Hardtails für 1000 Euro Hardtails für 1000 Euro Hardtails für 1000 Euro

Hardtails für 1000 Euro

  • Martin Miksch
 • Publiziert vor 18 Jahren

Hardtails sind echte Überlebenskünstler. Trotz „Fully-Mania“ halten sie sich seit Jahren hartnäckig im Markt. Die 18 Modelle unserer 1000-Euro-Klasse zeigen Ihnen, warum.

„Warum soll ich Fully fahren, wenn ich mit einem Hardtail genauso viel Spaß habe.“ Mit dieser Aussage provoziert Bike-Redakteur und Hardtail-Fanatiker Henri Lesewitz die Fully-Verfechter in der Redaktion. Trotzdem, von den reinen Fahrleistungen im Gelände sind die Fullys den Hardtails zweifelsohne überlegen. Das muss auch Henri zugeben.

Dennoch gibt es gute Gründe, die für die Hardtails sprechen. Ein Großteil der Touren-Biker fährt im Mittelgebirge auf Forst- und Feldwegen – technisch schwierige Singletrails findet man hier wenig. Das Fully ist zwar auch auf Forstwegen komfortabler, schleppt aber eine Reihe von Nachteilen mit sich herum: Es ist schwerer als ein Hardtail. Der Dämpfer ist eine zusätzliche Defektquelle und erfordert Wartungsaufwand. Und nicht zuletzt ist ein Hardtail deutlich billiger als ein Fully mit vergleichbarer Ausstattung. Unser 1000-Euro-Fully-Test in BIKE 5/03 hat uns gezeigt, wie schwierig es ist, für diese Summe ein ordentliches vollgefedertes Bike zu bekommen. Für 1000 Euro ersteht man dagegen ein vollwertiges Hardtail, an dem nur noch wenige Tuning-Maßnahmen nötig sind, um es auch für höhere Aufgaben fit zu machen.


Die Bikes in diesem Test:
Bergamont Tattoo Disc, Cannondale F400, Canyon Yellowstone, Cube LTD 2, Focus Black Raider LTD. Fuji Suncrest, Gary Fisher Hoo Koo E Koo, Ghost SE 7002, Giant XTC 2, Marin Nail Trail Limited, Nishiki Team, Red Bull Team AL-500, Rocket Lite Pro, Scott Boulder, Specialized Rockhopper Comp, Stevens S8 Elite, Trenge DE TDM-5, Wheeler Proride 6900

Themen: CarbonHardtail

  • 0,99 €
    Test: Hardtails 04/04

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Poison Zyankali Team

    24.04.2013Die hohe Front macht aus dem Zyankali Team einen Komfort-Tourer klassischen Zuschnitts. Top: leichte, handeingespeichte Laufräder.

  • Test 2017: Trail-Hardtails für Fahrspaß pur
    Starres Heck, potentes Fahrwerk: 8 Hardtails im Test

    17.11.2017Hardtails sind nur für Rennfahrer und Einsteiger? Falsch! Mit Federweg und Geometrien, wie man sie sonst nur vom Enduro kennt, machen die acht Trail-Hardtails im Test auch in der ...

  • Neuheiten 2017: Kross Level B
    Olympia-Bike von Kross in Serie

    03.11.2016Kross bringt mit dem Level B ein komplett neues Cross-Country-Hardtail auf den Markt, welches in Rio 2016 bereits auf dem Podium landete. Der Rahmen der polnischen Schmiede soll ...

  • Neuheiten 2018: Felt Doctrine
    Doctrine: neues Race-Hardtail von Felt

    24.11.2017Mit dem Doctrine präsentiert Felt den Nachfolger seines in die Jahre gekommenen Race-Hardtails Nine. Mit 860 Gramm Rahmengewicht spielt das FRD-Top-Modell ab sofort wieder in der ...

  • Test 2014: Bulls Copperhead 29 Plus
    Bulls-Hardtail Copperhead 29 Plus im Test

    21.07.2014Beschleunigt wie ein Race-Bike, bietet den Fahrkomfort eines Touren-Hardtails: Das Bulls Copperhead 29 Plus gehört zu den Besten seiner Klasse.

  • Test Titan-Hardtail von Marin
    Marin Team Titanium

    31.05.2008Das Marin ist ein Klassiker am Markt und immer noch aktuell. Im Test-Setup mit gewöhnungsbedürftigem, schmalem Einsatzbereich.

  • Carbon-Rahmen selbst abbeizen: Lasst die Finger davon!
    Carbon-Rahmen abbeizen: Geht das?

    12.05.2004BIKE-Leser M. Vetter fragte uns per E-Mail: „Ich möchte meinen Carbon-Rahmen abbeizen. Geht das?“ Wir haben

  • Stevens Colorado 401

    14.03.2012Das Colorado 401 von Stevens ist ein leichter, agiler Vollblutsportler mit der Ausstattung für die Marathon-Startlinie.

  • Crema Cycles Loam: Hardcore-Hardtail auf 29-Zoll-Rädern

    17.06.2012Mit 120-Millimeter-Gabel will das 29er-Enduro-Hardtail Loam von Crema Cycles Stahlfans locken, die auch grobes Gelände nicht scheuen.