Bergamont Revox Team Bergamont Revox Team Bergamont Revox Team

Bergamont Revox Team

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Das Bergamont Revox Team ist ein steifer, gutmütiger Racer zum fairen Preis; muss sich vor der teureren Konkurrenz nicht verstecken.

Für mehr als 800 Euro weniger als Simplon und Orbea schlägt sich das Race-29er aus dem hohen Norden wirklich sehr gut. Eine perfekte Vorlage leistet das steife, leichte Kohlefaser-Chassis (1071 g), das mit X12-Steckachse, Direct-Mount-Umwerfer und integrierter Postmount-Aufnahme auf der Höhe der Zeit ist. Ein Pushlock-Hebel zähmt die straffe SID-Gabel für den Wiegetritt. Im engen Wald-Slalom sorgten das breite Syntace-Cockpit, der mit 69,8 Grad flache Lenkwinkel und die kurzen Kettenstreben (425 mm) für ein kontrollierbares, sicheres Fahrgefühl. Auch die Ausstattung würden wir für den Worldcup-Einsatz (fast) so hinnehmen. Nur der schwammige X9-Shifter kratzte am durchdachten Gesamtbild. Mit wenigen Tuning-Handgriffen lassen sich am Revox Team aber einige hundert Gramm sparen. Beim Komfort liegt das Bergamont im Mittelfeld, eine Carbon-Stütze würde sicher besser flexen. Top für diesen Preis: schicke Reynolds- Systemlaufräder.


Fazit: steifer, gutmütiger Racer zum fairen Preis; muss sich vor der teureren Konkurrenz nicht verstecken.

Georg Grieshaber Der Steg zwischen Ober- und Sitzrohr macht den Rahmen zwar noch steifer, nimmt ihm aber den Komfort.


Test: Bergamont Revox Team

Hersteller/Modell/Jahr
Bergamont Revox Team / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bergamont Fahrrad Vertrieb GmbH, 040/4328430, www.bergamont.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
3299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1086.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-64.00/400.00/632.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID RL 29/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM S 2210/SRAM XO/SRAM X9
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 7/Avid Elixir 7
Laufräder/Reifen
Reynolds 29er AL - - - -/Schwalbe Racing Ralph Evo 2,1 Schwalbe Racing Ralph Evo 2,1
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test: Race-Hardtails um 4000 Euro 2013


  • Test 2013: Race-Hardtails um 4000 Euro
    8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test

    20.12.2012Der WM-Kurs in Saalfelden forderte eine saubere Fahrtechnik. Wir sind mit zwei Profi-Testern an die WM-Strecke zurückgekehrt. Im Gepäck: acht Vernunfts-Racer ab 3300 Euro.

  • Bergamont Revox Team

    19.12.2012Das Bergamont Revox Team ist ein steifer, gutmütiger Racer zum fairen Preis; muss sich vor der teureren Konkurrenz nicht verstecken.

  • BMC Teamelite TE01 29

    19.12.2012Da wird sich Julien Absalon freuen: Top-Race-Bike mit verspieltem Handling, kluger Ausstattung und viel Komfort für den Fahrer.

  • Grand Canyon CF SLX 9.9 SL

    19.12.2012Das Grand Canyon ist sofort startklar für den Worldcup: leichter, super steifer Racer erster Güte mit überdurchschnittlicher Ausstattung.

  • Centurion Backfire Ultimate 3.29

    19.12.2012Das Backfire von Centurion ist ein moderner Marathon-Racer mit viel Leistung fürs Geld; sinnvolle Details wie Zugverlegung.

  • Marin Team CXR 29er PRO

    19.12.2012Das Marin Team ist ein laufruhiger Kult-Racer, dem ein wenig die Spritzigkeit und der Komfort fehlt.

  • Orbea Alma 29 S30

    19.12.2012Das Orbea Alma ist ein extravagantes, polarisierendes 29er mit vielen Custom-Optionen; der Rahmen ist wenig steif.

  • Rose Mr. Big SL

    19.12.2012Mehr Ausstattung fürs Geld gibt’s nirgends. Dazu ein leichter, steifer Rahmen. Sehr klein!

  • Simplon Razorblade 29 Pro

    19.12.2012Das Simplon Razorblade ist der Komfort-Racer schlechthin mit eigenständigem, schickem Rahmen und viel Race-Genen.

Themen: Bergamontrace-hardtailsRevox

  • 0,00 €
    Race-Hardtails um 4000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    Race-Hardtails um 4000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Orbea Alma 29 S30

    19.12.2012Das Orbea Alma ist ein extravagantes, polarisierendes 29er mit vielen Custom-Optionen; der Rahmen ist wenig steif.

  • Test 2017 – Race-Hardtails: Specialized Epic Pro Carb. WC HT
    Specialized Epic Pro Carbon WC HT im Test

    05.06.2017Was früher das Specialized Stumpjumper war, ist jetzt das Epic – eine treue Seele auf längeren Strecken.

  • Test Race-Hardtails 2016: KTM Myroon 29 Prestige B11
    Style-Champion: KTM Myroon 29 Prestige B11 im Test

    24.08.2016"Achtung, Gefahr!", warnt das in knalligem KTM-Orange lackierte Myroon seine Mitstreiter. Auffallen um jeden Preis – das scheint die Devise des KTM zu sein (wozu der Name ...

  • Bergamont Revox 9.1

    22.01.2011Individuelle Optik trifft auf durchschnittliche Ausstattung und Fahreigenschaften. Die Geometrie gefiel nicht zu 100 Prozent.

  • Bergamont Fastlane: Neues Race-Fully in 29 Zoll

    25.02.2013Mit dem Fastlane-Marathonfully stellen die Hamburger ihr erstes Fully aus Kohlefaser vor: in 29 Zoll und drei Ausstattungsvarianten – von 3200 bis 5000 Euro.

  • Bergamont Platoon 5.1

    22.02.2011Durchschnittlich ausgestattetes Einsteigermodell, das weder zu Touren-, noch zu rennlastig in Erscheinung tritt.

  • Bergamont Fastlane Team

    20.08.2009Das Fastlane überzeugt mit einem feinfühligen wie effizienten Hinterbau und wertiger Ausstattung. Die Sitzposition fällt eher kurz aus.

  • Trek Superfly Pro

    10.01.2012Ausgewogener, harter Marathon-Racer mit den klassischen 29er-Eigenschaften.

  • Bergamont Enduro 9.8

    31.01.2008FAZIT: Im zweiten Anlauf durchs Ziel! Mit dem Fox-Dämpfer zeigt der Hinterbau, was in ihm steckt. Gut bergab, schöner Vortrieb und gutes Handling – ein gelungenes Bike.