Fatmodul Dingo Fatmodul Dingo Fatmodul Dingo

Fatmodul Dingo

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 10 Jahren

Das Dingo von Fatmodul ist der eindeutige Handling-Sieger dieses Testfeldes mit fairer Ausstattung.

Wilde Hunde werden sich mit dem Fatmodul schnell anfreunden – dem Dingo kann man ein gewisses Temperament nicht absprechen: Gerade auf den schmalen, technischen Singletrails unserer Tour in Latsch hatten wir mit dem Allrounder der Münchner Schmiede mächtig Spaß. Die 11,8 Kilo Gesamtgewicht bekommt man schnell auf Speed, einen gewichtigen Anteil an der guten Beschleunigung haben die DT-X1900-Systemlaufräder. Aus dem 680 Millimeter breiten Riserbar, der ausgewogenen Geometrie und den kurzen Kettenstreben (421 Millimeter) ergibt sich ein verspielter Gesamteindruck, trotzdem bleibt das Bike stets gut zu kontrollieren. Das führt zum Sieg in der Handling-Kategorie und eröffnet dem Dingo eine breite Zielgruppe: Einsteiger wie Könner dürften mit dem Bike gleichermaßen ihre Freude haben. Die Ausstattung des Bikes ist fair, aber nicht übermäßig hochwertig.


Fazit: eindeutiger Handling-Sieger dieses Testfeldes mit fairer Ausstattung.


Tuning-Tipp: Reifen.

+ Bestes Handling

+ Gute Laufräder

+ Preisgünstiger Rahmen

– Reifen aus dem Vorjahr


Web: www.fatmodul.de

Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung.

Noch Restposten auf Lager? Bei Fatmodul war der Continental Mountain King aufgezogen, allerdings in der alten Version des Allround-Reifens.

Für eine gute Beschleunigung sind leichte Laufräder das A und O: Die DT-X-1900-Systemlaufräder von Rose und Fatmodul gehören zum Besten in dieser Preisklasse.


Test: Fatmodul Dingo

Hersteller/Modell/Jahr
Fatmodul Dingo / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Alpha Bikes GbR, 089/35061818, www.fatmodul.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / L
Preis
999.00
Preis (Rahmen)
159.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1080.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-21.00/404.00/581.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Recon Gold RL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM X7/SRAM X7/SRAM X7
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir R/Avid Elixir R
Laufräder/Reifen
DT Swiss X 1900 - - - -/Continental Mountain King 2.2 Continental Mountain King 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

999 Euro Hardtails 2011


  • 999 Euro Hardtails 2011

    22.02.2011Viel Bike für wenig Geld: Nirgendwo ist der Wettbewerb so hart wie in der Einsteiger-Preisklasse unter 1000 Euro. Was man von der Bestseller-Generation 2011 erwarten kann, beweist ...

  • Müsing Offroad Comp

    22.02.2011Ausgewogener Tourer. Hohes Gewicht und schwache Ausstattung trüben den Fahrspaß nachhaltig.

  • Radon ZR Race 6.0

    22.02.2011Ein rundum stimmiges Paket mit tollen Fahreigenschaften – vor allem bergab – und hochwertigen Komponenten.

  • Bergamont Platoon 5.1

    22.02.2011Durchschnittlich ausgestattetes Einsteigermodell, das weder zu Touren-, noch zu rennlastig in Erscheinung tritt.

  • Canyon Grand Canyon AL 6.0

    22.02.2011Hochwertiger Rahmen, überdurchschnittliches Bike – damit kann man sich problemlos auch an die Startlinie stellen.

  • Carver Pure 150

    22.02.2011Überdurchschnittlich ausgestattetes Bike mit guten, ausgewogenen Anlagen.

  • Drössiger HTA 1.5 D

    22.02.2011Schwerstes Bike mit mittelmäßiger Ausstattung, das wegen seiner Geometrie klar in die Touren-Ecke gehört.

