Titan-Hardtail: Falkenjagd Hoplit mit Pinion-Getriebe Titan-Hardtail: Falkenjagd Hoplit mit Pinion-Getriebe Titan-Hardtail: Falkenjagd Hoplit mit Pinion-Getriebe

Neuheiten-Test 2015: Falkenjagd Hoplit PI

Titan-Hardtail: Falkenjagd Hoplit mit Pinion-Getriebe

  • Stefan Loibl
  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Maximale Reduktion: Das brandneue 9-Gang-Pinion-Getriebe integriert in ein edles Titan-Hardtail – Grund genug für einen Praxistest.

Es gibt Menschen, die erkennen einen Trend zurück zum Wesentlichen. Über die Vereinfachung des Lebens wurden viele Bücher geschrieben. Es üben nicht nur mehr die Mönche Verzicht. Auch immer mehr Biker besinnen sich auf das Nachhaltige. Im Fall dieses Test-Bikes bedeutet das: Titan statt Kunststoff. 9 statt 33 Gänge. Hardtail statt Fully. Falkenjagd hat uns eine exklusive Kreation ins Testlabor gerollt. Ein Bike, maximal wartungsarm, elegant und frei von Mode-Trends. Angeflanscht an die massiv aus Titan geschmiedete Rahmenbrücke sitzt das neue Pinion-P1.9-XR-Getriebe, eines von aktuell drei fahrbaren Prototypen überhaupt. Das P1.18 mit 18 Gängen erfreut sich im Bike-Sektor vergleichsweise geringer Beliebtheit. Pinion will deshalb jetzt mit dieser speziellen Neun-Gang-Variante punkten. Für Fans der Zahlen: Gesamtübersetzungsbandbreite: 568 %, Gangabstufung: 24,3 %, Getriebegewicht: 2200 g, Q-Faktor: 174 Millimeter. Auf Deutsch: Pinion hat ein halbes Kilo gegenüber dem P1.18-Getriebe abgespeckt.

Die verfügbaren Gänge übertreffen in ihrer Bandbreite (420 %) eine 1 x 11-Schaltung. Es gibt einen echten Klettergang (1,82 übersetzt) und einen zum Tempomachen (0,32 übersetzt). Die Gangabstufung bleibt zwar über alle neun Gänge mit 24,3 % gleich groß, ohne die unterschiedlichen Sprünge einer Kettenschaltung. Allerdings fehlen trittfrequenzorientierten Bikern die feinen Zwischengänge. Ebenfalls typisch Getriebe: Zum Gangwechsel muss man immer etwas Druck vom Pedal nehmen. Eigentlich passt das P1.9 besser ans Enduro-Bike als ans Hardtail. Für den Touren-Einsatz eignet sich die geplante 12-Gang-Variante mit engerer Gangabstufung (17,7 %) besser. Doch die wird erst nach der Eurobike verfügbar. Und wie fährt das Hoplit? Man sitzt komfortabel und cruist eher entspannt als rennmäßig durchs Gelände. Alles andere würde nicht ins Bild passen.


Fazit Klassik trifft Moderne: Einen Titan-Rahmen mit dem Getriebe zu koppeln, macht Sinn. Das Bike strahlt Nachhaltigkeit aus. Wer beim Radeln keine Sekunden zählt, kommt mit den neun Gängen überall hin.


PLUS Verarbeitung, lange Wartungsintervalle (Pinion 10000 km bzw. jährlich), im Stand schalten möglich, stressfreies Konzept
MINUS Höheres Gewicht, große Gangsprünge

Markus Greber Falkenjagd Hoplit PI 2015

Markus Greber Das Pinion passt nur an speziell vorbereitete Rahmen, Die Steifigkeit des Falkenjagd Hoplit ist mit montiertem Getriebe höher als ohne (85 Nm/Grad).

