Hardtails für 1000 Euro Hardtails für 1000 Euro Hardtails für 1000 Euro

Hardtails für 1000 Euro

  • Martin Miksch
 • Publiziert vor 17 Jahren

Hardtails sind echte Überlebenskünstler. Trotz „Fully-Mania“ halten sie sich seit Jahren hartnäckig im Markt. Die 18 Modelle unserer 1000-Euro-Klasse zeigen Ihnen, warum.

„Warum soll ich Fully fahren, wenn ich mit einem Hardtail genauso viel Spaß habe.“ Mit dieser Aussage provoziert Bike-Redakteur und Hardtail-Fanatiker Henri Lesewitz die Fully-Verfechter in der Redaktion. Trotzdem, von den reinen Fahrleistungen im Gelände sind die Fullys den Hardtails zweifelsohne überlegen. Das muss auch Henri zugeben.

Dennoch gibt es gute Gründe, die für die Hardtails sprechen. Ein Großteil der Touren-Biker fährt im Mittelgebirge auf Forst- und Feldwegen – technisch schwierige Singletrails findet man hier wenig. Das Fully ist zwar auch auf Forstwegen komfortabler, schleppt aber eine Reihe von Nachteilen mit sich herum: Es ist schwerer als ein Hardtail. Der Dämpfer ist eine zusätzliche Defektquelle und erfordert Wartungsaufwand. Und nicht zuletzt ist ein Hardtail deutlich billiger als ein Fully mit vergleichbarer Ausstattung. Unser 1000-Euro-Fully-Test in BIKE 5/03 hat uns gezeigt, wie schwierig es ist, für diese Summe ein ordentliches vollgefedertes Bike zu bekommen. Für 1000 Euro ersteht man dagegen ein vollwertiges Hardtail, an dem nur noch wenige Tuning-Maßnahmen nötig sind, um es auch für höhere Aufgaben fit zu machen.


Die Bikes in diesem Test:
Bergamont Tattoo Disc, Cannondale F400, Canyon Yellowstone, Cube LTD 2, Focus Black Raider LTD. Fuji Suncrest, Gary Fisher Hoo Koo E Koo, Ghost SE 7002, Giant XTC 2, Marin Nail Trail Limited, Nishiki Team, Red Bull Team AL-500, Rocket Lite Pro, Scott Boulder, Specialized Rockhopper Comp, Stevens S8 Elite, Trenge DE TDM-5, Wheeler Proride 6900

Themen: CarbonHardtail

  • 0,99 €
    Test: Hardtails 04/04

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Centurion Backfire Carbon

    11.12.2007FAZIT: schnelles, unverwechselbares Race-Bike. Dank Baukastensystem für fast jeden Geldbeutel möglich.

  • Dauertest: Conway RLC7
    Nehmerqualitäten: Conway RLC7

    17.03.2020Das Conway-Hardtail RLC zählt zwar nicht zu den Big Playern im Mountainbike-Rennzirkus, ködert aber mit schnittiger Optik. Kann der Preis/Leistungs-Race-Bike im Langzeittest ...

  • Cannondale Scalpel 29er Carbon 2

    23.09.2013Das Scalpel ist nach wie vor eins der schnellsten 29er am Markt. Perfekt fürs Race, souverän auf Tour. Auch an der Ausstattung gibt es nichts zu meckern.

  • Merida Big Nine Team

    10.01.2012Leicht, steif, schnell: komplett durchgestylte, reinrassige Rennfeile mit Worldcup-Team dahinter.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0
    Radon ZR Race 29 7.0 im Test

    27.10.2016Das ZR Race ist regelmäßig zu Gast in unseren Tests. Im letzten Vergleich noch leicht kritisiert, rollt das aktuelle Modell mit einem um fast ein Grad flacheren Lenkwinkel ins ...

  • Test 2018: Titici Flexy MTB XC
    Titici Flexy mit Blattfeder-Oberrohr im Test

    29.08.2018Gummi-Elastomere, eingebaute Gelenke, geschlitzte Sattelstützen: Was hat man nicht schon alles versucht, um MTB-Hardtails komfortabler zu machen. Das Titici Flexy setzt auf eine ...

  • Race-Hardtails um 1800 Euro

    16.03.2006Ein Cross-Country-Hardtail ist die günstigste Wahl für Racer und sportliche Touren-Fahrer. Im Test: Sechs harte Geräte um 1800 Euro.

  • Hardtails für 700 Euro

    22.06.2003Was braucht man mehr? Geländetaugliche Spaßgeräte gibt es schon für 700 Euro. Das zeigt der Megatest mit 12 Hardtails der Einsteigerklasse.

  • Bulls Black Adder Team

    10.01.2012Schnelles, komfortables Marathon-Bike zum unschlagbaren Preis.