Giant XTC Advanced Giant XTC Advanced Giant XTC Advanced

Giant XTC Advanced

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 8 Jahren

Test-Duell: Giant XTC Advanced 0 gegen Giant XTC Advanced 2

Das Beste aus zwei Welten: So preist 27,5-Zoll-Vorreiter Giant seine jüngsten XTC-Modelle an. Ganz so allumfassend können wir das dem Top-Modell und dem Herausforderer mit seiner erstklassigen Ausstattung nicht bescheinigen. Doch der Reihe nach: Mit Laufrädern unter drei Kilo (!) beschleunigt das 8,6-Kilo-Leichtgewicht wie mit verstecktem Elektro-Antrieb. Zwei, drei Pedalumdrehungen im Wiegetritt, und schon fliegen die minimal profilierten Schwalbe-Pneus mit Highspeed über die Trails. Wie ein Kaninchen auf der Flucht schlägt das agile XTC Haken durch die engen, sandigen Anliegerkurven der Test-Runde. Eine ruhige, sichere Hand am Lenker benötigt man aber schon, um den sportlichen Racer mit der straffen SID-Gabel auf der Ideallinie zu halten. So viel Spielraum für kleine Korrekturen, wie ihn einige der laufruhigeren 29er bieten, lässt das XTC nicht zu. Wer trifft schon bei Puls 180 immer die Ideallinie? Worldcup-Profis eben, für die das Advanced 0 wie gemacht ist. Ein wenig gutmütiger fällt das Handling, entspannter die Sitzposition beim babyblauen Vernunftmodell aus. Auch die Zweifach-Schaltgruppe samt überzeugenden Shimano-XT-Bremsen präsentiert sich Mainstream-kompatibler als die Elffach-Radikalkur des Edel-Racers. Der Komfort erntet dank der schlanken 27,2er-Carbon-Stütze bei beiden Rennfeilen Lob. Mehr als ein Zentimeter Flex zeigt der Rahmen auf unserem Komfort-Prüfstand – ein Spitzenwert. Das Beste aus zwei Welten? In Sachen Gewicht und Beschleunigung kommen die Giant-Racer leichten 26-Zöllern sehr nahe, die hochgeschätzten Abfahrtsqualitäten von 29ern erreichen sie dagegen nicht annähernd.


Fazit Komfortabel auf Vortrieb getrimmt: Das 27,5-Zoll-Leichtgewicht mit raketenähnlicher Beschleunigung sichert sich problemlos einen Platz in der ersten Startreihe. Eine Spur gemäßigter reiht sich das 3000-Euro-Modell mit überzeugender Ausstattung in die neue XTC-Flotte ein. Selbst für 26-Zoll-Fans eine Überlegung wert.

Daniel Simon Giant XTC Advanced 2 2014


Giant XTC Advanced 0


PLUS Super-leichte Laufräder, viel Komfort am Sattel, leichtestes Bike im Test, cleanes Rahmen-Design
MINUS Reifen nur für trockene, feste Böden

Daniel Simon Der schnelle, minimal profilierte Thunder-Burt-Reifen drückt das Laufradgewicht auf unter drei Kilo: Blitzschnelle Antritte werden dadurch zur Leichtigkeit.


Giant XTC Advanced 2


PLUS XT-Bremsen mit 180er-Scheiben, leichte Laufräder, viel Komfort am Sattel
MINUS Günstige Gummimischung bei Reifen

Daniel Simon Cleane Optik: Die Sattelklemmung verschwindet unters Oberrohr. Leider hinterlässt der Klemm-Mechanismus unschöne Riefen in der Kohlefaser-Stütze.


Test: Giant XTC Advanced 2

Hersteller/Modell/Jahr
Giant XTC Advanced 2 / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Giant Deutschland GmbH, 0211/998940, www.giant-bicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
10150.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1090.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-51.00/416.00/585.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 27,5 100 Fit CTD/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XTR/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Giant P-XCR 1 27,5 - - - -/Schwalbe Racing Ralph Performance 2,1 Schwalbe Racing Ralph Performance 2,1
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test: 2014er Race-Hardtails und die günstigen Alternativen


  • Test-Duell: Die Top-Race-Hardtails gegen günstige Modelle
    Test 2014: Race-Hardtails und günstige Alternativen

    16.01.2014Schluss mit Winterpause: Wir haben acht Race-Hardtails der Köngisklasse zum ersten Leistungsvergleich der Saison herausgefordert. Außerdem: die Top-Modelle gegen ihre preiswerten ...

