29er Hardtails ab 1499 Euro 2011

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 10 Jahren

In den USA sind 29-Zoll-Bikes der letzte Schrei und laufen den 26ern den Rang ab. Sind die neuen Bikes einfach nur groß oder auch klasse? Können Sie auf unseren Trails überzeugen? Neun Hardtails ab 1499 Euro im Vergleich. Hier finden Sie auch die vollständige Punktetabelle zum Test.

“Wir wünschen uns, dass superleichte 29er entwickelt werden und Rennfahrer damit große Siege erringen” – so lautete der Schluss-Satz in unserem ersten Test der 29er im Frühjahr ( BIKE 2/10 -> ). Wer hätte gedacht, dass innerhalb so kurzer Zeit beide Wünsche in Erfüllung gehen. CRAFT BIKE Transalp 2010: auf 29er gewonnen. Tatort Grand Raid Cristalp: auf 29er gewonnen. Und auch Carbon-Twentyniner um acht Kilo sind Realität geworden ( BIKE 11/10 -> ).

Der 29-Zoll-Hype hat schnell Fahrt aufgenommen und daran sind auch wir von BIKE schuld. Die meisten Hersteller haben auf unsere positiven Erfahrungen mit dem größeren Laufraddurchmesser schnell reagiert, sich informiert, entwickelt, getestet und Bikes zur Serienreife gebracht. Auf der Eurobike präsentierte fast jede Firma ein 29er-Bike. Das Angebot ist breit, dieses Testfeld ist daher um einiges größer als noch bei unserem ersten Vergleich in BIKE 2/2010. Noch nicht im Rennen sind große deutsche Marken wie Cube, Ghost, Stevens oder Canyon, die Betonung liegt dabei aber ganz klar auf dem “noch”.

Bei Bulls beispielsweise kam der Zündfunke vom Profi-Rennteam mit Karl Platt und Stefan Sahm, die während Testfahrten mit BIKE auf den Geschmack gekommen sind. Bulls entwickelte 29er-Prototypen aus Titan, dann Rennmaschinen aus Carbon. Das Team gewann damit die Transalp, und jetzt steht ein aggressiv und gut ausgestattetes Alu-29er für 1699 Euro beim ZEG-Einzelhändler. Laut Entwickler Gerrit Gaastra “eines der wichtigsten Bikes der Bulls-Palette”, in das man große Hoffnungen setzt.

Im Test mit dabei sind diesmal nicht die unerreichbar teuren Carbon-Boliden, sondern die Vernunftmodelle für eine breite Zielgruppe. Acht Alu-Hardtails von Bergamont, Bulls, Giant, Merida, Rose, Scott, Specialized und Trek stehen an der Startlinie. Felt steuert das einzige Carbon-Modell bei, das mit 1899 Euro allerdings am oberen Ende der Skala liegt. Trek steigt mit 1499 Euro ein. Aktuell konkurrieren die neuen Twentyniner ganz klar mit 26-Zoll-Bikes der gleichen Preisklasse. Was darf man also erwarten? Die schlechte Nachricht zuerst: Die 29er sind gut 500 Gramm schwerer als vergleichbare 26er. Die gute Nachricht: Immerhin lassen sich die Firmen den Trend nicht teuer bezahlen. Es wird nicht versucht, aus dem Hype Profit zu schlagen.


Die Testergebnisse und die Punktetabelle finden Sie unten als PDF-Download.

.

Mehr Speed und Sicherheit: 29er bieten eine bessere Kurvenhaftung, weil die Reifenauflagefläche länger ist.

Bergauf im Vorteil: Twentyniner haben eine bessere Traktion und bäumen an steilen Rampen nicht auf.

Gehört zur Artikelstrecke:

29er Hardtails ab 1499 Euro 2011


  • 29er Hardtails ab 1499 Euro 2011

    22.01.2011

  • Rose Mr. Ride 4

    22.01.2011

  • Scott Scale 29 Elite

    22.01.2011

  • Specialized SJ Comp 29

    22.01.2011

  • Trek X-Caliber 29

    22.01.2011

  • Bergamont Revox 9.1

    22.01.2011

  • Bulls Copperhead 29 Plus

    22.01.2011

  • Felt Nine Team

    22.01.2011

  • Giant XTC 1 29

    22.01.2011

  • Merida Twenty Nine Lite 1800

    22.01.2011

Themen: 2929 ZollHardtailZoll

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    29er Hardtails: Punktetabelle
  • 0,99 €
    29er Hardtails

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Ellsworth Evolve

    05.09.2009

  • Erster Fahrtest: Bulls Wild Edge Team
    Bulls-Rennfeile im Kurz-Check

    07.10.2016

  • Test Titan-Hardtail von Cube
    Cube Elite HPT K18

    31.05.2008

  • Carbon-Hardtails bis 2500 Euro

    28.12.2006

  • Müsing Offroad Comp

    29.05.2012

  • Test 2015: Einsteiger-Mountainbikes um 1000 Euro
    Einsteiger-Bikes: Die besten Mountainbikes um 1000 Euro

    30.01.2015

  • Idworx Rockn Rohler

    20.10.2011

  • Rennstahl – Edel-Stahlbikes aus Bayern

    25.10.2013

  • Merida 0.Nine Team

    20.12.2009