Superleichte 29er Hardtails 2011 Superleichte 29er Hardtails 2011 Superleichte 29er Hardtails 2011

Superleichte 29er Hardtails 2011

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 11 Jahren

Der große Tuning-Wettkampf geht in die vierte Runde. Diesmal der Auftrag an die Industrie: superleichte, renntaugliche 29-Zoll-Hardtails für den BIKE-Test zu liefern. Eine Tuning-Herausforderung, der die Hersteller mit unterschiedlichen Philosophien folgten.

Der Tuning-Trieb liegt in der Natur vieler Menschen: ob PS-getrimmte Rennautos, schrill klingelnde Handys oder Highend-Sportgeräte. Überall dort, wo der Mensch eine Möglichkeit sieht, sich durch individuelle Gestaltung in Performance oder Aussehen von der breiten Masse abzuheben, kommt dieser Trieb hervor – oft auch fernab rationalen Handelns.

Wie ausgereift sind 29er? Genau diesen Instinkt haben wir bei den Herstellern der Bike-Branche geweckt. Wir haben sie dazu aufgefordert, uns Twentyniner-Hardtails zu liefern, die auf der einen Seite auf minimales Gewicht getrimmt sind, auf der anderen Seite sich nicht vor hartem Renneinsatz scheuen müssen. Erlaubt ist dabei alles, was gut aussieht, leicht und schnell ist: extremer Leichtbau eben, aber mit Verstand bitte. Warum die großen Räder? Weil mittlerweile alle großen, aber auch kleinere Hersteller in der 29-Zoll-Liga mitmischen und genügend heiße Teile und Zubehör am Markt verfügbar sind. Unsere Suche nach dem Super-Twentyniner soll gewissermaßen den Status quo der 29er-Entwicklung aufzeigen. Doch auch wer grundsätzlich nicht viel Sympathie für die Bikes mit den großen Rädern übrig hat, sollte einen genauen Blick auf die handverlesenen Einzelstücke mit ihren findigen Detaillösungen und Leichtbau-Parts werfen. Vielleicht findet sich ja die ein oder andere Finesse, die sich am eigenen Bike umsetzen lässt.

Nach dem leichtesten Race-Fully im Jahr 2007, den Super-All-Mountains im darauffolgenden Jahr und dem perfekten Enduro ( BIKE 11/09 -> ), haben wir nun nach der ultimativen 29er-Rennmaschine gefahndet. Teilnehmen wollten bei diesem Kräftemessen erwartungsgemäß zahlreiche Firmen, in die Endauswahl schafften es allerdings nur neun aufgepeppte Bikes. Im Gegensatz zu unseren herkömmlichen BIKE-Vergleichstests zählen bei der Suche nach dem Super-Twentyniner andere Werte. Statt der zahlenlastigen Tabellen, in denen streng nach Ausstattung und Fahreindruck Punkte vergeben werden, geht es hier um elegante Detail- und sinnvolle Diätlösungen. Klare Vorgabe an die Hersteller war aber auch: Die Bikes müssen renntauglich sein – radikale Lösungen also führen nicht unbedingt zum Ziel.


Die Testergebnisse der superleichten 29er Hartails finden Sie unten als PDF-Download.

Zwei Exoten unter sich: Falkenjagd und Canfield haben jede Menge Mühe in ihre Tuning-Twentyniner gesteckt.

In steilen Abfahrten verleihen die großen Räder dem Bike mehr Seitenhalt und mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Zudem rollen sie sicherer über Stufen und Geröll.

Gehört zur Artikelstrecke:

Superleichte 29er Hardtails 2011


  • Superleichte 29er Hardtails 2011

    22.11.2010Der große Tuning-Wettkampf geht in die vierte Runde. Diesmal der Auftrag an die Industrie: superleichte, renntaugliche 29-Zoll-Hardtails für den BIKE-Test zu liefern. Eine ...

  • Bulls Black Adder Team 29 Carbon

    22.11.2010Die überschaubare Experimentierfreude in Sachen Tuning kostet das Bulls einen Podiumsplatz – vom neutralen Fahreindruck her hätte das Bike auf jeden Fall das Zeug dazu.

  • Canfield Yelli Screamy

    22.11.2010Mit viel Einsatz und Leichtbau-Willen schafft es Canfield, trotz des Rahmen-Handicaps, ein einzigartiges Bike zu tunen. Die Optik bleibt Geschmackssache!

  • Cannondale Flash 29 Carbon

    22.11.2010Die Rennmaschine mit Wohlfühlgarantie: Bis auf Edge-Laufräder und Carbon-Sattel gleicht das Flash dem Serienmodell mit Top-Ausstattung, die Fahreigenschaften allerdings sind ...