  • Focus Black Forrest 4.0

    22.02.2011Durchschnittlicher Tourer, bei dem die Tektro-Bremse den Fahrspaß verdirbt.

  • Kreidler Dice Big 7

    22.02.2011Schweres Durchschnitts-Bike, das mit Neunfach-Ausstattung für 2011 nicht zeitgemäß ist.

  • Univega Alpina HT-560

    11.05.2011Das Univega Alpina HT-560 ist ein wendiger, agiler Allrounder. Gewicht und Ausstattung sind Mittelmaß.

  • Bulls Copperhead Supreme

    11.05.2011Das Bulls Copperhead Supreme ist ein Touren-Allrounder mit ordentlicher Ausstattung.

  • Dynamics Black Star

    11.05.2011Das Dynamics Black Star ist überdurchschnittlich ausgestattet, es fehlt dem Dynamics nur ein besseres Cockpit zum Platz ganz vorne.

  • Fatmodul Dingo

    11.05.2011Das Dingo von Fatmodul ist der eindeutige Handling-Sieger dieses Testfeldes mit fairer Ausstattung.

  • Giant Talon 0

    11.05.2011Touren-Allrounder mit leichtem Übergewicht und Schwächen bei der Ausstattung.

  • Poison Zyankali Team

    11.05.2011Das Zyankali Team ist ein leichtfüßiger Kletterer und Racer für Einsteiger mit solidem Komponenten-Mix.

  • Rock Machine El Nino 90

    11.05.2011Alpen-Touren mit anspruchsvollen Trails sind nicht das Lieblingsterrain des El Nino. Das Bike passt eher auf moderatere Strecken im Mittelgebirge.

  • Rose Count Solo 1

    11.05.2011Das Rose Count Solo 1 ist ein toller Low-Budget-Racer, mit dem man sich ohne Probleme an die Startlinie stellen könnte.

  • Conway Q-MR 600 SE

    11.05.2011Das Conway Q-MR 600 SE ist für gemäßigte Touren gut geeignet.

Themen: DingoFatmodul

  • 0,00 €
    999-Euro-Hardtails: Punktetabelle Teil 1
  • 0,00 €
    999-Euro-Hardtails: Punktetabelle Teil 2
  • 0,99 €
    999 Euro Hardtails 2011 Teil 1
  • 0,99 €
    999 Euro Hardtails 2011 Teil 2

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fatmodul ANT EC-03

    21.05.2013Das Fatmodul ist eine durchdachte Singletrail-Fahrmaschine mit Vollausstattung. Es liebt einen verspielten Fahrstil mehr als Vollgas-Passagen.

  • Fatmodul Dingo LTD

    29.05.2012Das Dingo von Fatmodul ist ein leichtfüßiges Hardtail mit Fahrspaß-Potenzial; Reifen und Rahmen sind in die Jahre gekommen.

  • Fatmodul Dingo

    11.05.2011Das Dingo von Fatmodul ist der eindeutige Handling-Sieger dieses Testfeldes mit fairer Ausstattung.

  • Fatmodul SX 01 Comp Light

    22.03.2010Ein Hardtail für alle Fälle mit haltbarer Ausstattung, angenehmer Sitposition und sehr guten Fahreigenschaften.

  • Fatmodul EC01 Race

    31.05.2008FAZIT: Ein solider Rahmen mit viel Feder weg, hochwertige Anbauteile – bei Fatmodul gibt’s viel Bike fürs Geld.

  • Fatmodul ANT EC 02

    11.05.2011Durchdachtes All Mountain Plus mit vielen nützlichen Details und sauberer Verarbeitung. Von Trail-Bikern für Trail-Biker gemacht.

  • Fatmodul Ant

    20.05.2010Wer ein kompaktes, handliches Spaßgerät sucht, liegt beim Ant richtig. Grenzgänger zum Enduro.

  • Fatmodul SX-01 Comp Light

    28.03.2008FAZIT: Das “SX-01 Comp Lite” ist ein leichtes Bike für Marathons und lange Touren.