Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung

Canyon Dude CF 9.0 SL Fatbike im Test

Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 7 Jahren

Carbon-Rahmen, hochwertige Komponenten, trotzdem nicht teuer: Mit viel Engagement, Überzeugung und Herzblut platzierte Direktversender Canyon das Dude CF binnen kürzester Zeit in der Modellpalette.

Um nicht nur auch irgendein Fatbike zu haben, setzen die Koblenzer bei ihrem Pummelchen kompromisslos auf Carbon. Ein klares Statement zur Positionierung des Bikes und der Tatsache, dass weniger Gewicht einfach mehr Fahrspaß bedeutet. Als einziges Bike unter 13 Kilo und den mit Abstand leichtesten Laufrädern im Vergleich fährt sich der Dude mit kurzen Kettenstreben überraschend agil und leichtfüßig. Dank Schwalbe-Jumbo-Jim-Reifen rollt das Bike zudem angenehm leicht. Durch den kurzen Vorbau nimmt man eine entspannte All-Mountain-Position ein. Trotz der kurzen Entwicklungszeit begeistern die schönen Rahmen-Details und die saubere Verarbeitung. Durch variable Ausfallenden bietet der Hinterbau auch Platz für 4,8-Zoll-Reifen. Ein Lenkeinschlagbegrenzer soll bei Stürzen Schäden am Rahmen verhindern.


Fazit: Zusammen mit Borealis sticht das Canyon aus der Gruppe der Dicken heraus. Leicht, agil und mit vielen durchdachten Details versehen.


PLUS Niedriges Gesamtgewicht, leichte Laufräder, leichtfüßiges Handling
MINUS Nur 160er-Bremsscheibe bei kurzem Radstand möglich

Georg Grieshaber Durch zwei Positionen im Ausfallende lässt sich die Kettenstrebenlänge beim Canyon Dude verändern. Kurz für 4-Zoll-Reifen, lang für 4,8 Zoll. Die Disc-Größe ändert sich von 160 auf 180 mm. 

Georg Grieshaber Der Lenkeinschlagbegrenzer des Canyon Dude schützt das Oberrohr des Rahmens und die Leitungen bei einem Sturz mit umschlagendem Lenker.

Georg Grieshaber Bulls, Canyon: Der Schwalbe Jumbo Jim mit feiner 120-TPI-Karkasse rollt gefühlt am besten und passt sich flexibel und komfortabel dem Untergrund an.

Georg Grieshaber Trek (Foto), Borealis, Canyon, Rocky Mountain: Diese vier Hersteller haben vorgesorgt. Die Rahmen sind bereits für eine Teleskop-Stütze mit Anlenkung im Sitzrohr vorbereitet.


Test: Canyon Dude CF 9.0 SL

Hersteller/Modell/Jahr
Canyon Dude CF 9.0 SL / 2015
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Canyon Bicycles GmbH, 0261/404000, www.canyon.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L / M
Preis
2599.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12750.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1142.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/98, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-60.00/422.00/627.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Bluto RL/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
eThirteen TRS+/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss BR 2250 - - - -/Schwalbe Jumbo Jim 4,0mm Schwalbe Jumbo Jim 4,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

Test Fatbikes 2015: Neun schwere Jungs im Vergleich


  • Test 2015: Fatbikes im großen BIKE-Test
    Test Fatbikes: Neun schwere Jungs im Vergleich

    11.11.2014Reifen bis 4,8 Zoll Breite und Luftdrücke um 0,5 Bar sind die Zutaten der Fat-Tire-Bewegung. Sind die Fatbikes nur gut auf Schnee oder sind sie passable Allrounder? Wir haben neun ...

  • Borealis Echo Fatbike im Test
    Carbon-Fatbike mit top Handling macht richtig Spaß

    10.11.2014Leicht, edel, teuer: "The fastest fatbikes on earth" lautet der Slogan von Borealis aus Colorado, der, wie wir finden, nicht zu viel verspricht. Die hochwertige Ausstattung kostet ...

  • Bulls Monster S Fatbike im Test
    Günstiger Cruiser mit Federgabel

    10.11.2014Mit dem Monster S stellt Bulls das günstigste Fatbike mit Federgabel auf vier Zoll breite Reifen. Das Bulls Monster steht für entspanntes Cruisen, das Gewicht bremst sportlichen ...

  • Canyon Dude CF 9.0 SL Fatbike im Test
    Kompromisslos leichter Traum der Canyon-Entwicklung

    10.11.2014Carbon-Rahmen, hochwertige Komponenten, trotzdem nicht teuer: Mit viel Engagement, Überzeugung und Herzblut platzierte Direktversender Canyon das Dude CF binnen kürzester Zeit in ...

