Stevens SMC 1 Team Stevens SMC 1 Team Stevens SMC 1 Team

Stevens SMC 1 Team

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 14 Jahren

FAZIT: ein Sportler mit Luxus-Ausstattung und geringem Gewicht zu einem vernünftigen Preis.

Auch das Stevens “SMC” feiert hiermit Premiere in unserem Punkte-Vergleichstest. Das Top-Modell “Team” geht als preisgünstigstes Modell dieser Testgruppe gleich mal aggressiv zur Sache. Das gilt auch für den Rahmenpreis. Bei Stevens klebt man den einteiligen Hinterbau im Tube-to-Tube-Verfahren an das Monocoque-Hauptdreieck. Die Ausfallenden hinten werden anlaminiert und vernietet. Kettenstreben- und Chainsuck-Schutz sind vorhanden, die Züge laufen schmutzgeschützt unterm Oberrohr. Der “Team”-Rahmen (1 188 Gramm) ist rund 80 Gramm leichter als das günstigere Modell “SMC Flight ES XT” (BIKE 10/07) und fühlt sich beim Fahren etwas komfortabler an. Das mag an der gekröpften Sattelstütze liegen, die leichte Schwingungen erlaubt, oder am Rahmen-Layup. Die Sitzposition und das Handling bezeichneten die Tester als “Cruiser”, durchaus im positiven Sinne, denn das Bike fährt sich absolut massenkompatibel und nicht wie ein kastriertes Race-Bike. Die “Team”-Version sieht nicht nur gut aus (alle Dekors unter Lack), sondern besticht auch mit einer Ausstattung, bei der kein Wunsch offen bleibt. Sogar das schmal bauende “XTR Shadow”-Schaltwerk gehört zur Spezifikation. Das Setup zielt mit schmalen Reifen, kurzem Federweg und schmalem Lenker klar in Richtung Sporteinsatz.


FAZIT: ein Sportler mit Luxus-Ausstattung und geringem Gewicht zu einem vernünftigen Preis.


TUNING-TIPP: Breiteren Lenker montieren.


Test: Stevens SMC 1 Team

Hersteller/Modell/Jahr
Stevens SMC 1 Team / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Stevens Vertriebs GmbH, 040/716070-0, www.stevensbikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / 20
Preis
3699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
105.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1072.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/81, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 80 RLC/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR Shadow/Shimano XTR Rapidfire plus
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax SLR - - - -/Schwalbe Racing Ralph Evo. 26x2,1 Schwalbe Racing Ralph Evo. 26x2,1
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Carbon-Race-Bikes


  • Carbon-Race-Bikes

    11.12.2007Palastrevolte in der Hardtail-Luxusklasse: Regent Scott Scale muss seine Vorherrschaft gegen acht neue Herausforderer verteidigen. Wer triumphiert?

  • Centurion Backfire Carbon

    11.12.2007FAZIT: schnelles, unverwechselbares Race-Bike. Dank Baukastensystem für fast jeden Geldbeutel möglich.

  • Focus Raven Extreme

    11.12.2007FAZIT: superleicht, guter Preis. Das Focus ist ein Kauftipp für Sportler!

  • GT Zaskar Carbon Team

    11.12.2007Der Klassiker glänzt durch seinen Fahrkomfort und die einzigartige Optik. Mit etwas breiteren Reifen und weniger dünnen Schläuchen lässt sich der Pannenschutz deutlich steigern.

  • Merida Carbon FLX 5000

    11.12.2007FAZIT: sportlich, leicht, perfekt ausgestattet. Das überarbeitete Merida belegt Platz zwei dieses Tests.

  • Rotwild R.R2 HT Carbon Kit Team

    11.12.2007FAZIT: Das Weltmeisterinnen- Bike fährt sich schnell, sicher und unspektakulär.

  • Scott Scale 10

    11.12.2007FAZIT: nicht das leichteste und nicht das luxuriöseste Bike, aber im Handling ganz vorne. Das “Scale” verteidigt den Testsieg von 2007.

  • Simplon Razorblade TRA

    11.12.2007FAZIT: Simplon lieferte das schnellste Bike bergab, in diesem Setup aber nicht das schnellste bergauf.

  • Specialized Stumpjumper S-Works

    11.12.2007FAZIT: prestigeträchtiges Race- Bike, für Fans, nicht für die Vernunft.

  • Stevens SMC 1 Team

    11.12.2007FAZIT: ein Sportler mit Luxus-Ausstattung und geringem Gewicht zu einem vernünftigen Preis.

Themen: CC-RaceSMCStevensTeam

  • 0,99 €
    Test: Carbon-Race-Bikes 12/2007

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Gary Fisher Race Day Procaliber

    30.09.2006Gary Fisher will mit dem Race Day ein kompromissloses Cross-Country-Bike etablieren. (BIKE 9/2006)

  • Test Titan-Hardtail von Moots
    Moots Rigor Mootis

    31.05.2008Moots spricht mit seinen edlen Titan-Mountainbikes echte Fans an, die ein Maßgeschneidertes Bike suchen. Das hat seinen Preis.

  • Ghost HTX Lector Pro Team

    22.12.2010Formschöner und leichter Rahmen, der mit superleichten Teilen zu einem Renn-Leichtgewicht wird. Das sehr agile Handling und die hohe Front sind Geschmackssache.

  • Radon ZR Team Series

    28.03.2008FAZIT: Ein Bike mit soliden Fahreigenschaften und hochwertiger Ausstattung, bei dem man nichts falsch machen kann.

  • Felt Virtue Team

    20.01.2008FAZIT: luxuriöser Komfort-Tourer, ein echtes All Mountain, kein Racer.

  • Vorschau UCI Mountainbike Worldcup Albstadt 2015
    Countdown läuft: eine Woche bis zum Albstadt-Worldcup

    22.05.2015Eine Woche vor dem UCI Mountainbike Worldcup in Albstadt laufen die Vorbereitungen im Zeitplan. Auch abseits der sportlichen Renn-Höhepunkte wartet vom 29.-31. Mai 2015 ein volles ...

  • Radon ZR Team 7.0

    22.03.2010Entspannter Tourer mit überdurchschnittlicher Ausstattung und überzeugenden Downhill-Qualitäten.

  • GT Zaskar Expert

    31.05.2009Langer Sportler mit unverkennbarer GT-Optik und durchschnittlicher Ausstattung.

  • Radon MCS 9.0

    31.10.2008Ein waschechter Cross-Country-Racer mit durchdachter, wertiger Ausstattung. Den agilen Charakter muss man mögen.