Gemütliches Fatbike mit Freeride-Genen Gemütliches Fatbike mit Freeride-Genen Gemütliches Fatbike mit Freeride-Genen

Rocky Mountain Blizzard Fatbike im Test

Gemütliches Fatbike mit Freeride-Genen

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Gemächlich bergauf und schnell bergab. Das Rocky Blizzard verkörpert den Freerider unter den Fatbikes und setzt neben soliden Komponenten auf einen flachen Lenkwinkel für maximale Laufruhe.

Das winzige 24er-Single-Kettenblatt mit Rockring schränkt das Tempomachen jenseits der 30 km/h-Grenze souverän ein. Über diese Schwelle hinaus muss die Schwerkraft helfen – kein Problem bei fast 16 Kilo Gewicht (aber zäh rollenden Reifen). Während die im Bike zentrierte Sitzposition gut gefiel, beurteilten einige Tester den flachen Lenkwinkel bei langsamer Fahrt als kippelig. Sobald es schneller wird, gewinnt das Blizzard dadurch an Laufruhe. Größter Kritikpunkt ist der extrem große Q-Faktor und die ausladende Kurbelbefestigung, die mit dem rechten Innenknöchel kollidiert. Trotz Abfahrts­ausrichtung besitzt das Rocky den schmalsten Lenker im Vergleich. Gut: Der serienmäßige Kofferraum unterm Oberrohr schafft Platz für Bärenspray und Angel.


Fazit: Mit seiner laufruhigen Geometrie empfiehlt sich das schwergewichtige Blizzard für anspruchsvolle Trails bergab.


PLUS Solide Ausstattung, griffige Reifen
MINUS Hohes Gewicht, breit bauende Kurbeln

Georg Grieshaber Rocky Mountain: Die Kurbel baut extrem breit und bietet auf Grund der geraden Form keinerlei Knöchelfreiheit. Ohne Knöchelschutz kaum fahrbar.

Georg Grieshaber Trek (Foto), Borealis, Canyon, Rocky Mountain: Diese vier Hersteller haben vorgesorgt. Die Rahmen sind bereits für eine Teleskop-Stütze mit Anlenkung im Sitzrohr vorbereitet.


Test: Rocky Mountain Blizzard

Hersteller/Modell/Jahr
Rocky Mountain Blizzard / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
BikeAction Fahrradhandel GmbH, 06106/772560, www.bikeaction.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2800.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
15450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1161.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/98, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-55.00/421.00/624.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Bluto 100 RL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Ride/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
Sun Ringle Mulefoot - - - -/VEE Tires Bulldozer 4,7 VEE Tires Bulldozer 4,7
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test Fatbikes 2015: Neun schwere Jungs im Vergleich


  • Test 2015: Fatbikes im großen BIKE-Test
    Test Fatbikes: Neun schwere Jungs im Vergleich

    11.11.2014Reifen bis 4,8 Zoll Breite und Luftdrücke um 0,5 Bar sind die Zutaten der Fat-Tire-Bewegung. Sind die Fatbikes nur gut auf Schnee oder sind sie passable Allrounder? Wir haben neun ...

  • Borealis Echo Fatbike im Test
    Carbon-Fatbike mit top Handling macht richtig Spaß

    10.11.2014Leicht, edel, teuer: "The fastest fatbikes on earth" lautet der Slogan von Borealis aus Colorado, der, wie wir finden, nicht zu viel verspricht. Die hochwertige Ausstattung kostet ...

  • Bulls Monster S Fatbike im Test
    Günstiger Cruiser mit Federgabel

    10.11.2014Mit dem Monster S stellt Bulls das günstigste Fatbike mit Federgabel auf vier Zoll breite Reifen. Das Bulls Monster steht für entspanntes Cruisen, das Gewicht bremst sportlichen ...

  • Canyon Dude CF 9.0 SL Fatbike im Test
    Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung

    10.11.2014Carbon-Rahmen, hochwertige Komponenten, trotzdem nicht teuer: Mit viel Engagement, Überzeugung und Herzblut platzierte Direktversender Canyon das Dude CF binnen kürzester Zeit in ...

  • Dynamics Pure Fatbike im Test
    Kein Technik-Feuerwerk, dafür günstig im Preis

    10.11.2014Mehr Reifen fürs Geld als Zweirad-Stadler bietet derzeit niemand. Das Modell Pure der Eigenmarke Dynamics kostet nur 1199 Euro und erleichtert so den Einstieg ins Thema Fatbiking ...

