Merida Carbon FLX Team Merida Carbon FLX Team Merida Carbon FLX Team

Merida Carbon FLX Team

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Das “Carbon FLX Team” ist ein waschechter Racer, der keine Zweifel über sein Potenzial zulässt. Das schnellste, komfortabelste und gleichzeitig eines der günstigsten Bikes im Test.

Die Zahlen lügen nicht. Mit dem Merida brannten beide Deutsche Meister unabhängig voneinander die schnellste Runde auf den Kurs. Und so genau wir das “Carbon FLX Team” auch beäugten, wir konnten keinen gravierenden Kritikpunkt ausmachen. Klar gibt es immer bestimmte Vorlieben in Bezug auf Reifen-, Gabel- oder Bremsenwahl. Fakt ist jedoch, dass gleich mehrere Rennfahrer in der Lage waren, mit diesem Bike ihren Rundenrekord aufzustellen. Die Sitzposition fällt dank ausreichender Sattelüberhöhung, aber nicht zu langem Oberrohr, angenehm sportlich aus. In Kletterpassagen und auf Drückerkursen bringen die serienmäßigen Barends zusätzliche Vorteile im Kampf um Sekunden. Das Merida liegt auf schnellen Abfahrten ruhig und ist trotzdem agil genug für eine Vollgas-Singletrail-Hatz. “Das Bike macht genau das, was du willst”, fasst Marathon-Meister Karl Platt zusammen. Somit spielt das Merida zusammen mit dem Cannondale in einer Liga, bietet aber aufgrund der griffigeren Reifen mehr Sicherheit auf Abfahrten. Obwohl die feinfühlig arbeitende Manitou “R7” lediglich 77 Millimeter Federweg zur Verfügung stellte, fühlte sie sich auf der Rennstrecke nach mehr an. Um dem Pumpen im Wiegetritt entgegenzuwirken, wäre ein Lenker-Lockout von Vorteil. Im Vergleich zur Konkurrenz fährt sich der seitensteife Rahmen am komfortabelsten und bestätigt die Daten der Komfortmessung mit 4,55 Millimeter Auslenkung.


FAZIT: Das “Carbon FLX Team” ist ein waschechter Racer, der keine Zweifel über sein Potenzial zulässt. Das schnellste, komfortabelste und gleichzeitig eines der günstigsten Bikes im Test.


Web: 
www.merida.de


Test: Merida Carbon FLX Team

Hersteller/Modell/Jahr
Merida Carbon FLX Team / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.merida.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 16, 18, 20, 22 / 18 "
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1074.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/77, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Manitou R7 MDR 80 Absolute/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
FSA K-Force Lite/SRAM X-O Blackbox/SRAM X-O Gripshift
Bremsanlage/Bremshebel
Magura Marta SL/Magura Marta SL
Laufräder/Reifen
- DT-Swiss 240s DT-Swiss XR 4.2D DT-Swiss 240s DT-Swiss XR 4.2D/Maxxis Larsen TT 26x2,0 Exception Series Maxxis Larsen TT 26x2,0 Exception Series
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Carbon-Hardtails 4000 bis 6000 Euro


  • Carbon-Hardtails 4000 bis 6000 Euro

    30.12.2008Cross-Country-Wettkamp auf hohem Niveau: Acht Carbon-Hardtails der Spitzenklasse stellen sich im Kampf gegen Uhr und Leistungsmessung. Die Tester: Karl Platt und Manuel Fumic.

  • Cannondale Taurine Team Replica

    30.12.2008Es ist unglaublich, wie stark sich ein geringes Gewicht in Verbindung mit einer vortriebsorientierten Geometrie bemerkbar macht. Das Cannondale verleiht jedem schnelle Beine.

  • Ghost Lector Worldcup

    30.12.2008Mit knapp 4000 Euro gehört das Ghost zu den günstigsten Bikes in diesem erlesenen Testfeld. Dafür erhält man einen schnellen Racer, der nicht nur auf der Rennstrecke eine ...

  • Merida Carbon FLX Team

    30.12.2008Das “Carbon FLX Team” ist ein waschechter Racer, der keine Zweifel über sein Potenzial zulässt. Das schnellste, komfortabelste und gleichzeitig eines der günstigsten Bikes im Test.

