Hardtails aus dem Versandhaus Hardtails aus dem Versandhaus Hardtails aus dem Versandhaus

Hardtails aus dem Versandhaus

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 18 Jahren

Bei Anruf Bike: Die Versender versprechen Bike-Vergnügen zum kleinen Preis. Mit großzügigen Service-Angeboten polieren sie ihr Image auf. BIKE hat den Inhalt der Pakete über die Trails gejagt und im Testlabor untersucht – Hardtails um 1200 Euro.

Versand – seit vielen Jahren eng verknüpft mit Quelle und Co.: Socken im Zehnerpack, Bettwäsche für 20 Euro. Schmucklose Taiwan-Bikes – Ramsch statt Qualität. Doch die Realität sieht längst anders aus. „Wir entwickeln und produzieren unsere Bikes genau so, wie es andere Hersteller auch tun”, behauptet Canyon-Chef Arnold. „Einziger Unterschied: Wir sind etwa ein Drittel billiger“. Schließlich kaufe der Kunde direkt beim Hersteller und umgehe so die Händler-Spanne, die er im normalen Shop zahlen müsste – für viele Biker ein wichtiges Kaufargument. Zumindest solange die Qualität stimmt.

Um die zu sichern, hat der zum Beispiel Rose-Versand aus Bochold ein bis Taiwan reichendes Netzwerk aus Entwicklern und Produzenten gesponnen. Man will sich abheben. Andere Versender betreiben bei der Rahmenentwicklung weniger Aufwand. Sie kaufen stattdessen bewährte Technik ein und gestalten sie mit dem eigenen Logo. So oder so – das Angebot freut den Kunden und schockt die Händler.

Auch beim Service geben die Versender kräftig Gas. Telefonberatung, Service orientiert, problemlose Reklamationsabwicklung bei Garantiefällen – der Kunde soll wiederkommen und ist deshalb König.


Die Bikes in diesem Test:

2-Danger Hot Carrot, Barellia MTB Light, Canyon Grand Canyon Race, Dynamics Magic XT, Radon ZR Limited XT, Red Bull AL 400

Themen: CarbonHardtail

  • 0,99 €
    Test: Versender-Hardtails 03/03

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Carbon- und Alu-Laufräder von SRAM

    07.12.2011Ob Komponentengigant Sram das Rad neu erfunden hat, bleibt die Frage. Fest steht jedoch, dass Sram mit dem leichten Carbon-Laufradsatz Rise 60 und dem Alu-Pendant Rise 40 in ...

  • Test 2014: GT Sensor Carbon Pro

    20.08.2014Mit 5499 Euro markiert das GT den preislichen Spitzenplatz in diesem Vergleich. Dafür trumpft das Sensor als einziges Bike mit komplettem und dazu noch äußerst steifem ...

  • Bergamont Platoon 8.9

    31.05.2009Für 1699 Euro bekommt man mit dem Platoon 8.9 einen leichten und schön verarbeiteten Carbon-Rahmen mit durchschnittlicher Ausstattung.

  • Neuheiten 2022: Cybro N6
    Italo-Getriebe-Hardtail mit Maßrahmen

    03.09.2021Maßgeschneiderter Carbon-Rahmen, Pinion-Getriebe und eine innovative Riemen-Achsaufnahme: Wir haben uns das Trail-Hardtail N6 von Cybro auf der Eurobike angeschaut.

  • Specialized Epic Expert Carbon und Epic Expert

    31.07.2009Der Hinterbau der Epics ist der ideale Partner bei schnellen Antritten. Der Griff zur Carbon-Version spart 250 Gramm Gewicht und bringt Pluspunkte bei der Steifigkeit.

  • Carbon-Hardtails 2010 bis 1800 Euro

    26.05.2010Ein Carbon-Hardtail muss kein Vermögen kosten. Wir haben die günstigsten Carbon-Modelle von vier Fachhandelsmarken und zwei Versendern in Labor und Praxis getestet.

  • Bontrager RSL Lenker-Vorbau-Einheit aus Carbon
    Edel-Cockpit

    14.07.2021Je leichter, desto schneller. Vor allem bei Racebikes dreht sich alles ums Gewicht. Mit der Verbindung von Lenker und Vorbau aus Carbon will Bontrager Gewicht sparen.

  • Hardtail-Test 2015: Bulls Copperhead 3
    Test: Bulls Copperhead 3

    27.04.2015Der mehrfache Testsieger von Bulls lässt 2015 nichts anbrennen und setzt sich unter den Fachhandelsmarken an die Spitze. Trotz minimaler Abstriche 2015 gibt, erhält das Copperhead ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Centurion Backfire Pro 800
    Centurion Backfire Pro 800.29 im Test

    27.10.2016Nach 40 Jahren Firmengeschichte weiß Centurion, wie man Mountainbikes baut. Durchgestylt von vorne bis hinten findet sich der rote Farbakzent des Rahmens in Zügen, Speichen und ...