BIKE Header Campaign
Test 2015: Canyon Dude CF 9.0 SL Test 2015: Canyon Dude CF 9.0 SL

Canyon Dude CF 9.0 SL Fatbike im Test

Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung

Peter Nilges am 10.11.2014

Carbon-Rahmen, hochwertige Komponenten, trotzdem nicht teuer: Mit viel Engagement, Überzeugung und Herzblut platzierte Direktversender Canyon das Dude CF binnen kürzester Zeit in der Modellpalette.

Um nicht nur auch irgendein Fatbike zu haben, setzen die Koblenzer bei ihrem Pummelchen kompromisslos auf Carbon. Ein klares Statement zur Positionierung des Bikes und der Tatsache, dass weniger Gewicht einfach mehr Fahrspaß bedeutet. Als einziges Bike unter 13 Kilo und den mit Abstand leichtesten Laufrädern im Vergleich fährt sich der Dude mit kurzen Kettenstreben überraschend agil und leichtfüßig. Dank Schwalbe-Jumbo-Jim-Reifen rollt das Bike zudem angenehm leicht. Durch den kurzen Vorbau nimmt man eine entspannte All-Mountain-Position ein. Trotz der kurzen Entwicklungszeit begeistern die schönen Rahmen-Details und die saubere Verarbeitung. Durch variable Ausfallenden bietet der Hinterbau auch Platz für 4,8-Zoll-Reifen. Ein Lenkeinschlagbegrenzer soll bei Stürzen Schäden am Rahmen verhindern.

Fazit: Zusammen mit Borealis sticht das Canyon aus der Gruppe der Dicken heraus. Leicht, agil und mit vielen durchdachten Details versehen.

PLUS Niedriges Gesamtgewicht, leichte Laufräder, leichtfüßiges Handling
MINUS Nur 160er-Bremsscheibe bei kurzem Radstand möglich

Test 2015: Canyon Dude CF 9.0 SL

Durch zwei Positionen im Ausfallende lässt sich die Kettenstrebenlänge beim Canyon Dude verändern. Kurz für 4-Zoll-Reifen, lang für 4,8 Zoll. Die Disc-Größe ändert sich von 160 auf 180 mm. 

Test 2015: Canyon Dude CF 9.0 SL

Der Lenkeinschlagbegrenzer des Canyon Dude schützt das Oberrohr des Rahmens und die Leitungen bei einem Sturz mit umschlagendem Lenker.

Test 2015: Canyon Dude CF 9.0 SL

Bulls, Canyon: Der Schwalbe Jumbo Jim mit feiner 120-TPI-Karkasse rollt gefühlt am besten und passt sich flexibel und komfortabel dem Untergrund an.

Test 2015: Canyon Dude CF 9.0 SL

Trek (Foto), Borealis, Canyon, Rocky Mountain: Diese vier Hersteller haben vorgesorgt. Die Rahmen sind bereits für eine Teleskop-Stütze mit Anlenkung im Sitzrohr vorbereitet.

Testbrief: Canyon Dude CF 9.0 SL

Hersteller/Modell/Jahr Canyon Dude CF 9.0 SL/2015
Fachhandel/Versender Versandhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Canyon Bicycles GmbH, 0261/404000,
www.canyon.com
Material/Grössen/Testgrösse Carbon/H: S, M, L / M
Preis2 2.599,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 12,75 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 68,8 °/72,2 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 60,0 mm/603,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.142,0 mm/310,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/98,0 mm, -/-
Übersetzung 2-fach
BB Drop/Reach/Stack -60 mm/422 mm/627 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox Bluto RL/ -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel eThirteen TRS+/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen DT Swiss BR 2250/Schwalbe Jumbo Jim 4,0mm, Schwalbe Jumbo Jim 4,0
BIKE Urteil1 super
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
2 Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Peter Nilges am 10.11.2014