Canyon Exceed CF SLX: Weltmeister-Bike im Langzeitcheck Canyon Exceed CF SLX: Weltmeister-Bike im Langzeitcheck Canyon Exceed CF SLX: Weltmeister-Bike im Langzeitcheck

Dauertest: Canyon Exceed CF SLX 9.9

Canyon Exceed CF SLX: Weltmeister-Bike im Langzeitcheck

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 3 Jahren

Wie schlägt sich ein 1000-Gramm-Rahmen im Renn- und Alltagseinsatz, wenn kein Profi-Mechaniker Hand anlegt? Das Canyon Exceed FC SLX im Langzeittest, ein Weltmeister-Bike, das keine Starallüren kennt.

September 2016, ein Platzregen flutet den Sandharlandener Marktplatz. Mitten im Feld aus 25 Hobby-Rennfahrern fiebere ich in der niederbayerischen Heimat dem Startschuss entgegen. Peng, antreten, Rechtskurve, Linkskurve, peng. Ich blicke nach unten, sehe meine Kette lasch übers Ritzel baumeln und die Meute prescht davon. Das war's mit einem vorderen Platz beim Heimrennen. Aufgeben? Nein, nach der Reparatur stürze ich mich auf den tiefen, von Schlammlöchern übersäten Waldkurs, der wie gemacht ist für das Canyon-Hardtail. Gerade einmal 1:15 Stunden dauert die Folter für Mensch und Material. Selbst als ich im Ziel den Modder vom Bike gewaschen habe, knirscht und knarzt der sandige Untergrund noch bei jeder Kurbelumdrehung. Materialverschleiß im Zeitraffer.

Tags darauf, beim Check in der Werkstatt, bekomme ich die Quittung: Bremsbeläge bis zur Trägerplatte runter, Scheiben abgeschmirgelt, Kette und Kassette hinüber und der Schaltzug zickt. Nur dem 991 Gramm leichten Carbon-Rahmen und den Lagern sieht man nichts an. Auch die zweigeteilte Blattfeder-Stütze, die serienmäßig in diesem Modell für Sitzkomfort sorgt, steckte die Matsch-Kur unbeeindruckt weg. Probleme machte mir die VCLS-Stütze in den ganzen zwei Jahren nicht, obwohl ein Verbindungssteg am Stützenfuß delaminierte. Auch sonst murrte das Versender-Bike wenig. Ob im Urlaub in der Toskana und auf Elba, einem heftigen Sturz bei Glatteis am Isarufer oder den Trail-Runden im Altmühltal. Die Upside-Down-Gabel musste schon bald der leichten DT Swiss OPM Race ( BIKE-Tipp 7/15 ) weichen, die bis heute inklusive Lenkerfernbedienung tadellos anspricht und Schläge filtert.

Nur mit meiner zweiten Tuning-Maßnahme bin ich etwas unglücklich: Die MT Trail-Stopper von Magura zickten selbst nach einer Runderneuerung immer wieder. Neben dem Gequietsche wurde der Druckpunkt immer schwammiger und die Bremsleistung schwankte.


Test-Fazit: Vortriebsstark, komfortabel und erstaunlich anspruchslos: Das Canyon Exceed CF SLX ist kein überzüchtetes Race-Bike für Worldcup-Profis, sondern ein erstklassiges Hardtail mit stimmiger Geometrie für Tretfreudige.

Georg Grieshaber Dauertester Stefan Loibl mit dem Canyon Exceed CF SLX 9.9 Modelljahr 2016

BIKE Magazin Canyon Exceed CF SLX 9.9 



DETAILS

Georg Grieshaber Komfortsänfte: Das Justieren der Sattelneigung ist bei der VCLS-Stütze etwas fummelig. Der Komfortgewinn dafür deutlich spürbar. Trotz kleinem Schaden hielt sie tadellos.

Georg Grieshaber Schwächeanfall: Trotz neuen Belägen, Entlüften und neuen Scheiben verzögerte die MT Trail Carbon nach dem Schlammrennen nicht mehr so bissig und zuverlässig wie zuvor.



TUNING / DEFEKTE


• 560 km –  DT Swiss OPM RACE Montiert: Die verdrehsteife DT-Swiss-Gabel mit Carbonschaft spricht nach 3400 km fast so sensibel an wie am ersten Tag.


• 1200 km – Antrieb & Bremsen Erneuert: Schlamm und Sand wirkten wie Schmiergelpapier: Kette, Kassette, Bremsbeläge und Bremsscheiben erneuert.


• 1200/2900 km – Schaltung unpräzise: Schaltauge ausgerichtet, Schaltzug getauscht: Der Wechsel geht dank großer Öffnung unterm Tretlager schnell.