  • Bulls Black Adder

    15.01.2014Test-Duell: Bulls Black Adder Team gegen Bulls Black Adder 29

  • Cannondale F29

    15.01.2014Test-Duell: Cannondale F29 Carbon Team gegen Cannondale F29 Carbon 3

  • Giant XTC Advanced

    15.01.2014Test-Duell: Giant XTC Advanced 0 gegen Giant XTC Advanced 2

  • Merida Big.7 CF

    15.01.2014Test-Duell: Merida Big.7 CF Team gegen Merida Big.7 CF Edition

  • Rotwild R.R2 HT 29

    15.01.2014Test-Duell: Rotwild R.R2 HT 29 Team gegen Rotwild R.R2 HT 29 Race

  • Scott Scale

    15.01.2014Test-Duell: Scott Scale 700 RC gegen Scott Scale 730

  • Test 2014: Simplon Razorblade 29
    Test-Duell: Simplon Razorblade 29

    15.01.2014Carbon-Hardtails von Simplon im Test Duell: Das Topmodell Simplon Razorblade 29 MRS gegen das Simplon Razorblade 29 XTE.

  • Trek Superfly 9.8

    15.01.2014Test-Duell: Trek Superfly 9.8 SL gegen Trek Superfly 9.8

Themen: GiantRace-HardtailTestXTC Advanced

  • 0,00 €
    Punktetabelle Duelle Race-Hardtails
  • 0,99 €
    Duelle Race-Hardtails

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Scott Scale

    15.01.2014Test-Duell: Scott Scale 700 RC gegen Scott Scale 730

  • Test 2018: Cube Stereo 140 Youth
    Cube Stereo 140 Youth: Kinderbike im Test

    28.01.2018Die Fan-Gemeinde von Cube wird begeistert sein: 2018 bringt der Branchenriese ein abfahrtsorientiertes Fully für den Nachwuchs zum fairen Preis. BIKE konnte das Cube Stereo 140 ...

  • Kurztest 2021: Helm Leatt DBX 3.0 Evo V2
    Trail-Helm Leatt DBX 3.0 Evo V2 im Test

    27.02.2021Ohne Kinnbügel ist der Leatt DBX 3.0 Evo V2 ein funktionaler und sicherer Trail-Helm.

  • Rose Granite Chief 6

    30.01.2013Das Rose Granite Chief 6 ist ein solides, sehr gut ausgestattetes Bike. Seine Stärke liegt eindeutig im Downhill. Beim

  • Test 2018: Northwave Extreme XCM GTX
    Winter-Schuhe Northwave Extreme GTX im Test

    31.10.2018Der neueste MTB-Winterschuh von Northwave hat nicht mehr viel mit dem Vorgängermodell gemeinsam. Wir haben den sportlichen Schlechtwetter-Treter für kalte Temperaturen eine Saison ...

  • Neuheiten 2016: Liv Intrigue SX
    Liv Intrigue SX: abfahrtslastiges All Mountain

    02.07.2015Unter dem Markennamen Liv vertreibt Giant seine speziell auf Frauen abgestimmten Bikes. Mit dem neuen Intrigue SX bekommt die Damenwelt ein potentes All Mountain an die Seite ...

  • Merida Big.7 CF

    15.01.2014Test-Duell: Merida Big.7 CF Team gegen Merida Big.7 CF Edition

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Rose Uncle Jimbo 2
    Rose Uncle Jimbo 2 im Test

    07.08.2016Um es kurz zu machen: Das Rose Uncle Jimbo 2 erfüllt unsere Anforderungen an ein Enduro-MTB am besten und heimst damit den verdienten Punktsieg ein.

  • Einzeltest 2021: Rockshox Domain 170 mm
    Steifigkeits-Weltmeister: Gabel Rockshox Domain im Check

    13.08.2021Auf einmal waren sie da! Die Gabeln mit den dicken 38-Millimeter-Standrohren. Beide Federungsriesen haben eine dieser Gabeln am Start: Rockshox ZEB und Fox 38.