Markus Greber Über die Ausfall­enden stellt man beim Falkenjagd Hoplit die Kettenspannung einmal ein, der Radausbau erfolgt dann wie gewohnt über die Schraubachse.

Markus Greber Neun Gänge im Handumdrehen: Beim Schalten muss man stets etwas Druck vom Pedal nehmen. Die Gangsprünge beim Falkenjagd Hoplit sind groß.


Test: Falkenjagd Hoplit PI

Hersteller/Modell/Jahr
Falkenjagd Hoplit PI / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Falkenjagd Titan Bikes, 089/88903651, www.falkenjagd-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Titan / H: S, M, L, XL / M
Preis
5850.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11750.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1105.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/103, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-38.00/397.00/609.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
DT-Swiss XXM 100 27,5/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Pinion -/- -/Pinion -
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
- Tune King Disc DT Swiss XM401 Disc Tune Singlespeeder Disc DT Swiss XM401 Disc/Schwalbe Rocket Ron Evo Pace Star 3 2,25 Schwalbe Rocket Ron Evo Pace Star 3 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Neuheiten-Test: 2015er Bikes


  • Neuheiten-Test: 2015er Bikes
    Marktvielfalt: Enduros, All Mountains, Luxus-Bikes

    17.10.2014Die Saison 2015 steht in den Startlöchern, das bedeutet spannende, neue Bikes und Parts. Wir haben schon mal zehn Innovationsknaller über die Trails gejagt und im Labor vermessen.

  • Neuheiten-Test 2015: Canyon Spectral AL 8.0 EX
    Canyon Spectral – ein Vollblut All Mountain

    16.10.2014Canyon schickt seine All Mountains mit neuer Geometrie auf die Trails. Wie sich die Änderung auswirkt, zeigt der Test des werksgetunten EX.

  • Neuheiten-Test 2015: Falkenjagd Hoplit PI
    Titan-Hardtail: Falkenjagd Hoplit mit Pinion-Getriebe

    16.10.2014Maximale Reduktion: Das brandneue 9-Gang-Pinion-Getriebe integriert in ein edles Titan-Hardtail – Grund genug für einen Praxistest.

  • Neuheiten-Test 2015: Felt Virtue Nine 1
    29er mit breitem Einsatzbereich: Felt Virtue

    16.10.2014Mit diesem 29er kann man es fliegen lassen. Viel Federweg und geringes Gewicht sorgen für gute Laune am Boden, in der Luft und bergauf.

  • Neuheiten-Test 2015: Giant Anthem SX
    Das Giant Anthem – ein verspielter Touren-Flitzer

    16.10.2014Fahrspaß erreicht man mit wenigen Mitteln: Gabel und Cockpit haben großen Einfluss aufs Handling. Das spürt man beim preisgünstigen SX.

  • Neuheiten-Test 2015: GT Helion Carbon Team
    Kletterfreak und Downhiller: GT Helion Carbon Team

    16.10.2014GT setzt voll auf 27,5 Zoll: Das Zaskar 29 verschwindet, dafür kommt das Helion 27,5. Wir sind mit dem Top-Modell die Craft BIKE Transalp gefahren.

  • Neuheiten-Test 2015: Mondraker Foxy Carbon XR
    Souverän und teuer: All Mountain Mondraker Foxy Carbon

    16.10.2014Forward Geometry heißt das Stichwort beim Foxy XR. Dahinter steckt eine extra lange Geometrie plus kurzer Vorbau. Funktioniert das?

  • Neuheiten-Test 2015: Cannondale Trigger Black Inc.
    Carbon-Rausch für Betuchte: das Cannondale Trigger

    16.10.2014Wenn sehr gut nicht gut genug ist, kommt Black Inc. ins Spiel. Das Trigger ist ein Superbike, das beim Juwelier in der Vitrine stehen müsste.

