Cannondale Perp 3 Cannondale Perp 3 Cannondale Perp 3

Cannondale Perp 3

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 14 Jahren

FAZIT: Mission erfüllt: Cannondale schickt einen guten Allrounder in den Test – einen Freerider eben!

Spontan sagt man, “klasse Idee!” Denn es klingt verlockend, seinen Rahmen selbst zu gestalten und Individualität ins Spiel zu bringen. Dazu liefert Cannondale einen schlichten weißen Rahmen und ein Sticker-Set mit Schlangen, Ladies in Netzstrümpfen und bunten Wölkchen mit Augen. In der Praxis floppt die Idee aber genauso wie damals die Playmobil-Figuren zum Selbstbemalen. Denn nach ein paar Mal Dampfstrahlen sehen die Sticker schmuddelig aus. Und überhaupt hat die Bekleberei einen pubertären Touch. Man sehnt sich nach einem edel lackierten Rahmen. Wonach man sich nicht sehnen muss, ist Fahrspaß, denn davon sprüht das “Perp” regelrecht. Das Tretlager wirkt beim Aufsitzen hoch, doch in Fahrt fällt das nicht negativ auf. Der Hinterbau arbeitet dynamisch ohne durchzuschlagen und harmoniert mit der “Domain”- Gabel so gut, dass man ständig Vollgas fahren will. Damit gelingt dem “Perp” eine gute Mischung: Der Ami springt und trickst, lässt sich gefügig von einem Turn in den nächsten drücken und kann losspurten, dass viele andere Testbikes das Nachsehen haben – trotz kurzem Oberrohr und der kompakten Fahrposition.


FAZIT: Mission erfüllt: Cannondale schickt einen guten Allrounder in den Test – einen Freerider eben!


Anmerkung: Nix Plug and Play: Wer den Dämpfer für mehr Federweg in die andere Bohrung hängen will, muss mcgyvern – am besten mit vier Händen. Nervig!

Gehört zur Artikelstrecke:

Freerider der 180er-Klasse


  • Freerider der 180er-Klasse

    28.02.2008Machen wir uns nix vor: Das hier ist die Königsklasse! Wir könnten noch weiter gehen und sagen: Diese Bikes sind die Zukunft unseres Sports. Denn mit diesen Böcken geht es richtig ...

  • Bellacoola Prime

    28.02.2008FAZIT: Braucht noch Feinschliff, doch wenn die Probleme beseitigt sind, kann man der Bayern-Schmiede ein gelungenes Freeride-Debüt bescheinigen.

  • Cannondale Perp 3

    28.02.2008FAZIT: Mission erfüllt: Cannondale schickt einen guten Allrounder in den Test – einen Freerider eben!

  • Canyon FRX 9.0

    28.02.2008FAZIT: Das “FRX” geht mit neuer Ausstattung ins zweite Jahr und besetzt wieder eine Spitzenposition im Testfeld.

  • Fusion Whiplash

    28.02.2008FAZIT: Das “Whiplash” ist zweifelsohne ein Testsieger – waren sich alle Tester einig. Doch die schwache Bremsanlage verpatzt die volle Punktzahl. Schade!

  • Ghost FR Northshore 600

    28.02.2008FAZIT: Spaßiger Freerider zu einem Superpreis. Beim DH nicht ganz so potent wie die Konkurrenz. Zwei Kettenblätter würden die Einsatzmöglichkeiten erweitern und das Bike ...

  • Kona Stinky

    28.02.2008FAZIT: Kona bietet mit dem Kona “Stinky” einen gut funktionierenden “Klassiker” an, der im Bikepark besonders viel Spaß macht. Der Preis ist fair.

  • Mondraker Plunder

    28.02.2008FAZIT: Das Mondraker ist ein stimmiges, gutes Bike, das in keiner Disziplin richtig begeisterte, doch als Allrounder mit viel Spaß-Potential überzeugte.

