Votec V.SX Votec V.SX Votec V.SX

Votec V.SX

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Solides Enduro mit Top-Ausstattung und durchgestyltem Design. Ein Spaßgerät vor allem bergab.

Vor Jahren, in den Anfangszeiten der Fullys, war Votec eine der Innovationsschmieden. Die Deutschen setzten damals Maßstäbe in Sachen Kinematik und Fahrwerk. Zweifellos gehören die Schwaben zum Bike-Kulturerbe. Seit einiger Zeit und unter neuer Geschäftführung ist Votec als Versender mit aggressiver Preispolitik bekannt. So kommt das V.SX mit einer Top-Ausstattung, Highend-Fahrwerk von Fox und sogar einer Teleskop-Sattelstütze daher. Allein schon deshalb kann sich das stimmig designte Enduro in der Punktewertung ganz nach vorne schieben.

Ähnlich wie Bergamont und Rose bewegt sich das Votec-Bike eher in der Liga der Hardcore-Enduros: viel Federweg, hohe Steifigkeit, Steckachsen, kurze Geometrie – Prädikate, die den Einsatzbereich eher in Richtung Downhill trimmen. Hier ist es in seinem Element. Es verkraftet grobe Schläge wie nichts, lässt sich locker durch technische Fels-Passagen manövrieren und vermittelt immer viel Sicherheit. Auch die Bremsen tragen ihren Teil dazu bei: Votec verbaut auch hinten riesige 203er-Scheiben, das ist auch in dieser Bike-Kategorie selten. Nur bei kleinen Schlägen, in der Komfortzone, wünscht man sich vor allem hinten etwas mehr Sensibilität. Der Hinterbau spricht nicht ganz so fein an wie der mancher Konkurrenten, und lässt damit den Fahrer nie über die Bodenbeschaffenheit im Unklaren. Enge Singletrail-Passagen mag das Votec mit seinem langen Radstand weniger. In Kurven braucht es deutlichen Nachdruck. Dafür fährt sich das Bike bergauf umso neutraler. Fahrwerkswippen oder Pedalrückschlag sind kein Thema.


FAZIT: Solides Enduro mit Top-Ausstattung und durchgestyltem Design. Ein Spaßgerät vor allem bergab.

+ Teleskop-Sattelstütze

+ Hochwertige Ausstattung

- Hinterbau etwas bockig

- Spurtreue Geometrie


Web: www.votec.com

Riesige 203er-Scheiben auch hinten. Das macht die Bremse bei langen Abfahrten standfest.


Test: Votec V.SX

Hersteller/Modell/Jahr
Votec V.SX / 2010
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Heydenbike GmbH & Co. KG, 02762/400510, www.votec.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / M
Preis
2817.00
Preis (Rahmen)
1499.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1140.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
96/160, -/165
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
20.00/392.00/597.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Talas Fit RC2/Fox Float RP 23 PP Boost Valve High Volume
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Stylo/SRAM X-9/SRAM X-9
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir R/Avid Elixir R
Laufräder/Reifen
DT Swiss E 2200 - - - -/Schwalbe Fat Albert Front 2,4 Schwalbe Fat Albert Rear 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
  • Kona Coilair

    22.06.2010Eigenwilliges Hardcore- Enduro mit sehr speziellem Hinterbau. Durch billige Ausstattung und hohes Gewicht leider nur sehr bedingt Touren-tauglich.

  • Nox Flux ED 5.5 Pro

    22.06.2010Durchschnittlich ausgestattetes All-Mountain-Bike, auf Enduro getrimmt. Schwächen bei den Anbauteilen und Dysbalance beim Federweg.

  • Votec V.SX

    22.06.2010Solides Enduro mit Top-Ausstattung und durchgestyltem Design. Ein Spaßgerät vor allem bergab.

  • Enduros 2010

    22.06.2010Mit breitem Grinsen bergab und stressfrei bergauf – für Enduros tickt keine Zeitnahme, es zählt nur der Spaß. Doch welches ist der beste Allrounder? Sieben ...

  • Bergamont Enduro 9.0

    22.06.2010Ein stabiles, steifes Enduro mit viel Federweg, guten Komponenten und viel Liebe zum Detail.

  • Haibike Rockstar SL

    22.06.2010Optisch extravagantes Enduro zum günstigen Preis mit Schwächen beim Fahrwerk und in der Verarbeitung.

  • Rose Uncle Jimbo 6

    22.06.2010Stimmiges, auch optisch gelungenes Enduro-Bike mit überdurchschnittlich guter Ausstattung.

  • Specialized Enduro SL Comp

    22.06.2010Der ausgereifte Enduro-Klassiker setzt immer noch Maßstäbe, vor allem bergauf.

Themen: V.SXVotec

  • 0,99 €
    Enduros 2010

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Votec VE Pro 2016 im Test
    Bis 170 mm: Votec VE kann Enduro und Freeride [Video]

    09.06.2016Das Votec VE spricht mit 170 mm Hub und Preisen ab 2599 Euro preisbewusste Biker an, die es bergab gerne krachen lassen. Die Geometrieverstellung verwischt die Grenze zwischen ...

  • All Mountain Bike: Votec V.XR

    31.10.2008Mit dem V.XR hat Votec ein weiteres All Mountain im Programm. Ein kürzeres Oberrohr und größere Schrittfreiheit sorgen für mehr Kontrolle.

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Votec VM Elite
    Votec VM Elite im Test

    20.12.2016Während wir bei einigen All Mountains eher einen Trend zu weniger Federweg erkennen, schöpft das Votec VM Elite weiter aus dem Vollen.

  • Votec V.CS 1.4

    02.07.2010Zu diesem Preis wird man sich schwer tun, ein leichteres, besser ausgestattetes Bike zu finden. Vom Charakter ist das Votec ein waschechter Racer.

  • Votec V.SX

    20.09.2010Abgesehen von ein paar negativen Details ist das V.SX ein sehr ausgewogenes Enduro mit super Fahrwerk und kompletter Ausstattung.

  • Votec V.CS

    20.08.2009Durch die entspannte Sitzposition und das Komfortfahrwerk punktet das perfekt ausgestattet V.CS vor allem bei Marathons und Sport-Touren.

  • Freerider

    12.02.2004Sie räumen auf mit alten Vorurteilen. Viel Federweg heißt nicht „Qualen bergauf“. Robust bedeutet nicht „tonnenschwer“. Freerider sind keine Freak-Bikes, sondern Spaß-Maschinen ...

  • Test 2016: Votec VE Pro
    Votec VE Pro im Test

    23.01.2017Der Preis ist heiß: 2599 Euro ruft Votec für sein Einsteiger-Enduro auf – das ist eine verführerische Summe. Denn wie vom Direktvertrieb gewohnt, kriegt man hier viel Bike fürs ...

  • Test 2017: Hardtails aus dem Versandhandel
    3 Hardtails bis 1400 Euro vom Direktversender im Test

    05.05.2017Direktversender punkten traditionell mit üppigen Ausstattungspaketen. Doch teure Komponenten allein machen noch kein gutes Bike. Ihr Spaß- und Sportpotenzial mussten drei Bikes ...