Bulls Black Adder Team

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Schnelles, komfortables Marathon-Bike zum unschlagbaren Preis.

Die 3699 Euro auf dem Testanforderungsformular ließen uns im Bulls-Katalog irritiert nach einem höherwertigen Modell suchen. Doch die 9,45 Kilo schwere Team-Version ist bereits das höchste der Gefühle beim ZEG-Steckenpferd und lässt mit kompletter XTR, der steifen SID-XX-Gabel und FSA-Anbauteilen aus Carbon nichts vermissen. Das kurze Oberrohr und der schmale Lenker sorgen für eine kompakte Sitzposition und eine leicht nervöse Lenkung. Lange Kettenstreben (454 mm) bewahren in steilen Rampen vor dem Aufbäumen. Dazu verleiht die flexende Sattelstütze dem steifen Rahmen viel Komfort. Im technischen Downhill und im Wiegetritt empfanden beide Tester den 620er-Lenker als „limitierend“, was Handling-Punkte kostete. Auch mit der zweijährigen Standard-Gewährleistung hechelt Bulls hinter der Konkurrenz her.


Fazit: schnelles, komfortables Marathon-Bike zum unschlagbaren Preis.

Shimanos XTR-Stopper (180/160 mm) empfanden beide Profis als die ergonomischste und am besten dosierbare Bremse im Testfeld.

Leichter als eine Lefty: Schaft und Krone aus Carbon drücken das Gewicht der SID-XX-29-Gabel auf unter 1500 Gramm.

Merida/Bulls schützen das Oberrohr vor Einschlägen der Bremshebel: blockierende Steuersätze. Machen bei den teuren Kohlefaser Rahmen Sinn.

.


Test: Bulls Black Adder Team

Hersteller/Modell/Jahr
Bulls Black Adder Team / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ZEG, 0221/179590, www.bulls.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 47, 52, 57 / 47 cm
Preis
3699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1111.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/98, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-52.00/395.00/622.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID XX 29/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
Shimano WH-MT 75 - - - -/Schwalbe Racing Ralph 29x2,25 Schwalbe Racing Ralph 29x2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

29er Race-Hardtails 2012 um 5000 Euro


  • 29er Race-Hardtails 2012 um 5000 Euro

    11.01.2012

  • Cannondale Flash Carbon 29er

    10.01.2012

  • Focus Raven 29r 1.0

    10.01.2012

  • Haibike Greed 29 RC

    10.01.2012

  • Merida Big Nine Team

    10.01.2012

  • Rocky Mountain Vertex 990 RSL

    10.01.2012

  • Storck Rebel Nine

    10.01.2012

  • Bulls Black Adder Team

    10.01.2012

  • Trek Superfly Pro

    10.01.2012

Themen: 29 ZollBlack AdderBullsHardtailrace-hardtails

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    29er-Racehardtails um 5000 Euro: Punktetabelle
  • 0,99 €
    29er Race-Hardtails um 5000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Carbon-Hardtails 2010 bis 1800 Euro

    26.05.2010

  • Trek Elite 9.9 SSL

    31.05.2009

  • Canyon Grand Canyon AL 6.9 2014

    24.04.2014

  • Custom-Mountainbike selbst aufbauen
    Die Geburt eines Mountainbikes

    10.08.2016

  • Test 2015: Radon Slide 29 8.0
    Gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet das Radon Slide

    20.01.2015

  • Test 2020: All Mountain Fullys um 4000 Euro
    Alleskönner: 9 All Mountains im großen Vergleich

    26.06.2020

  • Canyon Lux & Exceed 2020
    Endlich: Das 2020er Canyon Lux ist da!

    10.10.2019

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Giant Fathom 29er 0
    Giant Fathom 29er 0 im Test

    24.07.2017

  • Test: Einsteiger-Bikes von Hardtail bis Enduro im Vergleich
    Erste Wahl: BIKE-Lesertest auf dem Müllberg

    17.07.2020