Specialized Stumpjumper S-Works Specialized Stumpjumper S-Works Specialized Stumpjumper S-Works

Specialized Stumpjumper S-Works

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

FAZIT: prestigeträchtiges Race- Bike, für Fans, nicht für die Vernunft.

Mit dem “Stumpjumper” steht eine weitere Ikone im Startblock dieser Testgruppe: Die Modellbezeichnung existiert seit über 25 Jahren und hat ähnlich wie GTs “Zaskar” Geschichte geschrieben. Zu einem Punkte-Vergleichstest haben wir die Carbon-Version noch nie antreten lassen. Daher waren wir gespannt auf Praxis und Labor. “Fact F1” nennt Specialized das Fertigungsverfahren des Rahmens, das steht für eine Mischung aus Monocoque und Tube-to-Tube-Bauweise. Mit 1 293 Gramm liegt der Rahmen zwar im hinteren Bereich, ist aber supersteif (2. Platz STW) und soll unempfindlich gegenüber Schlägen sein. Fünf Rahmengrößen gibt es, die 19-Zoll-Version besitzt die klassische Race-Geometrie: sportlich steile Winkel, tiefes Tretlager, sehr langes Oberrohr, kurzer Federweg (80 mm). Die Kohlefasern selbst versteckt das “Stumpjumper” unter einer feinen Lackierung. Sämtliche Dekors sind unterlackiert, das ist in dieser Liga Status quo. Specialized liefert mit der “S-Works”-Version das teuerste Bike dieser Testgruppe und garniert es mit einigen Schmankerln: Sram- “Blackbox”-Schaltwerk, rote Magura-Hebel, die zweitleichtesten Laufräder, weiße Schraubgriffe, Jagwire-Züge, angenehm breiter Sattel. Bestnote bei Komponenten und Verarbeitung. Das Bike legt ein präzises Fahrverhalten ans Licht, es fährt sich direkt aber hart und hat eine sehr gute Beschleunigung.


FAZIT: prestigeträchtiges Race- Bike, für Fans, nicht für die Vernunft.


TUNING-TIPP: Breitere Reifen können nicht schaden.


Test: Specialized Stumpjumper S-Works

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Stumpjumper S-Works / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / 19
Preis
5499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9300.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
71.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1084.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/81, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 80 RLC/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/SRAM X-O Blackbox/SRAM X-O
Bremsanlage/Bremshebel
Magura Marta SL/Magura Marta SL
Laufräder/Reifen
Roval controle E5 disc - - - -/Specialized Fast Track LK 26x2,0 Specialized Fast Track LK 26x2,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Carbon-Race-Bikes


  • Carbon-Race-Bikes

    11.12.2007Palastrevolte in der Hardtail-Luxusklasse: Regent Scott Scale muss seine Vorherrschaft gegen acht neue Herausforderer verteidigen. Wer triumphiert?

  • Centurion Backfire Carbon

    11.12.2007FAZIT: schnelles, unverwechselbares Race-Bike. Dank Baukastensystem für fast jeden Geldbeutel möglich.

  • Focus Raven Extreme

    11.12.2007FAZIT: superleicht, guter Preis. Das Focus ist ein Kauftipp für Sportler!

  • GT Zaskar Carbon Team

    11.12.2007Der Klassiker glänzt durch seinen Fahrkomfort und die einzigartige Optik. Mit etwas breiteren Reifen und weniger dünnen Schläuchen lässt sich der Pannenschutz deutlich steigern.

  • Merida Carbon FLX 5000

    11.12.2007FAZIT: sportlich, leicht, perfekt ausgestattet. Das überarbeitete Merida belegt Platz zwei dieses Tests.

  • Rotwild R.R2 HT Carbon Kit Team

    11.12.2007FAZIT: Das Weltmeisterinnen- Bike fährt sich schnell, sicher und unspektakulär.

  • Scott Scale 10

    11.12.2007FAZIT: nicht das leichteste und nicht das luxuriöseste Bike, aber im Handling ganz vorne. Das “Scale” verteidigt den Testsieg von 2007.

  • Simplon Razorblade TRA

    11.12.2007FAZIT: Simplon lieferte das schnellste Bike bergab, in diesem Setup aber nicht das schnellste bergauf.

  • Specialized Stumpjumper S-Works

    11.12.2007FAZIT: prestigeträchtiges Race- Bike, für Fans, nicht für die Vernunft.

  • Stevens SMC 1 Team

    11.12.2007FAZIT: ein Sportler mit Luxus-Ausstattung und geringem Gewicht zu einem vernünftigen Preis.

Themen: CC-RaceSpecializedStumpjumperS-Works

  • 0,99 €
    Test: Carbon-Race-Bikes 12/2007

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Specialized Stumpjumper Pro

    16.12.2005Die „Brain“-Dämpfertechnik soll dem „Stumpjumper“ zu noch besserer Leistung verhelfen.

  • Specialized Epic Comp 29er

    19.04.2012Das Epic Comp 29er von Specialized ist ein ausgewogener, raciger 29er mit günstiger Ausstattung und sinnvollen Details.

  • Auktion: Specialized-Bike von Jaroslav Kulhavy
    Jetzt: Bike von Olympia-Sieger Jaroslav Kulhavy kaufen

    07.12.2017Race-Fans aufgepasst: Das Specialized-Bike, das Jaroslav Kulhavy beim Cape Epic 2017 fuhr, kommt unter den Hammer. Versteigert wird das einzigartige Bike zugunsten der ...

  • Test 2015: Specialized S-Works Stumpjumper World Cup
    Edel-Racer Specialized S-Works Stumpjumper im Test

    15.01.2015Sie schneiden sich die Fingernägel vor dem Marathon, um Gewicht zu sparen? Dann ist Specialized S-Works Stumpjumper World Cup gerade gut genug für Sie.

  • Test 2017: Super-Enduros beim Megavalanche Race Alpe d'Huez
    Härtetest: 7 Premium-Enduros im Renneinsatz

    22.12.2017Das Megavalanche-Rennen in Alpe d’Huez gilt als Wiege des Enduro Sports. Welches Bike schaffte den Höllenritt über Schnee-, Geröll- und Wurzelfelder am besten? Der härteste ...

  • Rocky Mountain Vertex 70

    31.07.2008Auf schnellen Abfahrten verlangt das agile “Vertex” nach einem routinierten Fahrer. Der Vortrieb überzeugt.

  • Specialized Epic S-Works

    20.02.2010Das Epic S-Works macht bergauf wie bergab eine sehr gute Figur und schrammt nur hauchdünn am Urteil “super” vorbei.

  • Eurobike-Clip: Specialized Stumpjumper Evo 2012

    31.08.2011Zum 30-jährigen Jubiläum des Stumpjumper präsentiert Specialized auf der Eurobike die Weiterentwicklung des Bikes mit vielen neuen Highlights.

  • Test 2020: Welcher ist der beste MTB-Sattel?
    20 MTB-Sättel im Labor- und Praxistest

    13.07.2020Der größte Teil des Körpergewichts drückt beim Biken auf den Sattel. Doch gerade hier laufen sensible Nervenbahnen wie durch ein Nadelöhr. Ohne den passenden Sattel sind ...