Das Enduro Yeti SB6 C im BIKE-Test Das Enduro Yeti SB6 C im BIKE-Test Das Enduro Yeti SB6 C im BIKE-Test

Test: Yeti SB6 C

Das Enduro Yeti SB6 C im BIKE-Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Das Yeti SB6 C ist das Mountainbike von Enduro World Series-Sieger Jared Graves. In unserem Test musste sich das Carbon-Enduro gegen das Devinci Spartan Carbon beweisen.

Das Yeti SB6 C ist mehr Rennstrecken-Porsche als gutmütiger Allrounder. Durch den flachen Lenkwinkel und die langen Kettenstreben ist es auf maximale Laufruhe getrimmt und will mit viel Körpereinsatz gefahren werden. Mit seinem 156 Millimetern Federweg arbeitet der Hinterbau extrem effizient und vortriebsstark, bergab aber auch deutlich straffer als
der des Devincis. Wer ein verspieltes, schluckfreudiges Spaßgerät sucht, ist bei diesem Racer an der falschen Adresse.

Georg Grieshaber Der Carbon-Hinterbau bietet angenehmen Flex. Top-Verarbeitung: An allen neuralgischen Punkten sind Gummischützer integriert.

Stärken und Schwächen des Yeti SB6 C

+ Überragender Vortrieb
+ Top verarbeiteter, leichter Rahmen

– Hinterbau arbeitet recht straff
– Wenig verspieltes Handling


BIKE-Testurteil: „Sehr gut“ / 122 Punkte

Die Kennlinie des Hinterbaus (rot) ist flacher, wodurch sich der Federweg gut nutzen lässt. Die Losbrechkraft ist höher als beim Devinci.

Georg Grieshaber Das aufwändige Herzstück des Yetis ist der Switch-Infinity-Hinterbau, bei dem sich der Hauptdrehpunkt zusätzlich vertikal auf und ab bewegen kann.

Georg Grieshaber Ein Symbol sagt mehr als tausend Worte. Seit 1985 besitzt die Marke dank legendärer Team-Fahrer und unzähliger Rennerfolge Kultstatus.


Test: Yeti SB6 Carbon

Hersteller/Modell/Jahr
Yeti SB6 Carbon / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Silverfish UK Ltd., 0044-1752 843882, www.silverfish-uk.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: XS, S, M, L, XL / M
Preis
7390.00
Preis (Rahmen)
3790.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12950.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1193.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/158, -/156
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-5.00/424.00/604.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Float 27.5 160 Fit CTD/Fox Float X CTD Kashima Factory Series
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XO1 1400/SRAM XO1/SRAM XO1
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss EX 471 - - - -/Maxxis High Roller II 2,3 Maxxis High Roller II 2,3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Enduro-Duell: Yeti SB6 C gegen Devinci Spartan Carbon


  • Test: Yeti SB6 C gegen Devinci Spartan Carbon
    Enduro-Duell: Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon

    19.09.2015Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon heißen die beiden Enduros, die es in der Enduro World Series auf Platz eins und zwei geschafft haben. BIKE hat die beiden exklusiven Racer ...

  • Test: Yeti SB6 C
    Das Enduro Yeti SB6 C im BIKE-Test

    18.09.2015Das Yeti SB6 C ist das Mountainbike von Enduro World Series-Sieger Jared Graves. In unserem Test musste sich das Carbon-Enduro gegen das Devinci Spartan Carbon beweisen.

  • Test: Devinci Spartan Carbon
    Das Enduro Devinci Spartan Carbon im BIKE-Test

    18.09.2015Nach der Alu-Version des Spartans legte die kanadische Marke Devinci ein Carbon-Modell nach. Wie gut das Devici Spartan Carbon RR wirklich ist, zeigt unser BIKE-Test.

Themen: EnduroSB6cTest 2015Yeti


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2017: Simplon Rapcon
    Rapcon 140 & 160: Nachfolger von Kibo und Kuro

    04.07.2016Simplon räumt bei seiner Fully-Palette auf: Mit dem Rapcon 140 und 160 präsentieren die Vorarlberger die Nachfolger-Serie für das All Mountain Kibo und das Kuro-Enduro. Hier ein ...

  • Dauertest: Scott Genius LT 710 Plus
    Enduro-Langzeittest: Scott Genius LT 710 Plus

    27.07.2018Die Kombination aus breiten Plus-Reifen und 160 Millimetern Federweg versprach Komfort, Grip und Reserven bergab. Viel Aufmerksamkeit gab es mit dem Scott Genius LT beim Dauertest ...

  • Federgabeln 2012: 170 mm Enduro-Gabeln im Test

    29.11.2012Viel Federweg muss nicht gleich schweres Downhill-Gerät bedeuten. Moderne 170-Millimeter-Enduro-Gabeln wiegen knapp über zwei Kilo und ebnen selbst fiesestes Geläuf. Fünf ...

  • Specialized SX Trail 2

    31.01.2008FAZIT: Ein Bike, das im Park am besten aufgehoben ist. Da dann aber perfekt! Gerade noch tourentauglich.

  • Revel Bikes: Neue MTB-Marke aus Colorado
    Die besten Trailbikes der Welt?

    11.04.2019Gerade erst aus dem Ei geschlüpft nimmt die kleine Firma Revel Bikes aus Colorado den Mund ziemlich voll: Die besten Trailbikes der Welt! Vor allem auf den Hinterbau der Räder ist ...

  • Merida One-Sixty

    02.04.2012Mit dem neuen One-Sixty stellt Merida sein erstes echtes Enduro auf breite Stollenreifen. Hier ein erster Fahrbericht.

  • Canyon Torque FR 9.0

    31.01.2008FAZIT: Das “Torque” macht auch 2008 alles richtig. Die Ausstattung ist perfekt. Für uns der Inbegriff des leichten Freeriders.

  • Die besten Mountainbikes 2014 im Test
    Test: die besten Bikes 2014

    25.10.2013Mit Spannung erwartet, auf harten Trails getestet. Wir haben zehn der heißesten Bikes für 2014 schon vor Markteinführung in Labor und Praxis gecheckt.

  • Norco: 650B weiter auf Vormarsch

    10.12.2012Neben dem bereits vorgestellten Enduro Range Killer-B setzt die kanadische Marke Norco noch einen drauf und bringt mit dem Sight ein All Mountain, das es sowohl in 26“ als auch ...