Fusion Whiplash Fusion Whiplash Fusion Whiplash

Fusion Whiplash

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 14 Jahren

FAZIT: Das “Whiplash” ist zweifelsohne ein Testsieger – waren sich alle Tester einig. Doch die schwache Bremsanlage verpatzt die volle Punktzahl. Schade!

Fusions “Peitschenhieb” knallte 2003 zum ersten Mal und die Bike-Szene schaute gebannt, was der Konstrukteur Bodo Probst aus Hessen da Eigenartiges ertüftelt hatte – das “Floatlink”-Hinterbausystem war geboren, ein schwimmend gelagerter Dämpfer, der ein relativ wippneutrales, aktives Fahrwerk generierte. Mittlerweile ist das “Whiplash” ein Klassiker unter den Freeridern. Selbst in der Optik hat sich nichts sichtbar verändert. Während andere Hersteller ihre Bikes mit der Hydroforming-Quetsche in alle erdenklichen Formen pressen, gibt’s bei Fusion nur runde Rohre. Um ins Testfeld zu passen, musste Fusion sparen. Der Grund: made in Germany. Zum Beispiel wurde an einer effektiven Bremse gespart. Die Hayes schwächelte am Fusion und verpatzt die Bestnote. Vom ersten Meter an begeistert das “Whiplash” mit einer Wohlfühl-Geometrie. Es ist etwas länger, doch deswegen nicht unhandlich. Leicht und wendig zischt es durch den Trail und verträgt viel Speed. Dafür ist der für Fusion untypisch softe Hinterbau verantwortlich. “Plush”, sagen die Amis ganz treffend. Das Leichtgewicht im Testfeld tritt sich auch noch gut bergauf und erweitert damit sein Einsatzspektrum. Trailfahrten machen damit sogar richtig Spaß.


FAZIT: Das “Whiplash” ist zweifelsohne ein Testsieger – waren sich alle Tester einig. Doch die schwache Bremsanlage verpatzt die volle Punktzahl. Schade!


Anmerkung: Das dynamische Fahrwerk und eine perfekte Wohlfühl-Geometrie machen das Fusion zum idealen Freerider. Die Lackierung mit Mausgrau- Logo wirkt aber etwas phantasielos.

Gehört zur Artikelstrecke:

Freerider der 180er-Klasse


  • Freerider der 180er-Klasse

    28.02.2008Machen wir uns nix vor: Das hier ist die Königsklasse! Wir könnten noch weiter gehen und sagen: Diese Bikes sind die Zukunft unseres Sports. Denn mit diesen Böcken geht es richtig ...

  • Bellacoola Prime

    28.02.2008FAZIT: Braucht noch Feinschliff, doch wenn die Probleme beseitigt sind, kann man der Bayern-Schmiede ein gelungenes Freeride-Debüt bescheinigen.

  • Cannondale Perp 3

    28.02.2008FAZIT: Mission erfüllt: Cannondale schickt einen guten Allrounder in den Test – einen Freerider eben!

  • Canyon FRX 9.0

    28.02.2008FAZIT: Das “FRX” geht mit neuer Ausstattung ins zweite Jahr und besetzt wieder eine Spitzenposition im Testfeld.

  • Fusion Whiplash

    28.02.2008FAZIT: Das “Whiplash” ist zweifelsohne ein Testsieger – waren sich alle Tester einig. Doch die schwache Bremsanlage verpatzt die volle Punktzahl. Schade!

  • Ghost FR Northshore 600

    28.02.2008FAZIT: Spaßiger Freerider zu einem Superpreis. Beim DH nicht ganz so potent wie die Konkurrenz. Zwei Kettenblätter würden die Einsatzmöglichkeiten erweitern und das Bike ...

  • Kona Stinky

    28.02.2008FAZIT: Kona bietet mit dem Kona “Stinky” einen gut funktionierenden “Klassiker” an, der im Bikepark besonders viel Spaß macht. Der Preis ist fair.

  • Mondraker Plunder

    28.02.2008FAZIT: Das Mondraker ist ein stimmiges, gutes Bike, das in keiner Disziplin richtig begeisterte, doch als Allrounder mit viel Spaß-Potential überzeugte.

