Racefullys Racefullys Racefullys

Racefullys

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 17 Jahren

Auf diesen Bikes wird Jagd auf Titel und Trophäen gemacht – mit intelligenten Fahrwerken, federleichten Rahmen und Top-Ausstattungen. Aber eignen sich die Vollblut-Fullys auch für Gelegenheits-Racer?

Die Erfolgsbilanz der Racefullys war im letzten Jahr sehr lang geworden und angesichts immer schwererer Kurse deutet wenig darauf hin, dass ihre Popularität unter den Profis wieder abnimmt. Daran hat die neue Technik maßgeblichen Anteil. Profi-Racer wissen, was sie wollen – und die Ingenieure hören ihnen gut zu. „Genius“, „Scalpel“ und „Epic“ wurden auf die Bedürfnisse ihrer Team-Fahrer zugeschnitten, glaubt man dem Marketing. Bedeuten Wettkampfsiege automatisch, dass ein Bike das beste ist?

Um Indizien dafür zu finden, ob die Rennerfolge wirklich so eng mit der Technik verbunden sind, haben wir elf Racefullys zwischen 2899 und 4799 Euro an den Gardasee chauffiert und über unsere Testrunde gejagt. Wir hatten nicht nur die Weltmeister-Bikes im Gepäck, sondern auch alle anderen, die im Wettkampf Lorbeeren geerntet haben. Cannondales „Scalpel“ ist im Worldcup erfolgreich. Ghost hat mit seinem „RT Scandium“ den U23-Europameister gestellt. Die Fumic-Brüder haben mit dem Giant „NRS“ jeweils X EM-Bronze gewonnen. Das Merida-Team ist häufig mit dem „LRS“-Fully unterwegs, Weltmeisterin Sabine Spitz (jetzt beim Fusion-Team) hat darauf schon einen Worldcup gewonnen. Doppelweltmeister Roland Green holte auf dem Trek „Fuel“ Worldcupsiege und die Lorbeeren von Specialized „Epic“ und Scott „Genius“ sind bekannt. Zum Testfeld gesellten sich weitere Renner von Canyon oder Bergamont, die sich besonders durch ihren Preis empfehlen, aber noch nicht im internationalen Rennzirkus mitspielen.


Die Bikes in diesem Test:
Bergamont Evolve Team, Cannondale Scalpel 900 XC, Canyon Nerve MR 9, Cube Airmatic XC, Ghost Scandium Team, Giant NRS, Merida Mission Elite, Rotwild RCC 1.0, Scott Genius RC 20, Specialized Epic Marathon, Trek Fuel 98

Themen: CarbonRace-Fully

  • 0,99 €
    Test: Race-Fullys 04/04

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2016: Cannondale Scalpel-Si
    Neues Cannondale Scalpel-Si beim BIKE-Festival enthüllt

    29.04.2016Manuel Fumic ist das neue Race-Fully beim Cape Epic und im Worldcup gefahren, nun wurde es am Gardasee offiziell vorgestellt: das Cannondale Scalpel-Si. 100 mm, giftgrün und Platz ...

  • Dauertest: Orbea Alma M10
    Carbon-Hardtail Orbea Alma M10 im Test

    29.06.2016Das Alma markiert seit Generationen Orbeas Rennsportseele. Aber wie schlägt sich das Hardtail abseits der Rennpisten?

  • Neu: Cannondale Jekyll 29
    Cannondale legt 29-Zoll-Version des Jekyll nach

    22.08.2018Das Cannondale Jekyll gibt es ab sofort auch in 29 Zoll. Die Amerikaner spendieren dem Carbon-Rahmen einen neuen Alu-Hinterbau und statten die drei Jekyll-29-Modelle mit 150/150 ...

  • Test Marathonbikes 2014: Cannondale F-SI Carbon Team
    Kompromisslos: Cannondale F-SI Carbon Team

    10.09.2014Rock Gardens, Drop-Batterien oder Rock-’n’-Roll-Sektionen: Cross-Country-Kurse im Worldcup fordern mehr von Mensch und Maschine als die Downhill-Pisten der 90er. Cannondales ...

  • Neuheiten 2018: Santa Cruz Blur und Highball
    Neue Santa Cruz Bikes: Fully und Hardtail für Racer

    20.03.2018Mit dem neuen Blur und dem Highball 29 will Santa Cruz Bikes auch bei Cross-Country und Marathon-Racern Begehrlichkeiten wecken. Race-Fully und Hardtail-MTB sind ab sofort im ...

  • Test 2018: Cannondale F-Si Carbon 5
    Cannondale F-Si Carbon 5 im BIKE-Test

    10.10.2018Das Cannondale F-Si Hardtail kann in der günstigen 2000-Euro-Variante nicht mit dem Charme des Top-Modells mithalten. Etwas Tuning könnte dem Bike nicht schaden.

  • Neuheiten 2013: Canyon Nerve Carbon 29er

    04.07.2012Mit einem 29er-Racebike aus Carbon und dem leichten Kohlefaser-Nerve läutet Canyon das Modelljahr 2013 ein.

  • Neuheiten 2017: Orbea Oiz
    WM-Bike: Orbea bringt neues Race-Fully Oiz

    01.07.2016Das Oiz hat Orbea 2005 eingeführt. Auf dem Race-Fully holte Catharine Pendrel zwei Weltmeistertitel. Pünktlich zur WM 2016 schicken die Spanier ein neues Oiz ins Rennen.

  • Kein Carbon-Rahmen von Pole Bicycles
    Gewissensbisse: Pole streicht Carbon-Rahmen-Projekt

    05.10.2017Pole-Gründer Leo Kokkonen konnte den Produktionsstart des Carbon-Rahmens seiner Firma kaum abwarten. Und dann kam doch alles anders. "Wegen der Kinder", sagt Kokkonen.