Rocky Mountain Flatline 2 Rocky Mountain Flatline 2 Rocky Mountain Flatline 2

Rocky Mountain Flatline 2

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

FAZIT: Als Freerider konnte das “Flatline” nicht voll überzeugen. Doch vielleicht schlägt eher ein Big-Bike-Herz im Rocky. Wir sind auf weitere Tests gespannt.

Kein Bike wurde mit so viel Spannung erwartet wie das “Flatline” mit seiner ausgefallenen Optik und dem gewellten Unterrohr. Da sahen wir selbst über den Lapsus hinweg, dass uns versehentlich das für unsere Preisklasse 400 € zu teuere “Flatline 2” geschickt wurde. Das “Flatline” löst das “RMX” ab, doch will gleichzeitig Freerider oder nach Wunsch Worldcup-tauglicher Downhiller sein – nach ähnlichem Prinzip wie das Scott “Gambler”. Allerdings wiegt das Rocky ein knappes Kilo weniger. Um es vorweg zu nehmen: Unsere hohen Erwartungen auf eine herausragende Downhill-Performance konnte das Rocky- Flaggschiff nicht ganz erfüllen. Komisch eigentlich, denn die zentrale Sitzposition gefällt, ebenso wie die niedrige Front. Dazu ist es recht lang – und man weiß ja: Länge läuft! Wir hatten erwartet, dass das Rocky die DH-Speed-Wertung überlegen gewinnen würde. Doch überraschenderweise kann der Rocky-Hinterbau mit dem des Specialized oder Fusion nicht mithalten. Abgesehen davon, dass die falsche Bereifung längere Vollgas- Strecken verhinderte. Leicht abkippend im Lenkverhalten, im Handling träge und in engen Kurven arbeitsintensiv – das hatten wir uns besser erhofft. Dennoch: Das Rocky ist ein hochwertig verarbeitetes Bike mit solider Leistung – aber nicht die erträumte Offenbarung.


FAZIT: Als Freerider konnte das “Flatline” nicht voll überzeugen. Doch vielleicht schlägt eher ein Big-Bike-Herz im Rocky. Wir sind auf weitere Tests gespannt.


Anmerkung: Das Dienstfahrzeug von Wade Simmons war uns zu wenig verspielt für einen Freerider.

Gehört zur Artikelstrecke:

Freerider der 180er-Klasse


  • Freerider der 180er-Klasse

    28.02.2008Machen wir uns nix vor: Das hier ist die Königsklasse! Wir könnten noch weiter gehen und sagen: Diese Bikes sind die Zukunft unseres Sports. Denn mit diesen Böcken geht es richtig ...

  • Bellacoola Prime

    28.02.2008FAZIT: Braucht noch Feinschliff, doch wenn die Probleme beseitigt sind, kann man der Bayern-Schmiede ein gelungenes Freeride-Debüt bescheinigen.

  • Cannondale Perp 3

    28.02.2008FAZIT: Mission erfüllt: Cannondale schickt einen guten Allrounder in den Test – einen Freerider eben!

  • Canyon FRX 9.0

    28.02.2008FAZIT: Das “FRX” geht mit neuer Ausstattung ins zweite Jahr und besetzt wieder eine Spitzenposition im Testfeld.

  • Fusion Whiplash

    28.02.2008FAZIT: Das “Whiplash” ist zweifelsohne ein Testsieger – waren sich alle Tester einig. Doch die schwache Bremsanlage verpatzt die volle Punktzahl. Schade!

  • Ghost FR Northshore 600

    28.02.2008FAZIT: Spaßiger Freerider zu einem Superpreis. Beim DH nicht ganz so potent wie die Konkurrenz. Zwei Kettenblätter würden die Einsatzmöglichkeiten erweitern und das Bike ...

  • Kona Stinky

    28.02.2008FAZIT: Kona bietet mit dem Kona “Stinky” einen gut funktionierenden “Klassiker” an, der im Bikepark besonders viel Spaß macht. Der Preis ist fair.

