GT Zaskar Carbon Team GT Zaskar Carbon Team GT Zaskar Carbon Team

GT Zaskar Carbon Team

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 14 Jahren

Der Klassiker glänzt durch seinen Fahrkomfort und die einzigartige Optik. Mit etwas breiteren Reifen und weniger dünnen Schläuchen lässt sich der Pannenschutz deutlich steigern.

Das GT “Zaskar” ist der Archetyp des Hardtails. Mit ihm wurden Rennen im Cross Country, 4-Cross, Dual-Slalom und Downhill gewonnen. 20 Jahre hat das legendäre “Triple Triangle”-Rahmen-Design jetzt auf dem Buckel, höchste Zeit für ein Update: Vorhang auf für das “Zaskar” in Carbon. Der Rahmen wird in Monocoque-Technik in einem Stück gefertigt, besitzt eine halb matte, halb polierte Oberfläche und erhielt den Spitzamen “Stealth Bomber”.

Die Konstruktion spielt im Wettlauf ums geringste Gewicht nicht vorne mit, zeigt dafür aber die komfortabelsten Eigenschaften sowohl auf dem Trail als auch im Labor. Das liegt an der Kreuzung von den Sitzstreben ins Oberrohr, an der Alu-Stütze und dem bequemen Sattel. Geschaltet und gebremst wird mit Shimanos “XTR”- Gruppe; die leichten “XTR”-Laufräder mit schmalen Kenda-Pneus sorgen für eine schnelle Beschleunigung. Das Setup hat jedoch einen Haken: Die montierten Superleicht-Schläuche fuhren wir in einer Testrunde vorne und hinten platt. Gut: Schraubgriffe, breiter Lenker, laufruhig bergab. Punkte verliert es bei Lack und Garantie.


FAZIT: Der Klassiker glänzt durch sei nen Fahrkomfort und die einzigartige Optik.


TUNING-TIPP: Breitere Reifen montieren, dünne Schläuche tauschen.


Test: GT Zaskar Carbon Team

Hersteller/Modell/Jahr
GT Zaskar Carbon Team / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.gtbicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / L
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1072.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 100 RL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR Rapidfire Plus
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
Shimano XTR WH-M 975 - - - -/Kenda Karma Stick-E 26x2,0 Kenda Karma Stick-E 26x2,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Carbon-Race-Bikes


  • Carbon-Race-Bikes

    11.12.2007Palastrevolte in der Hardtail-Luxusklasse: Regent Scott Scale muss seine Vorherrschaft gegen acht neue Herausforderer verteidigen. Wer triumphiert?

  • Centurion Backfire Carbon

    11.12.2007FAZIT: schnelles, unverwechselbares Race-Bike. Dank Baukastensystem für fast jeden Geldbeutel möglich.

  • Focus Raven Extreme

    11.12.2007FAZIT: superleicht, guter Preis. Das Focus ist ein Kauftipp für Sportler!

  • GT Zaskar Carbon Team

    11.12.2007Der Klassiker glänzt durch seinen Fahrkomfort und die einzigartige Optik. Mit etwas breiteren Reifen und weniger dünnen Schläuchen lässt sich der Pannenschutz deutlich steigern.

  • Merida Carbon FLX 5000

    11.12.2007FAZIT: sportlich, leicht, perfekt ausgestattet. Das überarbeitete Merida belegt Platz zwei dieses Tests.

  • Rotwild R.R2 HT Carbon Kit Team

    11.12.2007FAZIT: Das Weltmeisterinnen- Bike fährt sich schnell, sicher und unspektakulär.

  • Scott Scale 10

    11.12.2007FAZIT: nicht das leichteste und nicht das luxuriöseste Bike, aber im Handling ganz vorne. Das “Scale” verteidigt den Testsieg von 2007.

  • Simplon Razorblade TRA

    11.12.2007FAZIT: Simplon lieferte das schnellste Bike bergab, in diesem Setup aber nicht das schnellste bergauf.

  • Specialized Stumpjumper S-Works

    11.12.2007FAZIT: prestigeträchtiges Race- Bike, für Fans, nicht für die Vernunft.

  • Stevens SMC 1 Team

    11.12.2007FAZIT: ein Sportler mit Luxus-Ausstattung und geringem Gewicht zu einem vernünftigen Preis.

Themen: CarbonCC-RaceGTZaskar

  • 0,99 €
    Test: Carbon-Race-Bikes 12/2007

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 2007er-Top-Modelle

    28.02.2007Das Bike-Business hat seine eigenen Jahreszeiten. Und Ende August wird in der Bike-Branche Silvester gefeiert. Dann nämlich öffnet die Eurobike ihre Pforten und es beginnt die ...

  • Test 2018: Kross Level 13.0
    Kross Level 13.0 im BIKE-Test

    02.10.2018Das Kross-Level-Hardtail ist ein sportliches Rad, perfekt für Hobby-Racer. Auf langen Touren könnte die Sitzposition des Bikes etwas komfortabler ausfallen.

  • Rocky Mountain Vertex 70

    31.07.2008Auf schnellen Abfahrten verlangt das agile “Vertex” nach einem routinierten Fahrer. Der Vortrieb überzeugt.

  • Edel, teuer, anders: Einhorn Dreifünf Titan an Carbon

    20.02.2012Custom-Bikes und edle Tuning-Teile sind wieder gefragt. Das „Einhorn 35“ aus Titan rollt auf handgebauten, superleichten Carbon-Laufrädern.

  • Commençal Skin 1

    31.05.2009Commençals Voll-Carbon-Premiere hat den Anspruch mehr spaßorientierter Eyecatcher als reinrassiger Sportler zu sein. Für den kompromisslosen Renneinsatz müsste das Bike abspecken.

  • Edel-Design: Carbonsattel von Crown Saddle

    02.01.2012Schwarz und leicht, optisch aber so schrecklich langweilig! Carbon-Sättel waren den Geschmacksnerven bisher meist völlig egal. Das will Daniel Schlegel mit seiner Firma Crown ...

  • Ghost Lector Worldcup

    30.12.2008Mit knapp 4000 Euro gehört das Ghost zu den günstigsten Bikes in diesem erlesenen Testfeld. Dafür erhält man einen schnellen Racer, der nicht nur auf der Rennstrecke eine ...

  • Carbon-Hardtails

    27.06.2006Carbon-Gegnern gehen langsam die Argumente aus. In einem besonders harten Vergleichstest zeigt die Wunderfaser ihre Überlegenheit.

  • GT Zaskar Carbon 100

    15.02.2012Coole Optik, coole Fahreigenschaften, außergewöhnliche Ausstattung. Das Zaskar ist aber im Rennsport weniger daheim als auf sportlichen Touren.