999 Euro Hardtails 2011

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 10 Jahren

Viel Bike für wenig Geld: Nirgendwo ist der Wettbewerb so hart wie in der Einsteiger-Preisklasse unter 1000 Euro. Was man von der Bestseller-Generation 2011 erwarten kann, beweist unser Test von acht Einsteiger-Hardtails - Alle Ergebnisse aus Bike 2/2011 und 5/2011

Nirgendwo sonst im Markt ist der Wettbewerb so hart wie bei den 999-Euro-Hardtails. Gerade in dieser Klasse lohnt es sich also, vor dem Kauf genau zu vergleichen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir acht der interessantesten Modelle durch unseren aufwändigen Test geschleust. So wird jede Schwäche entlarvt. Denn ein Modell aus diesem Testfeld durchläuft das gleiche Prozedere wie die mehrere tausend Euro teuren Highend-Modelle.


Erster Teil aus BIKE 2/2011: Was können die Einsteiger?

Für die Einen ein preisgünstiges Winterrad, für die Anderen der Einstieg in den Mountainbike-Sport. Der Einsatzbereich für Hardtails unter 1000 Euro ist vielfältig, denn diese Bikes können meist mehr als das Preisschild auf den ersten Blick vermuten lässt. Unser Vergleichstest von acht Bikes in BIKE 2/2011 klärt auf, ob die Versender gegenüber dem Fachhandel die Nase vorne haben.

•Den gesamten Test aus BIKE 2/2011 und die Punktetabelle gibt es unten als PDF-Download.•


Zehnfach-Schaltungen, günstigere Gabel: Was sich bei der Ausstattung ändert

Vor allem bei hochpreisigen Modellen sind Bikes entweder teurer geworden oder bei der Ausstattung wurde gespart. Ob sich dieser Trend auch in der hart umkämpften Einsteiger-Preisklasse durchsetzt, zeigt unsere große Ausstattungsübersicht von der Kassette bis zum Shifter. Dadurch sieht man genau, wo gespart wird.


Zweiter Teil aus BIKE 5/11: Tourentauglichkeit und Preis-Leistungs-Vergleich

Für den zweiten Teil der 999-Euro-Hardtails hatten wir uns besondere Testbedingungen ausgesucht: Auf einer anspruchsvollen Rundtour mit fast 1000 Höhenmetern überprüften wir die Tourentauglichkeit der Bikes von Rose, Fatmodul, Bulls und Co. Wie sich die neun Hardtails auf den Trails rund um das Südtiroler Örtchen Latsch geschlagen haben, lesen Sie in BIKE 5/11.

•Den gesamten Test aus BIKE 5/2011 und die Punktetabelle gibt es unten als PDF-Download.•

Gehört zur Artikelstrecke:

999 Euro Hardtails 2011


  • 999 Euro Hardtails 2011

    22.02.2011

  • Müsing Offroad Comp

    22.02.2011

  • Radon ZR Race 6.0

    22.02.2011

  • Bergamont Platoon 5.1

    22.02.2011

  • Canyon Grand Canyon AL 6.0

    22.02.2011

  • Carver Pure 150

    22.02.2011

  • Drössiger HTA 1.5 D

    22.02.2011

  • Focus Black Forrest 4.0

    22.02.2011

  • Kreidler Dice Big 7

    22.02.2011

  • Univega Alpina HT-560

    11.05.2011

  • Bulls Copperhead Supreme

    11.05.2011

  • Dynamics Black Star

    11.05.2011

  • Fatmodul Dingo

    11.05.2011

  • Giant Talon 0

    11.05.2011

  • Poison Zyankali Team

    11.05.2011

  • Rock Machine El Nino 90

    11.05.2011

  • Rose Count Solo 1

    11.05.2011

  • Conway Q-MR 600 SE

    11.05.2011

Themen: 999EuroHardtail

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    999-Euro-Hardtails: Punktetabelle Teil 1
  • 0,00 €
    999-Euro-Hardtails: Punktetabelle Teil 2
  • 0,99 €
    999 Euro Hardtails 2011 Teil 1
  • 0,99 €
    999 Euro Hardtails 2011 Teil 2

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Poison Zyankali Team SRAM

    29.05.2012

  • Drössiger HTA 2.4

    29.05.2012

  • Radon ZR Race 6.0 SRAM

    24.04.2013

  • Rocky Mountain Vertex 50

    22.06.2009

  • Drössiger HTA 3.2

    21.02.2013

  • Radon ZR Race 29 6.0 SRAM 2014

    24.04.2014

  • Haibike Greed 29 RC

    10.01.2012

  • Neu: Rocky Mountain Vertex 2018
    Neues Rocky Mountain Vertex für 2018

    20.03.2018

  • Felt Q920

    13.02.2012