Idworx Rockn Rohler Idworx Rockn Rohler Idworx Rockn Rohler

Idworx Rockn Rohler

  • Markus Greber
 • Publiziert vor 11 Jahren

Kein Stress mit der Technik, fast völlig wartungsfrei – das Idworx richtet sich an Biker, die fahren und nicht schrauben wollen.

Idworx-Gründer Gerrit Gaastra ist an Vancouvers North Shore aufgewachsen und ein Urgewächs der Bike-Szene. Gerrit ist besessen davon, das perfekte Bike zu bauen, und seine Detailverliebtheit ist fast schon pathologisch. Erstaunlich jedoch, dass Gaastra sich in der Regel auf Hardtails der braveren Sorte für die gesetztere Zielgruppe konzentriert. Mit diesem Vorurteil setze ich mich aufs Rockn Rohler – und erlebe eine Offenbarung. Dieses so genannten „Anti Stress“-Bike mit Rohloff-Nabenschaltung und 29-Zöllern fährt sich alles andere als brav und macht sogar auf anspruchsvollen Trails richtig Spaß. Mit seinem langen Radstand und den dicken 29''-Racing-Ralph-Reifen lässt es sich weder durch Wurzelteppiche, noch durch steile Abfahrten beirren. Sensible 100 Millimeter Federweg vorne reichen dabei aus. Tiefe Schlammlöcher, die einem auf 26-Zöllern die Balance eines Seiltänzers abfordern, nimmt das Rockn Rohler mit stoischer Ruhe. Im Sitzen erklettert man mit dem knallorangen Bike dank der langen Kettenstreben auch steilste Anstiege. Nach einer kompletten Testrunde stelle ich mir eine Frage, die ich eigentlich seit 15 Jahren abgehakt hatte: Braucht man überhaupt ein Fully?

„Ride all all the time“ – Gaastras Leitspruch ist keine hohle Phrase. Umso schöner, dass das Rockn Rohler zudem die für Idworx typischen Details bietet: Das Kettenblatt lässt Gaastra speziell aus gehärtetem Edelstahl anfertigen. Es besitzt 39 statt 40 Zähne, wodurch sich die Kette weniger schnell abnutzen soll. Im Tretlager sitzt ein Excenter mit extrem großen Lagern aus Nirosta-Stahl, mit dem sich die Kette spannen lässt. Der Rahmen besitzt einen eingearbeiteten Lenkeinschlagbegrenzer, so lassen sich die Züge so kurz wie möglich halten. „ISR“ (Idworx Stress Reducer) nennt Gaastra sein System – und dieser Name ist Programm.


MEIN FAZIT
Das Idworx ist mit seinen ausgeklügelten Detaillösungen und der Rohloff-Nabenschaltung nicht nur ein echtes Anti-Stress-Bike. Dank der ausgefeilten Geometrie fährt es sich komfortabel und sicher auf allen Trails.

Markus Greber Lenkanschlagbegrenzer: Das gibt’s nur bei Idworx.

Markus Greber Dreh- und Angelpunkt: die wartungsfreie Rohloff-Nabe.

.


Test: Idworx Rockn Rohler

Hersteller/Modell/Jahr
Idworx Rockn Rohler / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bike Basics GmbH, 0228/184700, www.idworx-bikes.de, www.bikebasics.de, www.gaastrabikes.eu
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 46, 51, 56 / 46 cm
Preis
3850.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12600.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
120.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1111.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/-, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-59.00/393.00/637.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Marzocchi 44 29er Micro Ti/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Stylo/Rohloff Speedhub 500/14/Rohloff -
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO/Avid XO
Laufräder/Reifen
- DT Swiss 240s Stans No tubes ZTR Flow 29er Rohloff Speedhub 500/14 Stans No tubes ZTR Flow 29er/Schwalbe Racing Ralph 2.35 Schwalbe Racing Ralph 2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Spezial-Hardtails 2011


  • Spezial-Hardtails 2011

    20.10.2011Ein Bike von der Stange – nein danke. Echte Individualisten greifen zu Speziallösungen. Wir haben den Hardtail-Markt nach Alternativen zur Großserie durchforstet. Und sind fündig ...