  • Norco Shore 2

    28.02.2008FAZIT: Ausgereifter Freerider, stimmig ausgestattet, mit eingebauter Spaßgarantie. Super im Bikepark- Einsatz.

  • Rocky Mountain Flatline 2

    28.02.2008FAZIT: Als Freerider konnte das “Flatline” nicht voll überzeugen. Doch vielleicht schlägt eher ein Big-Bike-Herz im Rocky. Wir sind auf weitere Tests gespannt.

  • Scott Gambler FR 20

    28.02.2008FAZIT: Auf das Scott passt eher die Bezeichnung Big Bike als Freerider. Das Großkaliber ist im Bikepark zu Hause. Nur Herkules dreht damit eine Trail-Runde.

  • Specialized Demo 7

    28.02.2008FAZIT: Bergauf und auf gewellten Trails geht nix oder wenig, doch überall, wo die Schwerkraft beschleunigt, hat das “Demo” die Nase vorne.

  • Votec V.FR

    28.02.2008FAZIT: Sehr gelungener Freerider in Tadellos-Austattung und mit hohen Allround-Qualitäten. Einer der Favoriten im Testfeld.

Themen: FreerideFusionWhiplash

  • 0,99 €
    Freerider der 180er-Klasse

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Video: ein BMX-Profi in besonderer Mission
    Kaleidoskop: konstanter Wandel

    13.11.2015Unsere Hausstrecke kennen wir oft in- und auswendig. Doch was wäre, wenn sie sich ständig verändern würde? Dieser Frage geht der schottische BMX-Profi Kriss Kyle in seinem ...

  • Die neue FREERIDE

    15.05.2012Am 16. Mai am Kiosk: FREERIDE 2/2012 mit Big Bike-Test, Spotguide Davos, Brendan Fairclough, Fashion, Festival und vieles mehr...

  • Saison-Eröffnung 2017: Welche Bikeparks sind offen?
    Bikeparks und ihre Öffnungszeiten 2017

    18.05.2017Bikeparks machen Spaß und garantieren Erfolgserlebnisse am laufenden Band. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Parks in Deutschland und der Nachbarländer inklusive ...

  • Votec VE Pro 2016 im Test
    Bis 170 mm: Votec VE kann Enduro und Freeride [Video]

    09.06.2016Das Votec VE spricht mit 170 mm Hub und Preisen ab 2599 Euro preisbewusste Biker an, die es bergab gerne krachen lassen. Die Geometrieverstellung verwischt die Grenze zwischen ...

  • Brandon Semenuk gewinnt Red Bull Joyride 2013

    20.08.2013Spannung, Action, Stürze – Das Crankworx Slopestyle-Finale in Whistler wurde seinem Ruf als Superbowl des Freestyle-Bikens mal wieder gerecht und zeigte den schmalen Grat zwischen ...

  • Dauertest 2005

    31.01.2006Im Dauertest haben wir zwölf Bikes durch alle Wetter getrieben – extremer Verschleiß ist da vorprogrammiert. Wie haben die Bikes die Strapazen verkraftet?

  • Red Bull District Ride 2020
    District Ride 2020 wieder in Nürnberg

    19.02.2020Drei Jahre warten, nun ist es wieder soweit: Im Spätsommer 2020 kehrt der Red Bull District Ride nach Nürnberg zuruück! Vom 4.-5. September verwandelt sich die Altstadt in einen ...

  • Tretlager-Dirtspot vor dem Aus
    München: Dirtspot soll einem Schul-Neubau weichen

    23.11.2017Neben den Isartrails kämpfen Biker in München derzeit noch an anderer Stelle, um ihren Sport weiter ausüben zu können. Denn der Dirtspot des Tretlager e.V. am Fideliopark soll ...

  • Frisubu: Aus einem Block gefäst

    31.08.2012Der radikale „FRibisu“-Downhiller federt bis zu 210 Millimeter. Der Rahmen ist per CNC aus einem Block Alu gefräst.