Scott Spark RC

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

Ein Race-Bike der Spitzenklasse. Nach Punkten der Testsieger. Vielseitiger geht es nicht.

Scott setzt den Trend: mehr Federweg für Racer. Das neu entwickelte Spark zielt Richtung 120 Millimeter, leisten kann sich das Bike diesen Luxus durch den Twinloc-Hebel am Lenker, mit dem man Gabel und Hinterbau ferngesteuert ans Terrain anpassen kann: Lockout, straffere Druckstufe oder komplett offen. Den Twinloc-Hebel nutzt man häufiger als den Schalthebel. Die 124 Millimeter Federweg am Heck nutzten wir auf der Testrunde zwar nicht aus (auch die 120er-SID-Gabel bleibt straff), deutlich komfortabler als die Konkurrenz fährt das Spark dennoch. Und verliert bergauf keinen Meter: Selbst Kraftpaket Kurschat lobte die Uphill-Qualitäten. Im Vergleich zum alten Spark ist das neue steifer, schneller, vielseitiger und komfortabler und verleitet mehr denn je zum Gasgeben. Das Scott-Team fährt auf unter neun Kilo getunten Rennern!


Fazit: Race-Bike der Spitzenklasse. Nach Punkten der Testsieger. Vielseitiger geht es nicht.

Die Fahrwerksverstellung ist ein Alleinstellungsmerkmal des Spark. Viel Federweg, der nicht schadet!

Mit viel Federweg und dreier vom Lenker aus bedienbare Modi (Lockout, Traction Mode, offen) ist das Scott Spark die Referenz unter den Racern. Vielseitig, sensibel, komfortabel. Die straffere Traction-Mode-Abstimmung (beeinflusst die Druckstufe) ließ sich auf unserem Prüfstand nicht optimal bzw. gar nicht (Gabel) darstellen, spürbar ist sie deutlich!

.


Test: Scott Spark RC

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Spark RC / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / L
Preis
5999.00
Preis (Rahmen)
2999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
10000.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1143.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/117, -/124
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-3.00/454.00/580.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID 120 RLT 3/DT-Swiss Scott Nude
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX/Avid XX
Laufräder/Reifen
DT Swiss Tricon XM 1550 - - - -/Schwalbe Rocket Ron Evo 2,25 Schwalbe Rocket Ron Evo 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Race-Fullys 2012: Profitest der Highend-Maschinen


  • Race-Fullys 2012: Profitest der Highend-Maschinen

    16.02.2012

  • Cannondale Scalpel Team

    15.02.2012

  • Cube AMS 100 Super HPC SLT

    15.02.2012

  • Ghost RT Lector Pro Team

    15.02.2012

  • GT Zaskar Carbon 100

    15.02.2012

  • Rotwild R.R2 Team

    15.02.2012

  • Scott Spark RC

    15.02.2012

  • Haibike Sleek RX

    15.02.2012

  • Merida Ninety.Nine Team

    15.02.2012

Themen: RacefullyRace-FullyScottSpark


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Raceschuhe bis 140 Euro

    23.04.2012

  • Test 2016 – Race-Fullys: Specialized Epic Expert Carbon
    Specialized Epic Expert Carbon Worldcup im Test

    24.11.2016

  • 2007er-Top-Modelle

    28.02.2007

  • Test 2016 – Frauenbikes: Scott Contessa Genius 700
    Scott Contessa Genius 700 im Test

    30.10.2016

  • Depression: Karriereende von Jenny Rissveds
    Jenny Rissveds beendet Profikarriere

    27.02.2018

  • „Chasing Trail“ Episode 1
    Hometrails: Remy Absalon in den Vogesen [Video]

    19.04.2016

  • Verlosung Scott E-Genius 720
    EMTB Abo-Angebot – mit Gewinnchance bei Bestellung

    11.04.2018

  • Scott Spark 35

    23.03.2011

  • Scott Genius 730

    30.01.2013