  • Falkenjagd Hoplit

    22.11.2010Das mit viel Mühe aufgepimpte Titan-Twentyniner bereichert das elitäre Testfeld mit seiner Einzigartigkeit, auch wenn es bei Handling und Gewicht nicht ganz vorne mitspielt.

  • Niner Air 9

    22.11.2010Vor lauter Haltbarkeit den Leichtbaugedanken vergessen: Mit leichteren Anbauteilen wäre ein Platz weiter vorne durchaus drin gewesen, der Rahmen hätte das Potenzial gehabt.

  • Rocky Mountain Vertex

    22.11.2010Um mit den übrigen hochgezüchteten Rennboliden mitzuhalten, wäre ein wenig mehr Tuning-Finesse notwendig gewesen. Dafür kostet das Bike kein Vermögen!

  • Scott Scale 29 Laser

    22.11.2010Kein Bike schnitt bei den Fahreigenschaften so gut ab wie das Scale. Bergauf wie bergab zählt das laufruhige Bike zu den Besten. Schade: viele XX-S erienkomponenten, wenig Tuning.

  • Specialized Stumpjumper S-Works Carbon

    22.11.2010For racers only: Sehr individuelle Lösungen und Details machen diese Rennmaschine zum Traum eines jeden Racers. Aber Vorsicht: Man muss mit dem Leichtgewicht umgehen können!

  • Trek Superfly Elite Carbon

    22.11.2010Renngerät mit kleinen Schwächen: Während das Superfly im Praxistest alle Fahrer überzeugte, hätte die Trek-Crew sich in Sachen Tuning mehr ins Zeug legen dürfen.

Themen: 29 ZollHardtail

  • 0,99 €
    Superleichte 29er Hardtails 2011

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 900
    Centurion Backfire Pro 900.29 im Test

    24.07.2017Centurion weiß, wie man Highend-Bikes aus Carbon baut, immerhin gewann das eigene Rennteam die letzten drei Jahre die Transalp auf einem Centurion-Carbon-Bike.

  • Cannondale Trigger 29er 1

    25.04.2013Das Trigger 29 macht bergab dem Jekyll Konkurrenz. Es ist eine leistungsfähige Fahrmaschine. 70 Prozent Downhill, 30 Prozent klettern.

  • Drössiger TNA 2.3

    14.03.2012Das Drössiger TNA ist ein ausgewogenes Twentyniner mit tollen Fahreigenschaften, das sich nicht zu verstecken braucht.

  • Test 2015: Trek Remedy 9.8 29
    Das All Mountain Trek Remedy 9.8 29 im Test

    19.11.2014Gewicht, Steifigkeit und Qualität des Federwegs. An diesen drei entscheidenden Stellrädern haben die Trek-Entwickler gedreht und präsentieren ihr Ergebnis in Form des neuen ...

  • Spezial-Hardtails 2011

    20.10.2011Ein Bike von der Stange – nein danke. Echte Individualisten greifen zu Speziallösungen. Wir haben den Hardtail-Markt nach Alternativen zur Großserie durchforstet. Und sind fündig ...

  • Test 2012: Versender-Hardtails für Einsteiger
    1000-Euro-Hardtails vom Versender im BIKE-Test

    30.05.2012Der Online-Handel floriert. Unser zweiter Teil der 1000-Euro-Hardtails schließt sechs der Direktversender mit ein. Carver, Müsing und Drössiger treten gegen die starke ...

  • Neuheiten 2020: Norco Optic Trailbike
    Norco Optic: Vollgas-Trailbike

    15.10.2019Das neue Norco Optic kommt mit 140 Millimetern vorn, 125 hinten sowie 29 Zöllern. Das Trailbike soll besonders bergab Freude bereiten. Vier Modelle sind ab November erhältlich.

  • Erster Fahrtest: Bulls Wild Edge Team
    Bulls-Rennfeile im Kurz-Check

    07.10.2016Das Race-Fully von Bulls hat für nächstes Jahr einen neuen Carbon-Rahmen mit 110 Millimeter Fahrwerk bekommen. Wir hatten bereits die Möglichkeit, es auf den Trails von Alicante ...

  • Test 2021: Canyon Grand Canyon 8
    Grand Canyon 8: Paket für trail-hungrige Biker

    03.05.2021Canyon liefert mit dem 2021er Grand Canyon 8 ein gutes Paket für trail-hungrige Biker. Der Preis von 1399 Euro stimmt, das Gesamtgewicht ist mit 13,8 Kilo etwas zu hoch.