  • Norco Shore 2

    28.02.2008FAZIT: Ausgereifter Freerider, stimmig ausgestattet, mit eingebauter Spaßgarantie. Super im Bikepark- Einsatz.

  • Rocky Mountain Flatline 2

    28.02.2008FAZIT: Als Freerider konnte das “Flatline” nicht voll überzeugen. Doch vielleicht schlägt eher ein Big-Bike-Herz im Rocky. Wir sind auf weitere Tests gespannt.

  • Scott Gambler FR 20

    28.02.2008FAZIT: Auf das Scott passt eher die Bezeichnung Big Bike als Freerider. Das Großkaliber ist im Bikepark zu Hause. Nur Herkules dreht damit eine Trail-Runde.

  • Specialized Demo 7

    28.02.2008FAZIT: Bergauf und auf gewellten Trails geht nix oder wenig, doch überall, wo die Schwerkraft beschleunigt, hat das “Demo” die Nase vorne.

  • Votec V.FR

    28.02.2008FAZIT: Sehr gelungener Freerider in Tadellos-Austattung und mit hohen Allround-Qualitäten. Einer der Favoriten im Testfeld.

Themen: CannondaleFreeridePerp

  • 0,99 €
    Freerider der 180er-Klasse

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Heftvorschau FREERIDE Magazin 3/21
    Fresh! Die neue FREERIDE 3/21 ist raus

    08.08.2021Die neue FREERIDE liegt ab 11. August am Kiosk: Big-Bikes ++ Enduros ++ Freerider ++ Bikeparks ++ Federgabeln ++ Report: Northshore ++ Fahrtechnik ++ Test Knie-Protektoren

  • Übersicht: Test-Bikes in Ausgabe BIKE 3/2021
    BIKE 3/2021: Test-Bikes im Heft

    29.01.2021Zehn pfeilschnelle Racebikes im Rennstreckentest – sechs Fullys, vier Hardtails – sowie drei Trail-Räuber im Einzeltest: Hier die Test-Bikes in BIKE 3/2021.

  • Eurobike-Clip: Cannondale Scalpel 29

    03.09.2011Eurobike 2011: Mit dem Scalpel Twentyniner präsentiert Cannondale ein 29er-Racefully mit Preisen von 1999 bis 8999 Euro.

  • Frisubu: Aus einem Block gefäst

    31.08.2012Der radikale „FRibisu“-Downhiller federt bis zu 210 Millimeter. Der Rahmen ist per CNC aus einem Block Alu gefräst.

  • Hardcore-Freerider

    25.08.2004Hardcore-Freerider wollen hart rangenommen werden: Felsen, Sprünge, Speed-Abfahrten – dafür sind sie gemacht. Berghoch strampeln? Es gibt doch Seilbahnen und Sessellifte!

  • Sponsored Content - Biken im Freerideparadies
    Legendärer Hacklbergtrail wartet auf Mountainbiker

    15.06.2018Nach dem Saisonstart in Saalbach Hinterglemm ist der Schattberg X-Press in Betrieb, so dass neben 400 km MTB-Wegen und vielen Trails auch die X-Line und der legendäre ...

  • Cannondale F1 Caffeine

    31.07.2008Das All Mountain unter den Hardtails punktet mit gelungenem STW-Verhältnis. Das hohe Gesamtgewicht bremst etwas.

  • White Style 2014: Bizet gewinnt vor Rogatkin und Thelander

    17.02.2014Der Double Backflip sicherte dem Franzosen Antoine Bizet den Sieg beim White Style 2014. Für die Überraschung des Abends sorgte ein anderer.

  • Freeride-Handbuch

    04.03.2010Endlich: Ex-BIKE-Kollege Florian Haymann bringt das erste Fahrtechnik-Buch für Freerider. Die Profis Amir Kabbani, Guido Tschugg, Rob J und Stefan Herrmann zeigen ihre Techniken ...