  • Neuheiten-Test 2015: Radon Skeen 100 29 10.0
    Marathonfully mit Tourenpotenzial: Radon Skeen 100

    16.10.2014Top-Ausstattung zum attraktiven Preis, das bietet Radons neues Marathon-Fully im 29-Zoll-Format. Im ersten Test durfte das Top-Modell 10.0 mit uns auf die Strecke.

  • Neuheiten-Test 2015: Rocky Mountain Altitude 790 Rally
    All Mountain mit Enduro-Genen: Rocky Mountain Altitude

    16.10.2014Optisch und technisch gehört das neue Altitude-Top-Modell zu den heißesten Bikes der Saison 2015. Ein Edel-Enduro für Besserverdiener.

  • Neuheiten-Test 2015: Salsa Bucksaw
    Vollgefedertes Fatbike: Salsa Bucksaw

    16.10.2014Ein Fatbike mit Vollfederung ist der Schlüssel zu übelsten Wegen, unfahrbar steilen Anstiegen, verzwickten Trails und zur Entdeckung der Faulheit.

Themen: CC-RaceFalkenjagdHardtailHoplitNeuheiten 2015Test 2015

  • 0,99 €
    Test 2015er Bikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Olympia 2016: Julien Absalon und sein BMC Teamelite 01
    Das Olympia-Bike von Julien Absalon

    15.08.2016Fotografieren ja, fahren nein! Deutlicher hätte uns das BMC-Team von Julien Absalon nicht zurückweisen können. Auch ohne Testfahrt haben wir die wichtigsten Eckdaten des Bikes ...

  • Test: All Mountain-Fullys um 3000 Euro für 2015
    Versenderbikes gegen Fachhandelsmarken

    26.12.2014Bei den All Mountains um 3000 Euro treffen Welten aufeinander. Versender gegen Fachhandel. Nie waren die Qualitätsunterschiede in einer Preisklasse höher. Unser Test klärt, warum ...

  • Univega Alpina SL UPCT 9,222 kg

    31.01.2008Univegas Carbon-Fahrwerk liegt mit seinen Laborwerten im guten Mittelfeld. Steifigkeit und Gewicht gehen in Ordnung, die Zehn-Kilo-Marke stellt kein Problem dar.

  • Cube Access GTC WLS Frauen-MTB im Test
    Carbon-Racer mit super Ergonomie für den Marathon

    18.06.2012Perfektes, bis ins Detail abgestimmtes Design und ergonomisches Cockpit: Cube schindet mit dem Access GTC WLS bei den Mädels mächtig Eindruck. Doch das war nicht nicht alles.

  • Simplon Stomp MR-3

    22.02.2009Simplon bietet einen tollen Rahmen und dank Baukastensystem eine Ausstattung nach jedermanns Geschmack. Das Test-Bike glänzte mit schnellen Zeiten.

  • Orbea Alma G Team

    20.12.2009Durch die im Vergleich etwas einfachere Ausstattung, hat das Alma G Team leichtes Übergewicht und positioniert sich dadurch in der Verfolgergruppe.

  • Hardtails für 700 Euro

    22.06.2003Was braucht man mehr? Geländetaugliche Spaßgeräte gibt es schon für 700 Euro. Das zeigt der Megatest mit 12 Hardtails der Einsteigerklasse.

  • Olympia Rio 2016: Test der Profi-Bikes
    Mit diesen Bikes starten Schurter, Fumic & Co.

    29.07.2016Dem BIKE Testteam gelang das Unmögliche, für die Ausgabe 9/16 testen wir die Wettkampf-Bikes der Olympia-Favoriten. Hier ein Vorgeschmack auf die Olympischen Spiele in Rio 2016.

  • Neuheiten-Test 2015: Mondraker Foxy Carbon XR
    Souverän und teuer: All Mountain Mondraker Foxy Carbon

    16.10.2014Forward Geometry heißt das Stichwort beim Foxy XR. Dahinter steckt eine extra lange Geometrie plus kurzer Vorbau. Funktioniert das?