige Vorteile von 650B spürt man kaum.

  • Test 2017 – Hardtails: Specialized Rockhopper Comp
    Specialized Rockhopper Comp im Test

    10.09.2017Das Specialized überrascht mit einer sportlichen Ausrichtung: Der Fahrer nimmt gestreckt Platz, das geringe Gewicht und die gut rollenden Reifen erzeugen viel Vortrieb.

  • Test 2015 MTB Windwesten Herren: Scott RC Pro WB Vest
    Herren-Windweste Scott RC Pro WB Vest im Test

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Herren-Windweste Scott RC Pro WB Vest.

  • Test 2016: Beleuchtung am Mountainbike
    Fünf MTB Lampen-Sets im Kurztest

    24.08.2016Licht ist Pflicht! Und ein Muss für die eigene Sicherheit, wenn man im Dunkeln noch mit dem Bike unterwegs ist. Die Polizei hat ein wachsames Auge auf Nachtgespenster.

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Centurion Numinis CF 3000.29
    Centurion Numinis CF 3000.29 im BIKE-Test

    25.02.2016Wäre die Testrunde im Pfälzerwald noch etwas staubiger gewesen, wir hätten uns gefühlt wie die Centurion-Vaude-Team-Fahrer beim Cape Epic.

  • Test 2018: Storck Adrenic Pro
    Storck Adrenic Pro XT im Test

    23.01.2018Mit 11,4 Kilo setzt sich das edle Storck Adrenic Pro ganz klar an die Spitze des Gewichts-Rankings und macht damit klar, wo seine Prioritäten liegen: lange MTB-Touren, gerne mit ...

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Superior XF 947
    Superior XF 947 im Test

    17.11.2015Den Luxus, das Top-Modell zu fahren, kann man sich bei Superior leisten. Das XF 947 ist das teuerste Fully der Palette und kostet 2299 Euro.