KTM Race Force Alu KTM Race Force Alu KTM Race Force Alu

KTM Race Force Alu

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Kompromissloses Race-Hardtail mit schmalem Einsatzbereich. Durch die V-Brake nur für Puristen empfehlenswert.

Zugegeben, dass KTM ist mit 10,25 Kilogramm das leichteste Bike im Test. Allerdings zeigt ein kurzer Blick auf die Ausstattung, woher es kommt. Kompromisslos auf Race getrimmt, setzen die Österreicher beim Race Force auf schmale Reifen sowie schmalen Lenker, kurze Gabel, XT-Ausstattung und obendrein V-Brakes. Ein Konzept, das bergauf Spaß macht, bergab allerdings zu Lasten von Sicherheit und Kontrolle geht.


FAZIT: Kompromissloses Race-Hardtail mit schmalem Einsatzbereich. Durch die V-Brake nur für Puristen empfehlenswert.


 


TUNING-TIPP: Lenker und Reifen breiter, Griffe austauschen.


Web: 
www.ktm-bikes.at


Test: KTM Race Force Alu

Hersteller/Modell/Jahr
KTM Race Force Alu / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
KTM Fahrrad GmbH, 0043/7742/40910, www.ktm-bikes.at
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 48
Preis
1749.00
Preis (Rahmen)
999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1088.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/79, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Manitou R7 Elite 80/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT V-Brake/Shimano XT V-Brake
Laufräder/Reifen
DT Swiss 370/ XR 1.4 DT Swiss 370 DT Swiss XR 4.1 DT Swiss 370 DT Swiss XR 4.1/Schwalbe Rocket Ron 2.1 Schwalbe Rocket Ron 2.1
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Hardtails um 1750 Euro


  • Bergamont Platoon 8.9

    31.05.2009Für 1699 Euro bekommt man mit dem Platoon 8.9 einen leichten und schön verarbeiteten Carbon-Rahmen mit durchschnittlicher Ausstattung.

  • Cannondale F2

    22.06.2009Etwas übergewichtiges Hardtail mit Touren-tauglicher Geometrie aber knapp bemessenem Federweg.

  • Cube Reaction R1 Mag

    22.06.2009Raceorientiertes, leichtes Alu-Hardtail mit sehr guter Ausstattung und schöner Verarbeitung.

  • GT Zaskar Expert

    31.05.2009Langer Sportler mit unverkennbarer GT-Optik und durchschnittlicher Ausstattung.

  • KTM Race Force Alu

    22.06.2009Kompromissloses Race-Hardtail mit schmalem Einsatzbereich. Durch die V-Brake nur für Puristen empfehlenswert.

  • Marin Indian Fire Trail

    22.06.2009Ein Bike zum Spaßhaben. Sinvolle Ausstattung sowie überzeugende Fahreigenschaften bescheren dem Marin ein breites Einsatzspektrum.

  • Rocky Mountain Vertex 50

    22.06.2009Bewährter Klassiker mit nicht zu gestreckter Sitzposition und funktioneller Ausstattung.

  • Trenga De GLM 8.0

    22.06.2009Eher sportlich orientiertes Hardtail mit wertigen Komponenten, sauberer Verarbeitung und akzeptablem Gesamtgewicht.

  • Univega HT 580

    22.06.2009Gut verarbeiteter Carbon-Rahmen mit gelungener Geometrie aber der schwächsten Ausstattung im Testfeld.

  • Hardtails um 1750 Euro

    31.05.2009Hardtails bieten ein ungefiltertes Fahrerlebnis, der Fahrer steht im Mittelpunkt. Im Test: neun Hardtails um 1750 Euro – Bikes ohne Schnickschnack.

Themen: AluCC-RaceForceHardtailKTMRace


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Transalp24 Ambition Team 5.0 2014

    24.04.2014"26 Zoll lebt weiter." Damit bewirbt der kleine Hamburger Versender seinen Vorjahressieger, das Ambition Team. Ein super leichter Alu-Rahmen (1488 Gramm) mit konventionellen ...

  • Scott Scale RC

    30.12.2008Schon lange im Renngeschäft, aber immer noch konkurrenzfähig. Das “Scale RC” kann sich nach wie vor mit den Besten der Szene messen. Mit 1700 Euro der günstigste Rahmen im Test.

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA Hardtrail 2
    Drössiger HTA Hardtrail 2 im Test

    24.07.2017Der Name Hardtrail ist für Drössiger mehr als nur ein Wortspiel. Mit 120 mm Federweg an der Gabel und lediglich elf Gängen ist der giftgrüne Hingucker vor allem auf den Einsatz im ...

  • Bionicon Frequency HT 0

    31.05.2008Bionicons neuester Wurf hat nichts mit Fahrwerk am Hut, nichts mit Niveau-Regulierung oder Kletterhilfe. Es ist ein edles, klassisches Hardtail.

  • Test 2013: Einsteiger-Hardtails um 1500 Euro
    29er-Hardtails um 1500 Euro im BIKE-Test

    25.05.2013Nach drei holperigen Jahrgängen sind die Twentyniner in der Gunst der Käufer ganz oben angelangt. Mit Recht, wie unser Test von neun Einsteiger-29ern um 1500 Euro beweist.

  • Test 2015: Race-Fullys mit Shimano XTR Di2: KTM Scarp 29
    Test: KTM Scarp 29 Prestige Di2 2015

    28.05.2015Das Top-Modell Prestige paart modernste Technik mit extravagantem Rahmen-Design. Das ist fast schon Kunst.

  • Luxus-Race-Fullys

    30.10.2003Was teuer ist, muss auch gut sein. „Gut“ bedeutet bei diesen Bikes vor allem eins: Sie müssen schnell sein. Sie sind die Rennpferde für den Worldcup und die härtesten Marathons ...

  • KTM Lycan 2.0

    28.06.2012Beim KTM Lycan gehen Cockpit und steiler Lenkwinkel zu Lasten des Handlings. Hinterbau und hochwertige Ausstattung bringen das KTM auf ein Sehr Gut.

  • Storck Rebelion 1.1

    30.12.2008Das “Rebelion 1.1” ist aufgrund der Ausstattung mehr sportlicher Tourer als reinrassiger Racer. Der Rahmen überzeugt mit kompromissloser Steifigkeit, bietet aber leider wenig ...