Scapin Spektro 29": neue XC Racefeile aus Italien Scapin Spektro 29": neue XC Racefeile aus Italien Scapin Spektro 29": neue XC Racefeile aus Italien

Scapin Spektro 29": neue XC Racefeile aus Italien

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 6 Jahren

Das Scapin Spekto 29" ist ein edler XC-Exot der Extraklasse. Nur knapp 950 Gramm soll der Rahmen wiegen. Ernsthafte Konkurrenz für Cannondale, Cube und Co.?

Scapin Spektro 29

6 Bilder

Das Spektro 29" lässt sich beinahe frei konfigurieren. Wir stellen hier mögliche Ausstattungsvarianten und Farben vor.

1 Kilogramm Rahmengewicht. Das ist eine magische Schallgrenze bei den XC-Bikes der Extraklasse. Nur die wenigsten Hersteller konnten diese Marke vor der Umstellung auf 29 Zoll unterbieten, danach gelang es so gut wie niemandem mehr. Seit der Expo Bici in Padua Ende September eine Zahl im Raum. Nur knapp über 950 Gramm soll der M-Rahmen (45 cm) des neuen Scapin Spektro 29" wiegen. Ein Ding der Unmöglichkeit?

Nicht unbedingt. Zumindest Rahmengewichte, die sehr nahe an der 1 Kilogramm Marke liegen sind mittlerweile durchaus auch mit 29er Rahmen möglich. Das Leichtbauwunder  Cannondale F-SI Carbon Team lag auf unser Wage sogar 4 Gramm unter der Marke. Das Cube Elite C68 SLT 29 aus dem Test der Race-Hardtails in BIKE 1/2015 liegt in Rahmengröße 19" (47 cm) sogar bei echten 986 Gramm. Wie Cannondale und Cube zieht auch das Scapin Spektro 29" alle Register. Der Rahmen, ein Carbon Monocoque,  wurde mehrmals optimiert und ist mit T800 aus einer der hochwertigsten Carbonsorten überhaupt gefertigt.

Doch ein Rahmen alleine macht noch kein Racebike. So kommt das Scapin zusätzlich mit 12-mm-Steckachsen und einer zum Vorjahr optimierten Geometrie. Eine kleine Platte aus Aluminium schützt die Züge und den Rahmen vor Steinschlag und extremen Aufsetzern und kann bei Bedarf ausgetauscht werden.

Bei der Ausstattung hat der Kunde die Qual der Wahl. So ist das Bike mit Rock Shox RS-1, Fox Float Factory Kashima, Rock Shox Reba, Rock Shox 30 Gold oder Starrgabel erhältlich. Auch bei den Schaltgruppen kann man zwischen Srams XX1, X1, X01, Shimanos XTR, XT, SLX oder sogar der neuen XTR Di2 wählen. Die Optik korrespondiert natürlich in angemessener Weise mit der edlen Ausstattung. Typisch italienisch eben!

Mehr Infos und die kompletten Ausstattungslisten gibt's beim Hersteller auf:  www.scapin.com

Themen: CannondaleCross CountryHardtailLeichtbaurace 29erRace Hardtailscapin


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Rose Count Solo 1

    24.04.2013

  • Cannondale Rize 3 Carbon und Rize 4

    31.07.2009

  • Megatest Hardtails: Die besten für 999 Euro

    26.06.2006

  • Test: Ritchey P-650B
    Stahl-Hardtail Ritchey P-650B im Einzeltest

    20.04.2016

  • Mountainbike-Europameisterschaft 2016 in Schweden
    Neff und Absalon siegen, Sabine Spitz holt Bronze

    10.05.2016

  • BIKE Junior Team beim HC Rennen Haiming
    Form stimmt bei Sigel in Haiming

    09.04.2019

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Merida Big.Nine XT-Edition
    Merida Big.Nine XT-Edition im Test

    24.07.2017

  • Race-Hardtails um 1800 Euro

    16.03.2006

  • Test 2017: Trail-Hardtails für Fahrspaß pur
    Starres Heck, potentes Fahrwerk: 8 Hardtails im Test

    17.11.2017