Enduro-Test: Rocket Comet 27,5 Enduro-Test: Rocket Comet 27,5 Enduro-Test: Rocket Comet 27,5

Test: Rocket Comet Enduro 27,5

Enduro-Test: Rocket Comet 27,5

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 6 Jahren

Seit 2014 hat sich hinter der Marke Rocket ein neues Team formiert. Das Erstlingswerk im Fully-Bereich trägt den Namen Comet Enduro und ist preislich ein echter Überflieger.

2699 Euro für ein Enduro mit fünf Jahren Rahmengarantie und XT-Vollausstattung (20 Gang) machten uns neugierig. Mit etwas über 14 Kilo ist das Comet erwartungsgemäß kein Leichtgewicht. Dafür punktet der solide Rahmen (3005 g ohne Dämpfer) mit einer hohen Steifigkeit und gefälliger Geometrie. Durch den eher gemäßigten Lenkwinkel (66,6°), die moderate Lenkerbreite und die für den Enduro-Einsatz zu zahmen aber gut rollenden Conti-Mountain-King-Reifen schlägt das Bike die Brücke zum All Mountain. Beim Fahrwerk lässt das Comet mit potenter Rock-Shox-Pike-Gabel und Monarch-Plus-Dämpfer jedoch nichts anbrennen. Für etwas mehr Gegendruck seitens des Hinterbaus und mehr Unterstützung im Wiegetritt fuhren wir den Dämpfer in der schnell zuschaltbaren mittleren Pedalposition. So arbeiten Gabel und Heck im Einklang. Durch den steilen Sitzwinkel wird der Fahrer weit vorne positioniert, was im Zusammenspiel mit der hohen Front für eine entspannte, aufrechte Position sorgt. Bergab überzeugt das Rocket durch ein neutrales Handling, auch wenn es auf Grund der Kettenstrebenlänge verspieltere Enduros am Markt gibt. Als absolutes No-Go empfanden wir die fehlende Teleskopstütze (Rahmen ist Stealth-kompatibel) und das laut klappernde Schaltwerk ohne Reibungsdämpfer.

Robert Niedring Test 2016: Rocket Comet Enduro 27,5

Test-Fazit zum Rocket Comet Enduro

Wer Teleskopstütze und Shadow-Schaltwerk nachrüstet, bekommt ein solides und ausgewogenes Enduro für einen äußerst attraktiven Preis.


PLUS Solider, steifer Rahmen, Sitz-rohr für innen verlegte Tele-Stütze vorbereitet, XT-Komponenten
MINUS Keine Teleskopstütze, klapperndes Schaltwerk, schmale Felgen

Robert Niedring Bei der Kinematik hat sich Rocket am Trek Slash orientiert. Leis­tungsfähiges Fahrwerk.  

Robert Niedring Komplette Shimano-XT-Gruppe bis auf die Bremsscheiben. Hier setzt Rocket den Rotstift an.

BIKE Magazin Die Geometrie des Rocket Comet Enduro 27,5 im Überblick


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 10/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Rocket Comet Enduro 27,5

Hersteller/Modell/Jahr
Rocket Comet Enduro 27,5 / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Rocket Bikes, 039221/633351, www.rocketbikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 41, 46, 51 / 46 cm
Preis
2699.00
Preis (Rahmen)
1299.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13750.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.60
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1180.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/155, -/161
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-14.00/428.00/618.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Pike RC 27,5/Rock Shox Monarch Plus RC3 High Volume
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss E 1900 Spline - - - -/Continental Mountain King RS 2,4 Continental Mountain King RS 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: CometEinzeltestEnduroRocket


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu: Mondraker Foxy Carbon 2022
    Noch mehr Enduro? Das neue Foxy Carbon

    26.10.2021Man hört den Spaniern ihren Stolz deutlich an: Das neue Mondraker Foxy Carbon mit 160er- oder gar 170er-Gabeln soll das beste Foxy aller Zeiten sein.

  • Enduro World Series #6 Whistler: Rennbericht
    Local Jesse Melamed holt Platz zwei

    17.08.2016In einem brutalen Kraftakt bei der EWS #6 in Whistler hatten Rude und Ravanel am Ende die Nase vorn. Local Jesse Melamed wurde überraschend Zweiter und Anne-Caroline Chausson ...

  • Einzeltest 2021: Lapierre Zesty AM CF 6.9
    Trailduro: Lapierre Zesty AM CF 6.9 im Kurztest

    11.08.2021Glaubt man Branchenkennern, dann sind Trailbikes die neuen Enduros. Das trifft zumindest beim Lapierre Zesty zu, bei dem Abfahrtsvirtuose Nico Vouilloz mitgemischt hat.

  • Test: Yeti SB6 C gegen Devinci Spartan Carbon
    Enduro-Duell: Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon

    19.09.2015Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon heißen die beiden Enduros, die es in der Enduro World Series auf Platz eins und zwei geschafft haben. BIKE hat die beiden exklusiven Racer ...

  • Neu: Rotor R Hawk & R Raptor
    Rotor zeigt neue Kurbeln für Enduro-Biker

    21.05.2017Rotor machte sich mit ovalen Kettenblättern sowie Kurbeln für Rennradfahrer und CC-Piloten einen Namen. Jetzt wollen die Spanier auch Enduro-Biker mit stylischen MTB-Kurbeln ...

  • Giant Reign 29: Enduro-Klassiker in 29 Zoll
    EWS-Racebike mit Serienreife: Giant Reign 29

    07.08.2019Das Giant Reign ist ein absoluter Klassiker im Endurosegment. Lange galt der Maestro-Hinterbau als eines der besten MTB-Fahrwerke überhaupt, jetzt gibt's das Reign erstmals mit 29 ...

  • Video: Ludo et son vélo Episode 5
    Filmparodie von Jerome Clementz und Ludo May

    06.05.2016Auch der Enduro-Sport gilt mittlerweile als professionalisiert und humorlos. Wie falsch dieses Klischee ist, zeigen Canyon-Fahrer Ludo May und Enduro-Größe Jerome Clementz in ...

  • Test 2021: Enduros bis 3700 Euro
    Publikumslieblinge: 6 Enduros im Vergleich

    07.04.2021Laut Leserumfrage liegen Enduros bis 4000 Euro am höchsten in Eurer Gunst. Daher haben wir sechs Modelle in dieser Preisklasse bestellt und verglichen.

  • GT Factory Racing Team 2016
    Nach den Athertons: Das neue Gravity-Team von GT

    09.12.2015Nach dem Abschied von Atherthon Racing gibt sich GT nun mit großen Namen aus dem Downhill- und Enduro-Sport ein neues Gesicht. Seht selbst: Hier ist das neue GT Factory Racing ...