BEZIEHUNGS-HIGHLIGHT

Georg Grieshaber Rennerprobt:  Erste Rennluft schnupperte das Exceed beim Obi-Cup in Abensberg. Auf wurzeligen Waldpassagen tritt man sitzend bergauf, hier war die Komfort-Stütze gefordert.   



DAS SAGEN DIE LESER


"Hatte leider zwei Rahmenbrüche innerhalb eines Jahres. Bei 70 Kilo und eher defensiver Fahrweise bergab im Mittelgebirge eher nicht so toll. Wurde anstandslos ersetzt. Nichts-destotrotz, das Bike macht unglaublich Spaß, bergab und bergauf. "  (Alex Grieser auf Facebook)


"Habe leider nur das SL, aber absolut zufrieden! Bisher keinerlei Anstalten – geile Karre." (Beba Baumi auf Facebook)



DER TESTER: Stefan Loibl, Bike-Testredakteur

31 Jahre / 1,80 m / 75 kg
Fahrerprofil   Schnelle Cross-Country-Runden und lange Marathons
Lieblingsreviere   Home-Trails im Altmühltal, Stellenbosch und Trailcenter Rabenberg



DAS BIKE: Canyon Exceed CF SLX 9.9 (Modelljahr 2017)


Laufleistung   3943 km  |  25.200 hm


Material   Carbon
Preis / Gewicht   4899 Euro / 9,19 kg
Federweg   100 mm
Laufradgröße   29 Zoll
Gabel   Rock Shox RS-1
Laufräder   DT Swiss XRC 1200 Spline 29



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 6/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: CanyonDauertestExceedHardtailTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016: Canyon Exceed
    Weltmeister-Bike: Canyon Exceed im Test

    05.10.2016Bei Alban Lakatas Ritt zu Marathon-Gold 2015 hatte das Canyon Exceed seinen ersten, großen Auftritt. Ohne Startnummer haben wir den Carbon-Racer über Trails gejagt und im Labor in ...

  • Test Ghost SL AMR 6.7 AL
    Ghost SL AMR 6.7 AL im BIKE-Test

    28.01.2019Das SL AMR unterstreicht Ghosts Mission, sich flächendeckend von Luftdämpfern zu verabschieden. Daher kommen alle SL-AMR-Modelle mit einem Stahlfederdämpfer.

  • Die Top-Race-Hardtails im großen BIKE-Test
    Test 2015: Die schnellsten Race-Hardtails

    16.01.2015Keine anderen Mountainbikes klettern so gierig, wiegen so wenig und sind so verschwenderisch ausgestattet wie die Königsklasse der Race-Hardtails. Wir haben zwölf Luxus-Rennfeilen ...

  • Bulls Copperhead 3 Karl-Platt-Edition

    13.02.2012Das Bulls Copperhead ist durch die makellose Ausstattung überlegener Testsieger. Mehr Bike geht zu diesem Preis kaum.

  • Test 2015: Cannondale Jekyll Carbon 2
    Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

    15.12.2014Nachdem wir bereits in BIKE 7/14 das Top-Modell der Cannondale Jekyll-Baureihe mit Urteil "super" getestet haben, rollt nun mit dem Carbon 2 der günstigere Carbon-Ableger in ...

  • Giant Trance X2

    28.06.2012Mit dem Giant Trance bekommen Sie einen ehrlichen Komfort-Tourer mit einfacher Ausstattung und Reserven bergab. Für 2200 Euro das günstigste Bike im Test.

  • Niner Air 9

    22.11.2010Vor lauter Haltbarkeit den Leichtbaugedanken vergessen: Mit leichteren Anbauteilen wäre ein Platz weiter vorne durchaus drin gewesen, der Rahmen hätte das Potenzial gehabt.

  • Canyon Lux CF: Marathon-Fully der Extraklasse
    Lichtgestalt: Das neue Racefully aus Koblenz

    26.06.2018Die Teamfahrer Matthieu van der Poel und Alban Lakata haben bereits auf Prototypen erste Siege eingefahren. Jetzt ist das neue Canyon Lux CF Marathon-Fully auch für Hobbyracer ...

  • Test 2010: Standpumpen
    Standpumpen für Mountainbiker im Test

    15.08.2010Mehr Volumen statt schweißtreibender Pumporgien: Unser Standpumpen-Test zeigt, welche Pumpen dicke Schläuche kinderleicht auf Druck bringen.

  • Cannondale F2

    22.06.2009Etwas übergewichtiges Hardtail mit Touren-tauglicher Geometrie aber knapp bemessenem Federweg.