Ghost RT Lector Pro Team Ghost RT Lector Pro Team Ghost RT Lector Pro Team

Ghost RT Lector Pro Team

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 10 Jahren

Das RT Lector Pro Team ist ein tolles Race-Fully mit etwas unglücklicher Spezifikation. Super, aber nicht ganz perfekt.

Wie im letzten Jahr verdient auch das 2012er-RT-Lector das Testurteil „super“. Die Basis dafür legen der sehr gute Rahmen und die gewichtsoptimierte Ausstattung. Das geringe Gewicht und die leichten Tune-Laufräder spürt man beim Beschleunigen auf der eckigen Test-Rennstrecke sofort. Die SID-Gabel funktionierte diesmal sehr gut und lässt sich per X-Loc am Lenker blockieren. Diese Möglichkeit haben die Ghost-Team-Fahrer mittlerweile auch am Rock-Shox-Dämpfer – der Kunde muss noch warten. Punkte im Vergleich zum Vorjahr (128,5) kostet das überdämpfte Rock-Shox-Federbein. Der Hinterbau kann mehr! Für den Test tauschten wir den 120er-Vorbau gegen ein 90er-Modell. Auch bei der zu strengen Übersetzung und dem schmalen Lenker haben die Entwickler danebengegriffen.


Fazit: tolles Race-Fully mit etwas unglücklicher Spezifikation. Super, aber nicht ganz perfekt.

Daniel Simon Viele Tune-Bauteile machen aus dem RT Lector ein leichtes und individuelles Sportgerät.

BIKE Magazin Auch das Ghost ist harmonisch abgestimmt, die Charakteristika von Gabel und Hinterbau ähneln sich sehr. In der Praxis machte jedoch die zähe Druckstufendämpfung des Rock Shox Dämpfers Sorgen und vereitelte ein sensibleres Arbeiten des Hinterbaues. Die SID XX-Gabel mit Lenker-Lockout funktionierte ausgezeichnet.

.


Test: Ghost RT Lector Pro Team

Hersteller/Modell/Jahr
Ghost RT Lector Pro Team / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Ghost-Bikes GmbH, 09632/92550, www.ghost-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 40, 44, 48, 52, 56 / 48 cm
Preis
5999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1114.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/101, -/105
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-20.00/432.00/580.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID XX World Cup/Rock Shox Monarch RT 3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX/Avid XX
Laufräder/Reifen
- Tune Princess Tune Dreckschleuder Tune Prince Tune Dreckschleuder/Schwalbe Rocket Ron Evo 2,25 Schwalbe Rocket Ron Evo 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Race-Fullys 2012: Profitest der Highend-Maschinen


  • Race-Fullys 2012: Profitest der Highend-Maschinen

    16.02.2012Sie sind superleicht, extrem teuer und nur für einen Zweck gemacht: Schnell fahren und Rennen gewinnen. Wir haben die Race-Fully-Elite zusammen mit Profis über die Rennstrecke ...

  • Cannondale Scalpel Team

    15.02.2012Leichter geht es nicht. Komfortabler und traktionsstärker dagegen schon. Im Jahr 2012 ist das Cannondale Scalpel noch mehr ein Exot denn je zuvor.

  • Cube AMS 100 Super HPC SLT

    15.02.2012Komfortable Luxus-Rennmaschine für Marathons sowie ein edler Touren-Begleiter, bei dem keine Wünsche offen bleiben.

  • Ghost RT Lector Pro Team

    15.02.2012Das RT Lector Pro Team ist ein tolles Race-Fully mit etwas unglücklicher Spezifikation. Super, aber nicht ganz perfekt.

  • GT Zaskar Carbon 100

    15.02.2012Coole Optik, coole Fahreigenschaften, außergewöhnliche Ausstattung. Das Zaskar ist aber im Rennsport weniger daheim als auf sportlichen Touren.

  • Rotwild R.R2 Team

    15.02.2012Das R.R2 Team von Rotwild ist ein exzellentes Marathon-Fully mit Top-Fahreigenschaften und effektivem Fahrwerk.

  • Scott Spark RC

    15.02.2012Ein Race-Bike der Spitzenklasse. Nach Punkten der Testsieger. Vielseitiger geht es nicht.

  • Haibike Sleek RX

    15.02.2012Das preisgünstigste Bike der Testgruppe ist auf Touren und im Marathon-Einsatz am besten aufgehoben.

  • Merida Ninety.Nine Team

    15.02.2012Das neue Ninety.Nine ist eins der wenigen Fullys, das auch im Worldcup siegtauglich ist.

Themen: GhostLectorRacefullyRace-Fully


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest 2005

    31.01.2006Im Dauertest haben wir zwölf Bikes durch alle Wetter getrieben – extremer Verschleiß ist da vorprogrammiert. Wie haben die Bikes die Strapazen verkraftet?

  • Test 2016 – Trailbikes: Ghost Kato 5
    Ghost Kato 5 im Test

    27.11.2016Anders als bei den meisten Herstellern verbaut Ghost im Einstiegsbereich nicht denselben Rahmen wie bei den teureren Modellen.

  • Einzeltest: Ghost AMR

    13.10.2005GOLDENER REITER: Das „AMR“ schließt die Lücke zwischen Race und Enduro in Ghosts Modellpalette.

  • Test 2017 – Frauen-Bikes: Ghost DRE AMR 4 AL
    Ghost DRE AMR 4 AL im Test

    22.11.2017Nicht nur Liv, sondern auch Ghost hat ein Bike speziell für Frauen entwickelt, wobei das DRE AMR eindeutig von der Unisex-Familie SL AMR abstammt und nur leicht am Oberrohr ...

  • Dauertest: Ghost AMR+ Lector 7700

    19.04.2013Pannen und Defekte auf Tour – der Alptraum aller Biker. Wie man trotz Fullsuspension und Kohlefaserrahmen davor gefeit ist, zeigt das Ghost AMR+.

  • Stoll Bikes T2/M2 2021
    Neue Leichtbau-Fullys von Stoll

    28.08.2020Trailbike und trotzdem richtig leicht? Stoll und Bike Ahead machen es möglich. Nun stellen die Schweizer ihre neuen Bikes für 2021 vor, die noch leichter und besser geworden sein ...

  • Test 2020: Hardtails bis 1500 Euro
    Einfach biken: 7 Hardtails mit 100 bis 120 mm Federweg

    18.04.2020Hardtails sind nicht nur minimalistische Race- oder günstige Einsteiger-Bikes, sondern die perfekte Wahl für technikgestresste Biker. Der 2020er-Jahrgang überrascht mit einem ...

  • Dauertest: Ghost HTX Actinum 7500

    15.04.2013Vom Äquator bis ans Ende der Welt: Auf 11.000 Kilometern hat unser Dauertester sein Ghost-Hardtail von Ecuador bis nach Patagonien gescheucht. Auf dem Andes-Trail.

  • Einzeltest: Rocky Mountain Element 970 RSL

    29.08.2012Endlich rollt das Element-Race-Fully aus Kohlefaser – Rocky Mountains neuer Rennsport-Trumpf – an den Start. Wir haben den 29er-Racer beim Auerberg-Marathon durchs Feld gehetzt.