  • Test All Mountain-Hardtail Transition
    Transition TransAm

    20.10.2011Gebaut für viel Federweg vorne, will das TransAm vor allem bei Bikern punkten, die auf ruppigen Trails unterwegs sind.

  • Niner Air 9

    20.10.2011Dieser Singlespeeder mit Starrgabel wiegt sensationelle 8,1 Kilo. Kompensiert dieses Gewicht die fehlende Schaltung?

  • Idworx Rockn Rohler

    20.10.2011Kein Stress mit der Technik, fast völlig wartungsfrei – das Idworx richtet sich an Biker, die fahren und nicht schrauben wollen.

  • Salsa El Mariachi

    20.10.2011Stahlrahmen, Singlespeed und Starrgabel – das Salsa ist ein echter Klassiker. Gebaut für harte Jungs und Anhänger des Minimalismus.

  • Canyon Overnighter

    20.10.2011Elf Kilo Komplettgewicht mit Zelt, Iso-Matte und Werkzeug – das muss Canyon-Designer Lutz Scheffer erst einmal einer nachmachen.

  • On One 456 Carbon

    20.10.2011Von der Alpenüberquerung über die Tagestour bis zum Trail-Bike – das On-One versteht sich als echtes All-Mountain-Hardtail.

Themen: HardtailIdworxRockn Rohler

  • 0,99 €
    Spezial-Hardtails 2011

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Univega Alpina HT-LTD XT

    21.02.2013Das Univega gehört zum Besten, was man in dieser Preisklasse bekommt. Mit einem ausgewogeneren Cockpit wäre es sogar um den Testsieg mitgefahren.

  • Carbon-Hardtails bis 2500 Euro

    28.12.2006Teurer Rahmen aus Carbon, aber günstige Ausstattung. Sechs Race-Hardtails um 2000 Euro klären im BIKE-Test, ob diese Mischung richtig einheizen kann. (BIKE 10/2006)

  • Neuheiten 2019: Conway RLC 7
    Durchdachtes Racebike zum fairen Preis

    28.04.2018Das Conway RLC überzeugt mit pfiffigen Detaillösungen am komplett neu entwickelten Carbonrahmen. Beim BIKE Festival in Riva feiert das Hardtail Premiere.

  • Stevens Scope Team XX

    20.12.2009Bis auf den zu schmalen Lenker stellt Stevens mit dem verhältnismäßig günstigen Scope ein lupenreines Race-Hardtail auf die Rennstrecke.

  • Test 2022: Stevens Sentiero
    Wohlfühl-Bike: Stevens Sentiero im Test

    28.04.2022Mit dem Sentiero treffen die Hamburger genau ins Schwarze, wenn es darum geht, ein klassisches Einsteiger-Hardtail auf die Reifen zu stellen.

  • Neu 2018: Trek Bikepacking-MTB 1120
    Bikepacking vom Feinsten

    19.12.2017Treks neues Bikepacking-Modell macht Lust auf abgelegene Bike-Trips. Mit dem 1120er ergänzt der US-Hersteller Trek seine unkonventionelle Touren-Bike-Modellreihe.

  • Neuheiten 2016: Focus Raven Max
    Race-Hardtail mit Komfort: Focus enthüllt Raven Max

    31.05.2015Mit seinem neuen Raven Max mischt Focus wieder ganz vorne in der Formel 1 der Race-Hardtails mit. Fahrkomfort stand beim 885 Gramm leichten Carbon-Rahmen ganz oben im Lastenheft.

  • Test Cube Elite C:68X
    Cube Elite C:68X SLT: Testsieger der Race-Hardtails

    29.01.2020Überragend ausgestattet sprintet das steife Cube Elite C:68X der Konkurrenz in unserem 2020er-Racebike-Test davon. Am Ende holt sich neue 8,6-Kilo-Hardtail das BIKE-Urteil „super“ ...

  • Test 2014: Cannondale F29 6

    21.07.2014Das F29 6 eignet sich für sehr moderate Touren. Unser Tipp: Für 400 Euro mehr bekommt man mit dem F 29 5 ein sportlicheres Bike.