Ghost SE 2970

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 7 Jahren

26 ergänzt 29 Zoll – Ghost fährt im günstigen Hardtail-Segment konsequent zweigleisig. Im Labor hat das Alu-29er allerdings schwer mit der Konkurrenz zu kämpfen.

Ein Komplettgewicht von13,95 Kilo (2,2 kg Rahmen, 2,1 kg Gabel) wirft das gutmütige 29er besonders im Uphill zurück. Deutlich besser als die nackten Zahlen fällt dagegen der Fahreindruck aus. Die tiefe, mittige Sitzposition empfängt den Fahrer komfortabel und bietet viel Sicherheit, sobald es technisch wird. Fast millimetergenau trifft man mit dem breiten 720er-Lenker und der laufruhigen Geometrie die anvisierte Linie. Gabel und Bremse verrichten ihren Dienst unauffällig. Zusätzliche Punkte sammelt der Rahmen durch sinnvolle Details wie eine aufgeräumte Zugverlegung, aktuelle Einbaustandards sowie Gepäckträgerösen.


Fazit: laufruhiges Touren-29er, das Einsteigern mit seinem sicheren Handling entgegenkommt. Leider etwas schwer.


PLUS Gutmütiges Handling, sehr laufruhig, breites Cockpit
MINUS Schwerstes Bike im Test, schwerster Rahmen, günstige Reifen

Ein solider Ketten-strebenschutz und durchgängige Zughüllen: Details, die über die Langlebigkeit entscheiden und Punkte bringen.


Test: Ghost SE 2970

Hersteller/Modell/Jahr
Ghost SE 2970 / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Ghost-Bikes GmbH, 09632/92550, www.ghost-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 40, 44, 48, 52, 56 / 48 cm
Preis
999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13600.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
75.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1095.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/104, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-72.00/391.00/633.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox TK XC 32/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Deore/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M447/Shimano BL-M445
Laufräder/Reifen
- Shimano Deore Ryde Taurus XD 2950 Shimano Deore Ryde Taurus XD 2950/Schwalbe Rapid Rob Active Line 2,25 Schwalbe Rapid Rob Active Line 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

1000-Euro-Hardtails aus dem Fachhandel: geht gut und günstig?


  • Test 2014: Günstige Hardtails für 1000 Euro
    Bikes für 1000 Euro aus dem Shop: Geht gut und günstig?

    26.02.2014

  • Bergamont Metric LTD C2

    25.02.2014

  • Bulls Copperhead 3

    25.02.2014

  • Drössiger TNA 3

    25.02.2014

  • Felt 7 Thirty

    25.02.2014

  • Ghost SE 2970

    25.02.2014

  • Kreidler Dice Big 7.0

    25.02.2014

  • Müsing Twenty Nine Comp

    25.02.2014

  • Principia MSL 29

    25.02.2014

  • Univega Vision LTD

    25.03.2014

Themen: 1000 EuroEinsteigerGhostHardtailTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Punktetabelle 1000-Euro-Hardtails aus dem Fachhandel
  • 0,99 €
    1000-Euro-Hardtails (Fachhandel)

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Ghost Asket 8 AL
    Ghost Asket 8 AL im Test

    16.11.2017

  • Test 2014: Kreidler Straight Carbon 2.0 27,5"

    19.06.2014

  • Test 2017 – Enduros: Giant Reign 1.5 LTD
    Giant Reign 1.5 LTD im Test

    09.05.2017

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Bianchi setzt auf Fullys

    29.08.2014

  • Test 2017 – Trailbike Klassiker: Cannondale Habit Carbon 3
    Cannondale Habit Carbon 3 im Test

    24.07.2017

  • Transalp Proved

    20.10.2009

  • Rose Mr. Ride 4

    14.03.2012

  • Test MTB Hosen 2015: Vaude Wo Pro Pants
    Radhosen Test: Vaude Wo Pro Pants Damen

    13.01.2016

  • Test 2016: Touren-Fullys unter 2000 Euro
    Sparspaß für alle – Touren-Fullys unter 2000 Euro

    27.02.2016