  • Dynamics Pure Fatbike im Test
    Kein Technik-Feuerwerk, dafür günstig im Preis

    10.11.2014Mehr Reifen fürs Geld als Zweirad-Stadler bietet derzeit niemand. Das Modell Pure der Eigenmarke Dynamics kostet nur 1199 Euro und erleichtert so den Einstieg ins Thema Fatbiking ...

  • Mi-Tech Tyke Fat Pinion Fatbike im Test
    Fatbike mit Sorglos-Technik aus Deutschland

    10.11.2014Sinnbild der Sorglosigkeit, aber auch Konglomerat der Randgruppen: Das Tyke Fat Pinion vom deutschen Hersteller Mi-Tech vereint Andersartigkeiten zu einem stressfreien Ganzen.

  • Rocky Mountain Blizzard Fatbike im Test
    Gemütliches Fatbike mit Freeride-Genen

    10.11.2014Gemächlich bergauf und schnell bergab. Das Rocky Blizzard verkörpert den Freerider unter den Fatbikes und setzt neben soliden Komponenten auf einen flachen Lenkwinkel für maximale ...

  • Salsa Mukluk 2 Fatbike im Test
    Fatbike-Spezialist Salsa zeigt kleine Schwächen

    10.11.2014Drei Hardtails und das erste Serien-Fully führt die US-Schmiede Salsa unter der Kategorie Fatbikes im Programm. Das Mukluk 2 bietet Federgabel, variable Ausfallenden und einen ...

  • Scott Big Ed Fatbike im Test
    Günstiges Fatbike von Scott

    10.11.2014Neben Specialized und Trek steigt nun auch Branchengröße Scott ins Fatbike-Geschäft ein. Das Big Ed weiß durch ein ausgewogenes Handling, gute Sitzposition und eine neutrale ...

  • Trek Farley 8 Fatbike im Test
    Trek Fatbike mit leichtem Alu-Rahmen

    10.11.2014Im grellen "Radioactive Green" wobbelt das Farley 8 unaufhaltsam über die Trails und bietet einen guten Kompromiss aus Sport und Tour. Sogar Tubeless-Laufräder sind an Bord. Aber ...

Themen: All MountainCanyonDudeFatbikesTest

  • 0,00 €
    Fatbike Punktetabelle
  • 0,99 €
    Fatbikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bulls Wild Mojo 1

    20.10.2009Kein Bike für schweres Gelände. Das Bulls Wild Mojo leidet unter seinem schwachen Fahrwerk.

  • Ghost Miss AMR 7500

    20.12.2009Ghost serviert sein brandneues AMR mit 120 Millimetern Federweg auch in einer Lady-Variante. Es vereint Sport mit Komfort.

  • Test MTB Hosen 2015: Assos T.neoPro_s7
    Radhosen Test: Assos T.neoPro_s7 Herren

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Assos T.neoPro_s7 für Herren.

  • Einzeltest 2019: Rockshox Sid Ultimate
    MTB-Gabel Rockshox Sid Ultimate im Kurztest

    30.11.2019Amerikaner sind Profis im Verpacken. Ob Geschenk, Technik oder Information, die Hülle ist genauso wichtig wie der Inhalt. So präsentiert sich auch die neue Rockshox SID glamourös ...

  • Neuheiten 2016: Mi-Tech Fullys mit und ohne Pinion
    Mi-Tech Szenario, Druid und fette Einzelstücke

    30.05.2016Vollfederung, Gates-Riemenantrieb, Pinion-Getriebeschaltung und fette Reifen: Custombike-Hersteller Mi-Tech realisiert ein Nischenprodukt nach dem anderen. Mit Erfolg.

  • Kurztest 2021: Laufräder Crankbrothers Synth. End. 11 Carbon
    Luxusware: Carbon-Laufradsatz Crankbrothers Synthesis Enduro

    09.04.2021Für 2400 Euro kauft sich manch einer ein neues Enduro mit ordentlicher Ausstattung. Bei Crankbrothers gibt’s fürs gleiche Geld einen Satz Laufräder.

  • Test 2018: Dirtlej Dirtsuit Light
    Dirtlej Dirtsuit Light: Regen-Overall für Touren-Biker

    31.07.2018Mit seinen robusten Regen-Overalls und Bike-Schützern hat sich Dirtlej schon einen Namen gemacht. Vor kurzem wurde das Portfolio um einen leichten Regen-Einteiler erweitert, den ...

  • Test 2016: Kona Hei Hei DL Trail
    Kona Hei Hei DL Trail im BIKE-Test

    22.01.2017Singletrack-Samurai – so beschreibt Kona in der Produktbeschreibung die frisierte Version des Kona Hei Hei DL Trail.

  • Test 2021: Cannondale Trail SE 1
    Cannondale Trail SE: Abfahrtsspaß für 1600 Euro

    21.04.2021Das Cannondale Trail SE wurde konsequent in Richtung Abfahrt getrimmt und macht im Downhill oder bei kleinen Sprüngen besonders viel Spaß. Für lange Touren ist das ...