Storck Rebel Nine Storck Rebel Nine Storck Rebel Nine

Storck Rebel Nine

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Ans Limit getrimmter, sehr agiler Vollblut-Racer; kompromisslos bei Preis und Gewicht.

Kompromisslos – in jeglicher Hinsicht. Dem Rande des Machbaren nähert sich die Rennteam-Version des Rebel Nine (8,6 Kilo) bis auf wenige Kurbelumdrehungen. Die Hände greifen Lenkerband statt Griffe, die Felgen rollen auf Schlauchreifen und getreten wird in exklusive Carbon-Kurbeln: Mehr lässt sich ohne Einbußen nicht an der Gewichtsschraube drehen. Aus einem übermäßig steifen „Brett“ wurde durch Syntaces P6-Hiflex-Stütze ein komfortables Rennpferd, das mit ein paar kräftigen Tritten abgeht. Storck zeigt, dass man auch ohne eine Steckachse am Hinterrad ein steifes Fahrwerk hinbekommt. Der kurze Radstand (1097 mm) sorgt für verspieltes, wendiges Fahren mit viel Druck auf dem Vorderrad. Zur uneingeschränkten Lobeshymne fehlen nur Lockout-Hebel am Lenker und ein zweiter Flaschenhalter. Kompromisslos eben.


Fazit: ans Limit getrimmter, sehr agiler Vollblut-Racer; kompromisslos bei Preis und Gewicht.

Daniel Simon FRM-Felgen mit Tufo-Schlauchreifen beschleunigen phänomenal. Leider sind die 2.0er-Reifen etwas schmal.

.


Test: Storck Rebel Nine

Hersteller/Modell/Jahr
Storck Rebel Nine / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Storck Bicycle GmbH, 06126/95360, www.storck-bicycle.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 17, 19 / 17 "
Preis
5899.00
Preis (Rahmen)
1699.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
8600.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1097.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-45.00/407.00/592.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 29 100 Fit RLC/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Storck Powerarms SL/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Formula R1/Formula R1
Laufräder/Reifen
- DT-Swiss 180 Ceramic BOR XMD 309 29er DT-Swiss 180 Ceramic BOR XMD 309 29er/Tufo XC2 Plus 29x2,0 Tufo XC2 Plus 29x2,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

29er Race-Hardtails 2012 um 5000 Euro


  • 29er Race-Hardtails 2012 um 5000 Euro

    11.01.2012Wer 2012 in Saalfelden Weltmeister wird, steht in den Sternen. Welches Bike am schnellsten über den WM-Kurs bügelt, beantworten zwei Profis bei unserem 29er-Race-Hardtail-Test ...

  • Cannondale Flash Carbon 29er

    10.01.2012Steife, exklusive Rennfeile, die auch die schwierigsten CC-Kurse zur Wald-Autobahn macht.

  • Focus Raven 29r 1.0

    10.01.2012Optisches Sahnestück mit steifem Rahmen und erfrischend wendigem Handling.

  • Haibike Greed 29 RC

    10.01.2012Solider Marathon-Racer mit Touren-Charakter. Tuning-Tipp: Rahmen-Set für 1399 Euro.

  • Merida Big Nine Team

    10.01.2012Leicht, steif, schnell: komplett durchgestylte, reinrassige Rennfeile mit Worldcup-Team dahinter.

  • Rocky Mountain Vertex 990 RSL

    10.01.2012Ausgereifter, ausgewogener Race-Klassiker auf dem Stand der Technik. Es gibt keine 26er-Version mehr!

  • Storck Rebel Nine

    10.01.2012Ans Limit getrimmter, sehr agiler Vollblut-Racer; kompromisslos bei Preis und Gewicht.

  • Bulls Black Adder Team

    10.01.2012Schnelles, komfortables Marathon-Bike zum unschlagbaren Preis.

  • Trek Superfly Pro

    10.01.2012Ausgewogener, harter Marathon-Racer mit den klassischen 29er-Eigenschaften.

Themen: 29 ZollHardtailrace-hardtailsRebel NineStorck

  • 0,00 €
    29er-Racehardtails um 5000 Euro: Punktetabelle
  • 0,99 €
    29er Race-Hardtails um 5000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu: Conti Speed King auch für 29er

    02.07.2013Darauf haben Racer für trockene Bedingungen und schnelle Kurse gewartet: Continentals Speed King in 29 Zoll. Wir sagen, wann es soweit ist.

  • Canyon Exceed 2021
    Canyon Exceed 2021: CFR-Rahmen mit 835 Gramm

    18.08.2020Mit dem neuen Exceed mischt Canyon wieder mit im Kampf um Medaillen und Marathonsiege. Das Carbon-Hardtail wird leichter, überrascht mit durchdachten Details und bleibt ein ...

  • Test 2020: Koba Trailtool ND 29
    Enduro mit All-Mountain-Genen: Koba Trailtool ND 29

    05.01.2020Das Koba Trailtool ND 29 ist eher ein potentes All Mountain Bike statt ein sänftenartiges Enduro und es mag knackige Abfahrten.

  • Test 2015 Race-Hardtails: Radon Black Sin 8.0
    Radon Black Sin 8.0 im BIKE-Test

    11.04.2016Schon der Blick auf die Ausstattung des Black Sin verdeutlicht, warum jeder Tester heiß war, eine schnelle Runde auf dem Bike des Bonner Versenders zu drehen.

  • Drössiger HTA 2.4

    29.05.2012Das Drössiger stellt ein solides Paket dar, aber mit etwas Übergewicht an Rahmen, Laufrädern und Gabel.

  • Hardtails aus dem Versandhaus

    05.11.2003Bei Anruf Bike: Die Versender versprechen Bike-Vergnügen zum kleinen Preis. Mit großzügigen Service-Angeboten polieren sie ihr Image auf. BIKE hat den Inhalt der Pakete über die ...

  • Drössiger Ltd. 9.3 CC Race

    31.03.2009Sportlicher Tourer mit hochwertiger Ausstattung und exklusiver Limitierung.

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Ghost Kato X 6 AL 29
    Ghost Kato X 6 AL 29 im Test

    24.07.2017Der glatte Hinterreifen lässt Race-Gene beim Kato X 6 vermuten. Die ersten Meter auf der Testrunde geben jedoch Entwarnung für die Bandscheiben.

  • Test 2017: 11 Hardtails bis 800 Euro
    Hardtails: Wieviel Bike bekommt man für 800 Euro?

    11.09.2017Für knapp 8000 Euro bekommt man ein Highend-Race-Hardtail. Oder ZEHN Bikes unserer Testgruppe. Wie viel Bike in Hardtails unter 800 Euro steckt, müssen die elf Kandidaten im Test ...