Rotwild RCC 0.3 – Einzeltest Rotwild RCC 0.3 – Einzeltest Rotwild RCC 0.3 – Einzeltest

Rotwild RCC 0.3 – Einzeltest

  • Tomek
 • Publiziert vor 16 Jahren

Komfort wird auch in der Race-Klasse groß geschrieben. Rotwild folgt diesem Trend mit dem RCC 0.3, einer Mischung aus Cross-Country-Renner und Tourer. (BIKE 11/2004)

Basis für das neue Konzept: Das „RCC 1.0“, Rotwilds Top-Racebike mit 80 Millimetern Federweg an der Hinterachse. Um das neue 0.3er komfortabler zu machen, veränderten die Dietzenbacher zunächst die Kinematik. Deutlich weichere 100 Millimeter stehen jetzt zur Verfügung. Doch damit nicht genug: Die insgesamt kürzere Geometrie trimmt die Fahrposition etwas aufrechter. Der kurze Vorbau mit hochgezogenem Lenker verstärkt diesen Effekt.

Mit all diesen Maßnahmen erweitert Rotwild den Einsatzbereich deutlich – das spürt man schon nach den ersten Metern.

Die komplette Bewertung finden Sie im kostenlosen PDF-Download.


Fotos: Franz Faltermaier, Daniel Simon

Themen: EinzeltestRCCRotwild

  • 0,99 €
    Einzeltest: Rotwild RCC 0.3 11/2004

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: Rotwild RFC 0.3

    13.10.2005MISCHLING: Rotwild mischt beim „RFC 0.3“ Attribute aus der Race- und der Enduro-Palette.

  • Einzeltest: Nicolai Helius FR

    15.11.2005Das „Helius FR“ besitzt als erstes Serien-Bike das „Maxxle“-Steckachsen-System für die Hinterachse.

  • Test: 29er All Mountains 2012

    31.08.2012Für maximalen Fahrspaß: Je schwerer das Gelände wird, desto wohler fühlen sich die 29er aus unserem Test in BIKE 8/12. Mit 120 bis 140 Millimetern Federweg planieren sie jeden ...

  • Einzeltest 2019: Mountainbike-Schuhe Afton Vectal
    Schon gefahren: MTB-Schuhe Afton Vectal

    30.09.2019Im dick gepolsterten Vectal fühlen sich die Füße wie in Watte gepackt. Das sorgt an warmen Tagen für Hitzestau und ein schwammiges Gefühl auf dem Pedal.

  • Test 2014: Satteltasche Relevate Design Viscacha
    Einzeltest: Taschensystem von Revelate Designs

    20.10.2014Alles dabei: Im Rumpf der Viscacha-Satteltasche von Relevate Designs findet nahezu die ganze Expeditionsausrüstung Platz.

  • Rotwild RCC 0.3 – Einzeltest

    14.01.2005Komfort wird auch in der Race-Klasse groß geschrieben. Rotwild folgt diesem Trend mit dem RCC 0.3, einer Mischung aus Cross-Country-Renner und Tourer. (BIKE 11/2004)

  • Test: 22014: Mavic Crossmax XL TI
    Mavic Crossmax XL TI-Pedale im Test

    11.09.2014Das Atac-System von Mavic bei den Crossmax XL-Pedalen überzeugt durch seidenweiches Einklicken und gute Selbstreinigung.

  • Einzeltest: Ghost AMR Lector 9500

    12.01.2012Geringes Gewicht, spritzige Fahreigenschaften und viel Fahrkomfort machen das AMR Lector zu einem der besten Bikes seiner Klasse.

  • Cube AMS Pro FR – Einzeltest

    14.01.2005Das AMS Pro FR ist Cubes Einstiegsmodell in die hochklassige Enduro-Liga. Und für 2 500 Euro kann man von diesem Hersteller einiges erwarten. (BIKE 11/2004)

  • Einzeltest: Pedale Sixpack Skywalker

    02.05.2012Übelst leicht, trotz Stahlachse und dennoch preiswert.