  • Rocky Mountain Vertex 70 RSL

    30.12.2008Das “Vertex 70 RSL” bleibt als Komplettrad deutlich hinter dem Potenzial des gelungenen Rahmens zurück. Dafür ist es mit 3 990 Euro das vergleichsweise günstigste Bike in diesem ...

  • Rotwild R.R2 HT Team

    30.12.2008Das Rotwild bewegt sich auf einem sehr guten Niveau in allen Bereichen und eignet sich durch die entspanntere Sitzposition und den guten Komfort auch für längere Touren.

  • Scott Scale RC

    30.12.2008Schon lange im Renngeschäft, aber immer noch konkurrenzfähig. Das “Scale RC” kann sich nach wie vor mit den Besten der Szene messen. Mit 1700 Euro der günstigste Rahmen im Test.

  • Specialized Stumpjumper S-Works

    30.12.2008Dank Systemintegration präsentiert sich das “Stumpjumper S-Works HT” als kompromissloser Racer mit sehr geringem Gewicht und sattem Vortrieb. Der Lenkwinkel könnte etwas flacher ...

  • Storck Rebelion 1.1

    30.12.2008Das “Rebelion 1.1” ist aufgrund der Ausstattung mehr sportlicher Tourer als reinrassiger Racer. Der Rahmen überzeugt mit kompromissloser Steifigkeit, bietet aber leider wenig ...

Themen: CarbonCarbon-HardtailCC-RaceFLXHardtailMeridaTeam

  • 0,99 €
    Carbon-Hardtails

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2017: Radon Jealous
    Jealous: neue Race-Feile von Radon

    01.08.2016Das Race-Hardtail Black Sin von Radon mischte zwar bis zuletzt die Testgruppen auf, doch für 2017 entwickelte der Versender eine komplett neue Rennfeile: das Jealous.

  • Test: Quantor Triebwerk mit Pinion
    Quantor Triebwerk mit Pinion-Getriebe im Test

    20.06.2016„Leichtbau ohne Leichtsinn“ haben sich die Stuttgarter Köpfe hinter der Firma Quantor auf die Fahnen geschrieben. Wir haben das Pinion-Hardtail Triebwerk getestet.

  • Hardtails aus dem Versandhaus

    05.11.2003Bei Anruf Bike: Die Versender versprechen Bike-Vergnügen zum kleinen Preis. Mit großzügigen Service-Angeboten polieren sie ihr Image auf. BIKE hat den Inhalt der Pakete über die ...

  • Naloo Hill Bill: Kinder-Trailbike aus der Schweiz
    Ein richtig erwachsenes Kinderfahrrad

    06.07.2019Seit zwei Jahren gibt es den schweizerischen Kinderbikehersteller Naloo. Die Mission: Bikes für Kinder mit erwachsener Technik. Jetzt stellen die Schweizer ihr neues ...

  • Neuheit 2020: Yeti ARC 35th Anniversary Edition
    Yeti ARC: Neuauflage der Hardtail-Legende

    22.07.2020Yeti Cycles lässt mit der streng limitierten ARC 35th Anniversary Edition seine Hardtail-Legende auferstehen. Sein Style im Yeti-Türkis mit Gelb ist klassisch, das neue ARC ...

  • 2Fast: Neuer Versender für preiswerte Carbon-Bikes

    05.09.2011Für 2012 bietet 2Fast neben einem 26-Zoll-Hardtail „Racer“ auch einen 29-Zoll-Rahmen an. Zudem kommt mit dem „Trail Q“ ein 120-Millimeter-Fully mit Komplett-Ausstattung (SRAM X.0) ...

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero 29
    Stevens Sentiero 29 im Test

    24.07.2017Mit Übergewicht und trägen Laufrädern schleppt sich das Stevens den Anstieg zu Beginn der Testrunde hoch. Die angenehm aufrechte Sitzposition verleitet zudem zum Schlendern ...

  • Enduro-Prototyp von Merida

    02.09.2011Eurobike 2011: One-Sixty heißt die Studie von Merida, die mit 160 Millimetern Federweg vermutlich erst 2013 serienreif wird.

  • Trek Roscoe - Neuheiten 2022
    Trek verpasst Trail-Hardtail Roscoe ein Update

    29.07.2021Trail-Hardtails sind sorglose Spaß-Bikes mit viel Federweg an der Front und dicken Reifen. Gebaut für die Abfahrt. Treks neues Roscoe soll genau das können.