Salsa Mukluk 2 Fatbike im Test

Fatbike-Spezialist Salsa zeigt kleine Schwächen

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Drei Hardtails und das erste Serien-Fully führt die US-Schmiede Salsa unter der Kategorie Fatbikes im Programm. Das Mukluk 2 bietet Federgabel, variable Ausfallenden und einen schönen Rahmen.

Warum das Mukluk 2 nach Rentierleder-Stiefeln benannt wurde, wissen wir nicht. Bekannt ist nur, dass es sich dabei um das einzige gefederte Hardtail der Fatbike-Spezialisten handelt. Durch den flachsten Lenkwinkel im Vergleich fährt sich das Salsa ausgesprochen laufruhig und auf Grund des Gewichts von fast 16 Kilo eher gemütlich als impulsiv. Für die Sicherheit krallen sich die zäh rollenden Surly-Reifen kompromisslos in den Boden. Bergauf hätten wir uns für eine bessere Kletterposition eine gerade Sattelstütze gewünscht. Flacher Sitzwinkel und Kröpfung verlagern die Position weit nach hinten. Gut gefallen haben uns die schmal bauenden Surly-Zweifach-Kurbeln mit einem Q-Faktor von 196 mm inklusive Knöchelfreiheit. Bergab haben wir, wie bei fast allen Fattys, eine Teleskop-Stütze vermisst. Noch mehr fehlte uns aber ein Sattelschnellspanner.


Fazit: Fatbike-Spezialist Salsa bietet mit dem Mukluk 2 ein laufruhiges Bike für alle Fälle, verpackt in einem klassisch schönen Rahmen.


PLUS Schmaler Q-Faktor, solide bergab
MINUS Hohes Gewicht, gekröpfte Sattelstütze, kein Sattelschnellspanner

Salsa: Über die variablen Ausfallenden lässt sich die Kette auch bei Singlespeed-Einsatz spannen. Schnellspanner statt Steckachse.


Test: Salsa Mukluk 2

Hersteller/Modell/Jahr
Salsa Mukluk 2 / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cosmic Sports GmbH, 0911/3107550, www.cosmicsports.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
15400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1171.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/98, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-49.00/422.00/631.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Bluto RL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Surly O.D./SRAM X9/SRAM X7
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide R/SRAM Guide R
Laufräder/Reifen
Surly Rolling Darrly - - - -/Surly Nate 4,0 Surly Nate 4,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: All Mountain Fatbikes Mukluk Salsa Test

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Fatbike Punktetabelle
  • 0,99 €
    Fatbikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test MTB Hosen 2015: Löffler Trägerhose HotBOND XT
    Radhosen Test: Löffler Trägerhose HotBOND XT Damen

    13.01.2016

  • Mi-Tech Bikes mit Pinion-Getriebe und Gates Riemenantrieb
    Wartungsfreies Mountainbike-Vergnügen made in Germany

    16.06.2012

  • Test Race-Hardtails 2016: BMC Teamelite 01
    Komfortkönig: BMC Teamelite 01 im Test

    24.08.2016

  • Merida Mission Juliet

    30.06.2008

  • Hardtail-Test 2015: Canyon Grand Canyon AL 6.9
    Test: Canyon Grand Canyon AL 6.9

    27.04.2015

  • Test 2017 – Racefullys: Simplon Cirex 120 X01 Eagle
    Simplon Cirex 120 X01 Eagle im Test

    22.08.2017

  • Giant Reign X1

    30.01.2013

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Rocky M. Instinct 930 MSL
    Rocky Mountain Instinct 930 MSL im Test

    27.09.2016

  • Test 2016: Enduro Bikes um 3800 Euro
    Alleskönner: 7 Enduros im Test

    08.08.2016