  • Mi-Tech Tyke Fat Pinion Fatbike im Test
    Fatbike mit Sorglos-Technik aus Deutschland

    10.11.2014Sinnbild der Sorglosigkeit, aber auch Konglomerat der Randgruppen: Das Tyke Fat Pinion vom deutschen Hersteller Mi-Tech vereint Andersartigkeiten zu einem stressfreien Ganzen.

  • Rocky Mountain Blizzard Fatbike im Test
    Gemütliches Fatbike mit Freeride-Genen

    10.11.2014Gemächlich bergauf und schnell bergab. Das Rocky Blizzard verkörpert den Freerider unter den Fatbikes und setzt neben soliden Komponenten auf einen flachen Lenkwinkel für maximale ...

  • Salsa Mukluk 2 Fatbike im Test
    Fatbike-Spezialist Salsa zeigt kleine Schwächen

    10.11.2014Drei Hardtails und das erste Serien-Fully führt die US-Schmiede Salsa unter der Kategorie Fatbikes im Programm. Das Mukluk 2 bietet Federgabel, variable Ausfallenden und einen ...

  • Scott Big Ed Fatbike im Test
    Günstiges Fatbike von Scott

    10.11.2014Neben Specialized und Trek steigt nun auch Branchengröße Scott ins Fatbike-Geschäft ein. Das Big Ed weiß durch ein ausgewogenes Handling, gute Sitzposition und eine neutrale ...

  • Trek Farley 8 Fatbike im Test
    Trek Fatbike mit leichtem Alu-Rahmen

    10.11.2014Im grellen "Radioactive Green" wobbelt das Farley 8 unaufhaltsam über die Trails und bietet einen guten Kompromiss aus Sport und Tour. Sogar Tubeless-Laufräder sind an Bord. Aber ...

Themen: All MountainBlizzardFatbikesRocky MountainTest

  • 0,00 €
    Fatbike Punktetabelle
  • 0,99 €
    Fatbikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rocky Mountain Element 70 RSL und MSL

    20.08.2010Elemente-Lehre RSL gegen MSL: kompromisslose Rennsemmel oder alltagstauglicher All-Mountain-Abenteurer? Wie groß der Unterschied zwischen den beiden Element-Modellen wirklich ist, ...

  • Test 2021: MTB-Federgabeln 100/120 mm
    Diese Race-Gabeln machen schnell: 6 Modelle im Vergleich

    26.04.2021100 Millimeter Federweg sind nicht viel. Schaffen es die aktuellen Leichtbau-Federgabeln trotz knapper Reserven, ein sicheres Fahrgefühl zu vermitteln? Sechs Modelle im Test.

  • Test ALT gegen NEU: Stevens Whaka (20 / Carbon) ES
    Stevens Whaka 20 ES: Modell 2016 gegen 2017

    17.04.2017Carbon statt Alu. Die größte Änderung beim Stevens Whaka liegt im Werkstoff. Schlappe 600 Gramm sparen die Hamburger damit alleine am Chassis ein.

  • Gary Fisher Roscoe 3

    31.01.2009Solide, fahrstabil, souverän. Wer ein echtes All Mountain für schweres Gelände sucht, findet mit dem “Roscoe” einen guten Partner.

  • Test 2016: GPS Falk Pantera XC
    Pfadfinder für Biker: GPS Falk Pantera XC im Test

    27.06.2016Das Pantera XC sorgt für ein echtes Aha-Erlebnis. Nach kurzer Grundeinstellung führt es selbstständig über zum Teil schmalste Pfade zum zuvor gewählten Ziel.

  • Test Mountainbike Touren-Schuhe: Mavic Crossmax
    MTB-Schuhe Mavic Crossmax im Vergleich

    09.03.2016Unten Race, oben Tour: Die steife Sohle bringt viel Kraft aufs Pedal, rollt aber nur mäßig ab. Guter Zehenschutz und Schmutzabweiser am Knöchel.

  • Test 2017: Rocky Mountain Pipeline 750 MSL
    All Mountain: Rocky Mountain Pipeline 750 MSL im Test

    11.02.2017"Aggressives Trailriding im technischen Gelände" – um die Gene des Ur-Pipelines weiterzutragen, stattet Rocky Mountain das Pipeline mit den neuesten technischen Finessen aus.

  • 15 Minitools im Vergleich: Lezyne Stainless 20
    Test 2015: Minitool Lezyne Stainless 20

    01.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für das Minitool Lezyne Stainless 20.

  • Einzeltest 2021: Reifen Specialized Butcher und Eliminator
    E-MTB-Reifen Specialized Butcher und Eliminator im Vergleich

    31.05.2021Specialized hat sowohl Gummimischung als auch Profil des Butcher (und des Eliminator gleich mit) überarbeitet. Wir haben's gleich in der Praxis ausprobiert.