  • Mondraker Plunder

    28.02.2008FAZIT: Das Mondraker ist ein stimmiges, gutes Bike, das in keiner Disziplin richtig begeisterte, doch als Allrounder mit viel Spaß-Potential überzeugte.

  • Norco Shore 2

    28.02.2008FAZIT: Ausgereifter Freerider, stimmig ausgestattet, mit eingebauter Spaßgarantie. Super im Bikepark- Einsatz.

  • Rocky Mountain Flatline 2

    28.02.2008FAZIT: Als Freerider konnte das “Flatline” nicht voll überzeugen. Doch vielleicht schlägt eher ein Big-Bike-Herz im Rocky. Wir sind auf weitere Tests gespannt.

  • Scott Gambler FR 20

    28.02.2008FAZIT: Auf das Scott passt eher die Bezeichnung Big Bike als Freerider. Das Großkaliber ist im Bikepark zu Hause. Nur Herkules dreht damit eine Trail-Runde.

  • Specialized Demo 7

    28.02.2008FAZIT: Bergauf und auf gewellten Trails geht nix oder wenig, doch überall, wo die Schwerkraft beschleunigt, hat das “Demo” die Nase vorne.

  • Votec V.FR

    28.02.2008FAZIT: Sehr gelungener Freerider in Tadellos-Austattung und mit hohen Allround-Qualitäten. Einer der Favoriten im Testfeld.

Themen: FlatlineFreerideMountainRocky Mountain

  • 0,99 €
    Freerider der 180er-Klasse

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu: Maxxis Assegai Reifen 2018
    Maxxis: Greg Minnaar bekommt Signature-Reifen

    19.04.2018Robust, formstabil, mit massig Grip und (Downhill-)weltmeisterlichem Rollwiderstand: Der Maxxis Assegai ist der persönliche Reifen von Greg Minnaar, dem erfolgreichsten ...

  • Specialized SJ S-Works

    31.03.2009Ein besseres All-Mountain-Sport-Bike gibt es nicht. Specialized liefert mit seinem Top-Modell eine perfekte Vorstellung ab. Günstigere Alternative: Modell SJ Pro für 4799 Euro.

  • Red Bull Rampage 2014: Lacondeguy Freeride-König
    Lacondeguy krönt sich zum neuen King of Freeride

    02.10.2014Die Red Bull Rampage ist das spektakulärste Freeride-Event des Jahres. Und das gefährlichste. Die mutigsten Mountainbiker der Welt kämpfen hier um Sieg und Ehre.

  • All-Mountain Sport

    20.01.2008Zehn edle Fullys definieren die Kategorie All Mountain neu. Als austrainierte Allrounder sind sie im Gebirge zu Hause und getrimmt auf schwierige Aufgaben.

  • Video-Tipp: White Style in Leogang

    23.11.2011Am 27. Januar 2012 startet die sechste Auflage des White Style – das Winter-Event der Mountainbike-Freeride-Szene. Auf einem spektakulären Kurs aus Holz und Schnee stürzen sich ...

  • Bergamont Threesome 5.9

    20.10.2009Im Mittelgebirge liegt die Erfüllung. Extremes Gelände ist nicht das Habitat des Bergamont.

  • Neuer Mountainbike-Film: Signatures

    07.11.2014Trail-Riding in British Columbia und im Erzgebirge, Downhill in Prag, Street Trial in Barcelona und Freeriding in Livigno, Indonesien oder Leogang – 13 Top-Biker zeigen, was ...

  • Rocky Mountain Slayer SS 396

    31.01.2008FAZIT: Das “Slayer SS” ist ein Bike für Parkfans, die den geringen Federweg mit guter Fahrtechnik ausgleichen und ordentlich Schmackes in den Armen haben.

  • Rocky Mountain Vertex 930

    24.05.2013Die Alu-Version des Race-Klassikers gleicht den Ausstattungsnachteil mit sportlicher Sitzposition und einem laufruhigen, unaufgeregten Handling aus.